Angebote zu "Besten" (1255 Treffer)

Lateinamerika
€ 34.00 *
ggf. zzgl. Versand

Die Geschichte Lateinamerikas in der Moderne verlief spektakulär und voller Dynamik: Aufstände gegen die Kolonialmächte, die frühe Gründung von Nationalstaaten, die Herrschaft autokratischer Anführer, Revolutionen und Guerillabewegungen sowie schließlich die Demokratisierung innerhalb weniger Jahrzehnte. Das Buch wird die Geschichte Lateinamerikas entlang dieser Linien behandeln und besonders auf Diktatur, Revolution, Reform und Populismus eingehen, um die Geschichte von Staat und Gesellschaft in Lateinamerika im 20. und 21. Jahrhundert entlang dieser Pfade zu erzählen. Es bietet aus der historischen Weitwinkelperspektive einen straffen, orientierenden politikwissenschaftlichen Überblick über die vielgestaltige Geschichte und Gegenwart des lateinamerikanischen Kontinents.

Anbieter: buecher.de
Stand: Mar 20, 2019
Zum Angebot
Lateinamerika
€ 9.95 *
ggf. zzgl. Versand

Die Geschichte Lateinamerikas ist facettenreich und spannend. Sie ist geprägt von Migrationen, Ungleichheit und Multikulturalität, also von Problemen, die in unserer globalisierten Welt immer mehr an Bedeutung gewinnen. Verständlich und mit vielen Exkursen aufgelockert erzählt Stefan Rinke die Geschichte Lateinamerikas: von Mexiko im Norden über die spanischsprachige Karibik bis zu Chile und Argentinien im Süden. Dabei spannt er den zeitlichen Bogen von den Anfängen menschlicher Besiedlung bis heute. Mit zahlreichen Abbildungen und Begriffserklärungen bietet der Band einen Überblick über eine mehr als 15.000-jährige Geschichte auf dem neuesten Stand der Forschung.

Anbieter: buecher.de
Stand: Mar 20, 2019
Zum Angebot
Lateinamerika
€ 45.00 *
ggf. zzgl. Versand

Lateinamerika durchlebte in den vergangenen Jahrzehnten einen umfassenden politischen, wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Transformationsprozess. Als Resultat eines verstärkten Globalisierungsdrucks wurden die lateinamerikanischen Volkswirtschaften vor gänzlich neue Herausforderungen gestellt, die der Band eingehend behandelt. Im Ersten Abschnitt zu Staat und Herrschaft werden der Wandel von Staatlichkeit, Mechanismen politischer Herrschaft sowie Ergebnisse von Staatsreformen analysiert. Mit dem ökonomischen Wandel beschäftigt sich der zweite Komplex zu Wirtschaft und Entwicklung anhand von Themen, die von der strategischen Partnerschaft EU-Lateinamerikas bis hin zu Fragen der Internationalen Wettbewerbsfähigkeit reichen. Der dritte Komplex untersucht die bereits genannten Probleme von der Seite der politischen Kultur. Welche Rolle spielt die Zivilgesellschaft im politischen Prozess? Mit welchen Mitteln mobilisieren populistische Führer die Massen? Der Band bietet einen einmaligen Zugriff auf das Thema, da er zum einen verschiedene Blickwinkel auf die Transformationsprozesse vereint und zum anderen Autoren aus Theorie und Praxis zusammenbringt.

Anbieter: buecher.de
Stand: Mar 20, 2019
Zum Angebot
Lateinamerika als Buch von
€ 9.00 *
ggf. zzgl. Versand

Lateinamerika:Zwischen Ressourcenausbeutung und gutem Leben. Hrsg. : oekom e. V Politische Ökologie

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: Feb 27, 2019
Zum Angebot
Lateinamerika als Buch von
€ 25.95 *
ggf. zzgl. Versand

Lateinamerika:Chávez, Morales, Bachelet. . . was bringt ihre Politik?

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: Mar 3, 2019
Zum Angebot
Revolutionen in Lateinamerika
€ 29.95 *
ggf. zzgl. Versand

Lateinamerika erkämpfte sich vor rund 200 Jahren seine Unabhängigkeit von den europäischen Kolonialmächten Spanien, Portugal und Frankreich. Von der Sklavenrevolution in Haiti über die langwierigen Unabhängigkeitskriege im spanischen Amerika bis hin zur unblutigen Emanzipation Brasiliens erzählt der Band die Geschichte Lateinamerikas an einem zentralen Wendepunkt in seiner atlantischen Verflechtung. Chronologisch aufgebaut beschreibt es politische Umbrüche und militärische Entscheidungsschlachten des Kontinents sowie die maßgeblichen Anführer wie Toussaint, Miranda oder Bolivar mit ihren abenteuerlichen und ungewöhnlichen Lebensgeschichten. Die Staatsgründungen, die sich bis zur Mitte des 19. Jahrhunderts hinzogen, wurden zwar durch den antikolonialen Widerstand geeint, aber durch die Ausgrenzung breiter sozialer und ethnischer Schichten, den Aufstieg des Caudillismus und die Ausbildung einer ´´Guerrilla´´ zeichnen sich bereits die Probleme ab, die Lateinamerika immer noch prägen.Vor dem Hintergrund des wachsenden Einflusses neuer indigener Bewegungen und der Wiederentdeckung des Bolivarismus gewinnt diese dramatische Epoche heute wieder Bedeutung und politische Aufmerksamkeit.

Anbieter: buecher.de
Stand: Mar 20, 2019
Zum Angebot
Befreiungstheologie in Lateinamerika
€ 13.99 *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Theologie - Sonstiges, Note: 2,0, Universität Vechta; früher Hochschule Vechta (Hochschule Vechta), Veranstaltung: Theologische Grundlagen Sozialer Arbeit, 16 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Laut einem Bericht der Berliner Zeitung vom 19 November 2007 ist die Armut in Lateinamerika deutlich gesunken. Dies bedeutet jedoch nur, dass die Zahl der Menschen, die in Armut leben, heute erstmals seit 1990 unter 200 Millionen gesunken ist. Als arm gilt hier, wer mit weniger als einem Dollar am Tag auskommen muss. Sieht man solche Zahlen ist es nur schwer verständlich, dass die Armen Lateinamerikas immer noch als Minderheit dargestellt werden und politisch kaum bis gar kein Mitspracherecht haben. Jedoch ist in den letzen 50 Jahren ein deutlicher Trend erkennbar: Die Armen werden sich ihrer Situation bewusst und werden von der Öffentlichkeit zusehends wahrgenommen. Zwar hatte die Globalisierung für die Armen Lateinamerikas schwerwiegende Folgen dahingehend, dass sie zunehmend ausgenutzt und unterdrückt wurden, allerdings hat sie auch eine entscheidende positive Veränderung bewirkt: Die Armen wurden sich der Ungerechtigkeit ihrer Situation bewusst und es wuchs der Wunsch, die Wurzeln dieser Situation aufzudecken und zu bekämpfen. Genau hier setzt die Befreiungstheologie an. Im dem folgenden Text möchte ich einige Grundzüge der Befreiungstheologie näher erläutern, aufgrund der gebotenen Kürze werde ich mich speziell mit der geschichtlichen Entwicklung der Befreiungstheologie ab dem Zweiten Vatikanischen Konzil im Jahre 1962 sowie der vorrangigen Option für die Armen beschäftigen. Da die Befreiungstheologie keine einheitliche Theologie darstellt und verschiedene Theologen die Art sowie den Sinn der Befreiungstheologie unterschiedlich auslegen, werde ich mich in dem folgenden Text vor allem nach den Ausführungen Gustavo Gutiérrez richten. Die Theologie war und ist viel Kritik ausgesetzt. Konstruktive Kritik hat im Laufe der Jahre dazu geführt, die anfänglichen Thesen zu überarbeiten und zu verbessern. Jedoch gibt es auch viele Kritiker, die der Theologie der Befreiung absprechen, eine echte Theologie zu sein, statt dessen handle es sich bei ihr um reine Soziologie oder sogar Politikwissenschaft. Laut G. Gutiérrez liegt aber gerade in dieser Vielschichtigkeit das Wesen der Befreiungstheologie. Er bezeichnet sie als neue Art Theologie zu betreiben, indem sie den ganzen Menschen und seine sozialen und politischen Bedingungen in den Theologieprozess aufnimmt. In all seinen Büchern betont er immer wieder, dass die Hineinnahme des Weltlichen in die Theologie keinesfalls den Ausschluss des Theologischen und des Spirituellen bedeutet.

Anbieter: buecher.de
Stand: Mar 20, 2019
Zum Angebot
Lateinamerika und die USA
€ 19.95 *
ggf. zzgl. Versand

Beim Gedanken an den amerikanischen Kontinent hat man sofort die Vorstellung von der Supermacht USA und ihrem lateinamerikanischen Hinterhof präsent. Vergessen wird dabei leicht, dass die USA einstmals der Wilde Westen waren, während Mittel- und Südamerika auf alten Hochkulturen aufbauten und die Schatzkammern Spaniens und Portugals waren. Stefan Rinke nimmt den ganzen Kontinent in den Blick und schreibt eine Geschichte der Verflechtungen und Konfliktlinien zwischen den Räumen. Die Beziehungen zwischen diesen Teilen der Amerikas haben die Geschichte beider Großräume bis auf den heutigen Tag entscheidend geprägt, wobei sich insbesondere seit Ende des 19. Jahrhunderts eine enorme und schnell fortschreitende Verdichtung erkennen lässt, die allerdings auch die Polarität verstärkte. Diese spannende und komplexe rund 500-jährige Geschichte wird übersichtlich und komprimiert dargestellt, wobei der Schwerpunkt auf dem 19. und 20. Jahrhundert liegt.

Anbieter: buecher.de
Stand: Mar 20, 2019
Zum Angebot
Lateinamerika als Buch von
€ 45.00 *
ggf. zzgl. Versand

Lateinamerika:Politik, Wirtschaft und Gesellschaft. Festschrift für Andreas Boeckh

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: Feb 28, 2019
Zum Angebot
Das Lateinamerika BikeBuch
€ 25.00 *
ggf. zzgl. Versand

Ein unentbehrliches Kompendium für alle, die süd- und mittelamerikanische Länder mit Mountainbike oder Tourenrad entdecken wollen. Es beschreibt Routen und mögliche Radregionen vom Rio Grande in Mexiko bis Feuerland in Südargentinien, bietet eine Fülle von Anregungen und Ideen und hilft bei der Auswahl und Suche nach radgeeigneten Zielen. Jedes Land wird mit einem ausführlichen tourenpraktischen Infoteil vorgestellt und es werden viele Tips zur Ausrüstung, Vorbereitung und zum Reisen gegeben. Darüber hinaus enthält das Buch zahlreiche Berichte und Ratschläge von Lateinamerika-Radlern und -Bikern für Radler und Biker, die gleichfalls die großartigen Landschaften Mittel- und Südamerikas unter die Reifen nehmen wollen. Zahlreiche Fotos und Karten lockern das umfangreiche Werk auf.

Anbieter: buecher.de
Stand: Mar 20, 2019
Zum Angebot