Angebote zu "Blicke" (16 Treffer)

Kategorien

Shops

Komparatistische Blicke auf Lateinamerika und E...
36,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Komparatistische Blicke auf Lateinamerika und Europa ab 36 € als pdf eBook: . Aus dem Bereich: eBooks, Fachthemen & Wissenschaft, Sprachwissenschaften,

Anbieter: hugendubel
Stand: 10.08.2020
Zum Angebot
Komparatistische Blicke auf Lateinamerika und E...
36,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Komparatistische Blicke auf Lateinamerika und Europa ab 36 € als gebundene Ausgabe: Intercultural Studies. Aus dem Bereich: Bücher, Wissenschaft, Literaturwissenschaft,

Anbieter: hugendubel
Stand: 10.08.2020
Zum Angebot
Komparatistische Blicke auf Lateinamerika und E...
36,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Komparatistische Blicke auf Lateinamerika und Europa ab 36 EURO Intercultural Studies

Anbieter: ebook.de
Stand: 10.08.2020
Zum Angebot
Komparatistische Blicke auf Lateinamerika und E...
36,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Komparatistische Blicke auf Lateinamerika und Europa ab 36 EURO

Anbieter: ebook.de
Stand: 10.08.2020
Zum Angebot
Feminizide in Mexiko
31,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Debatte um Feminizide im deutschsprachigen Raum nimmt bislang meist auf die nördliche Grenzstadt Ciudad Juárez in Mexiko Bezug, zu der seit Anfang der 1990er Jahre von misshandelten und getöteten Frauen berichtet wird. Vor allem in Lateinamerika haben sich jedoch äußerst vielfältige theoretische Konzeptualisierungen von Feminiziden entwickelt. Diese versuchen das Phänomen der ermordeten Frauen in ihren jeweiligen sozialen und kulturellen Kontexten zu sehen, um auf diese Weise das Augenmerk auf die ihnen zugrunde liegenden gesellschaftlichen Machtbeziehungen legen zu können. Es werden hierbei also die verschiedenen Konzeptualisierungen der überwiegend lateinamerikanischen AutorInnen nachgezeichnet und miteinander verglichen. Daraus ergibt sich ein theoretisches Gefüge, mit Hilfe dessen die soziologischen Blicke auf das nicht auf Lateinamerika beschränkte Phänomen geschärft werden können.

Anbieter: Dodax
Stand: 10.08.2020
Zum Angebot
Komparatistische Blicke auf Lateinamerika und E...
36,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Lateinamerika und Europa können auf eine über 500 Jahre alte gemeinsame Geschichte zurückblicken. Mit Kolumbus' Eroberung beginnt nicht nur das "Problem des Anderen" (Todorov), sondern auch eine literarische Beziehung zwischen der alten und der neuen Welt. Literaturwissenschaftler/innen aus Komparatistik und Romanistik gehen in diesem Sammelband den facettenreichen Beziehungen zwischen lateinamerikanischer und europäischer Literatur nach.Der Schwerpunkt liegt vor allem auf der Weltliteratur des 20. und 21. Jahrhunderts (Andrade, Baudelaire, Bolaño, Darío, Figueras, Hudson, Iparraguirre, Ocampo, Pauls, Pron, Timm, Vargas Llosa etc.) aber auch Humboldt, Bolívar und Garcilaso de la Vega rücken in den Fokus komparatistischer Blicke. In den Band wurde außerdem eine kurze Erzählung des argentinischen Autors Patricio Pron aufgenommen.

Anbieter: Dodax
Stand: 10.08.2020
Zum Angebot
Bewegte Bilder für eine entwickelte Welt
43,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Entwicklungshilfeorganisationen setzten seit Anfang der 1960er-Jahre Dokumentarfilme ein, um die Schweizer Bevölkerung mit authentischen Bildern und Tönen aus Afrika, Asien und Lateinamerika von der Notwendigkeit und Wirksamkeit der Entwicklungszusammenarbeit zu überzeugen. Vorgeführt in Kirchgemeindehäusern, an Kinomatinees, im Schulunterricht oder in Fernsehsendungen prägten diese Bilder und Töne die Wahrnehmung des Publikums vom schwierigen Leben in der südlichen Hemisphäre.Das Buch zeichnet die Produktions- und Nutzungskontexte ausgewählter Filme nach und analysiert die filmische Inszenierung von Entwicklungsunterschieden zwischen Nord und Süd. Im Zentrum stehen die drei Berner René Gardi, Ulrich Schweizer und Peter von Gunten, die während mehrerer Jahre Dokumentationen über Menschen im Süden produzierten und sich persönlich für deren Verbreitung einsetzten. Ihr Schaffen zeigt exemplarisch auf, wie sich der Blick auf die Menschen des Südens veränderte und wie sich Film und Entwicklungsdebatte gegenseitig beeinflussten. Die paternalistische Haltung der frühen 1960er-Jahre wurde Anfang der 1970er-Jahre von kritisch engagierten Filmschaffenden infrage gestellt. Die neuen Produktionen inszenierten Entwicklungsdifferenzen nicht mehr als Modernisierungsproblem, sondern als Folge des globalen wirtschaftlichen und politischen Machtgefälles. In den 1980er-Jahren schliesslich begannen Entwicklungsakteure vermehrt auf Filme aus dem Süden selber zu setzen. Gleichzeitig entstanden im deutschsprachigen Raum Dokumentationen, die neugierig beobachtende Blicke auf den Süden richteten.Die wichtigsten Filmquellen der Arbeit werden auf der Forschungsplattform der Universität Luzern publiziert. Sie sind per Link mit dem Buchtext verbunden.

Anbieter: Dodax
Stand: 10.08.2020
Zum Angebot
Der Himmel kann warten - Meditationen von Joe Ü...
19,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Joe Übelmesser ist ein Künstler des Wortes, der Bilder aus Asien, Afrika und Lateinamerika zu uns sprechen lässt. In seinen Meditationen hebt er Schätze: Blicke, Nuancen, Gefühle, Gedanken, die wir oft erst durch seine Worte in den Fotografien und Kunstwerken entdecken. Zwei grosse Leidenschaften verbindet der mittlerweile 80-jährige Jesuit in den Bildmeditationen: Seine Liebe zu anderen Kulturen und sein Spiel mit Bildern, die er mittels Worten seinen Lesern und Zuhörern in die Seele zeichnet. Seit Jahrzehnten haben die Meditationen von Joe Übelmesser einen festen Platz in weltweit, dem Magazin der Jesuitenmission. Auf vielfachen Leserwunsch und als Jubiläumsgabe für Joe Übelmesser hat Klaus Väthröder aus der Fülle an Meditationen für dieses Buch eine Auswahl getroffen, die quer durch Zeit und Stile geht. Der Buchtitel zeigt den Holzschnitt Auferstehung von Solomon Raj, einem 1921 geborenen indischen Künstler. Weitere Werke bekannter Künstler der Südhalbkugel und Fotografien aus Partnerprojekten der Jesuitenmission sind grossformatig abgebildet und laden mit den Meditationen von Joe Übelmesser zur Betrachtung und zum Gebet ein.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 10.08.2020
Zum Angebot
90 Minuten Südamerika
17,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

'Schon wieder Südamerika? Ich hielt das zunächst für ein typisches Ossi-Ding, bis ich begriff, dass 23-mal hintereinander nach Mallorca zu fliegen durchaus ein gesamtdeutsches Phänomen ist.' Mark Scheppert nimmt uns mit auf eine einzigartige Reise durch Lateinamerika und lässt uns an einer ganz besonderen Suche teilhaben. Auf seinen abenteuerlichen Trips durch Argentinien, Brasilien, Bolivien, Chile, Guatemala, Kolumbien, Mexiko, Paraguay, Peru und Venezuela verändert sich in zwanzig Jahren nicht die Welt um ihn herum, sondern auch sein Heimatland. Parallel dazu entwickelt sich eine Beziehung zum Fussball, die 1990 ablehnend beginnt, in jugendliche Schwärmerei umschlägt und in euphorischer Begeisterung mündet. Die facettenreichen, mal lustigen, mal berührenden Anekdoten lassen Erinnerungen an grosse Lieben, Freundschaften, Enttäuschungen und Sehnsüchte lebendig werden. Mit einer Sprache, die nicht nach Reiseführer und Merian-Heft schmeckt, versucht Scheppert, den Leser mit dem Südamerika-Virus zu infizieren und ihn auf die Fussball-WM 2014 in Brasilien einzustimmen. ------------------------------------------------------------------ Blond, deutsch und Fussball-Fan: So zieht man in Paraguay schnell die Blicke auf sich. Besonders dann, wenn man beim 1:0 für die Heimat vor Glück einen ganzen Häuserblock zusammenbrüllt - und dem Gastgeber später bei einer WM im Armdrücken doch noch zum Sieg verhilft. Spiegel Online

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 10.08.2020
Zum Angebot