Angebote zu "Buenos" (7 Treffer)

Kategorien

Shops

Südwärts durch Lateinamerika
17,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Eine Familie mit Wohnmobil auf ungewöhnlicher Route von San Francisco nach Feuerland Hautnah und persönlich erzählt das Buch von einem fantastischen Ausflug in die ´´Neue Welt´´: Zwischen San Francisco und Santiago de Chile erlebt Familie Kretschmer den Regenwald und die Wüste, bewegt sich über Meere und Gebirge, erkundet die Metropolen Mexiko-City, Havanna, Rio de Janeiro und Buenos Aires und reist durch die unendlichen Steppen Patagoniens. Auf ihrem Weg nach Süden treffen sie Menschen aus 16 Ländern, lernen ihre Kultur kennen, essen ihre Speisen und hören ihre Geschichten. Als Familie führen sie zwei Jahre lang ein Leben, das einzig dazu bestimmt ist, die Welt anzusehen und ihre Wunder zu bestaunen. Einfühlsam beschrieben sind die kleinen Ereignisse am Straßenrand, der Charme zufälliger Freundschaften. Nicht zuletzt fasziniert die kindliche Perspektive, die auf ganz eigene, unverstellte Weise ihre Beziehung zu Orten und Organismen offenlegt, indem Pflanzen, Tiere und Plätze fremder Kulturen in das kindliche Gefühl von Heimat aufgenommen werden, das nur eine Adresse kennt - die Welt. Ein ungewöhnliches und spannendes Reisetagebuch mit einem überraschenden Ausgang.

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.09.2019
Zum Angebot
NYT. 36 Hours. Lateinamerika & Karibik
20,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Auf einem Gebiet, das sich vom Atlantik zum Pazifik und von der Nord- zur Südhalbkugel erstreckt, bieten Lateinamerika und die Karibik unendlich viele verlockende Reiseziele. Sorgfältig recherchiert und von leichter Hand geschrieben bietet diese aktualisierte, erweiterte Sammlung der beliebten ´´36 Hours´´-Reisekolumnen aus der New York Times 60 raffiniert ausgetüftelte Reisepläne für unvergessliche Kurztrips. Hunderte von Farbfotos befeuern Ihre Reiselust. Genießen Sie die kristallklaren Gewässer der Bahamas, surfen Sie in Costa Rica oder tanzen Sie Tango in Buenos Aires; entdecken Sie pulsierende Megastädte, antike Ruinen, abgeschiedene Strände und tropische Regenwälder. Von bekannten Highlights (der Nebelwald in Costa Rica, Schnorcheln vor den Cayman Islands, urbanes Strandleben in Ipanema) bis hin zu überraschenden Geheimtipps (ein Konzertsaal für Steelbands in Trinidad, die Stadtmauer von Cartagena in Kolumbien, ein Berggipfel in Antigua, der nach Barack Obama benannt wurde) - in diesem ansprechend gestalteten und illustrierten Buch ist einfach alles drin. Insgesamt 2160 mit Umsicht geplante Reisestunden 60 Ziele, von Metropolen bis zu versteckten Schätzen Praktische Hinweise zu über 250 Restaurants und 150 Hotels Farbige Reiter und Lesebändchen, um Lieblingsziele zu markieren Rund 400 Fotos Illustrationen von Olimpia Zagnoli Ausführlicher und übersichtlicher Index Detaillierte Karten, auf denen alle Stopps verzeichnet sind Ebenfalls erhältlich:36 Hours: 125 Wochenenden in Europa 36 Hours: 150 Weekends in the USA & Canada 36 Hours: Asia & Oceania 36 Hours: USA & Canada: Northeast 36 Hours: USA & Canada: Southeast 36 Hours: USA & Canada: West Coast 36 Hours: USA & Canada: Midwest & Great Lakes 36 Hours: USA & Canada: Southwest & Rocky Mountains

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.09.2019
Zum Angebot
Eine Episode im Leben des Reisemalers
16,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Augsburger Maler Johann Moritz Rugendas erreicht 1837 zusammen mit Alexander von Humboldt Lateinamerika. Als Landschafts- und Naturmaler soll er die Forschungen des Entdeckers durch Illustrationen unterstützen. Auf dem Weg von Chile nach Buenos Aires passieren sie einen unheimlich anmutenden Landstrich, bald zieht ein nachtschwarzes Gewitter auf und entlädt sich über ihnen. Rugendas wird vom Blitz getroffen. Er überlebt, doch er verfängt sich im Steigbügel und das erschreckte Pferd bricht aus und schleift ihn mit sich. Auch diese Tortur überlebt er, aber sein Gesicht wird aufs Fürchterlichste entstellt. Von nun an im Morphiumrausch, um die Schmerzen zu ertragen, malt er Bilder von atemberaubender Wucht. Auf seiner Jagd nach immer spektakuläreren Motiven wagt er sich eines Tages ins Zentrum eines echten Indianerüberfalls, doch diesmal scheint seine Obsession zu weit zu gehen.

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.09.2019
Zum Angebot
Die Werft
12,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Fünf Jahre nach seiner Vertreibung aus Santa María kehrt der Zuhälter Larsen, genannt ´´Leichensammler´´, zurück und lässt sich von Jeremías Petrus zum Hauptgeschäftsführer von dessen Werft machen, die im Zustand des heillosen Ruins ist. Mit seinen alten Zuhälterkniffen umwirbt er Petrus´ Tochter Angélica Inés, um in das erstrebte Patrizierhaus zu gelangen. Die Monate seiner versuchten Revanche an Santa María werden schließlich zu einer ´Winterreise´ ins ´´Zentrum der vollkommensten Einsamkeit´´. Die Werft in ihrem zähen, absurden Verfall und ihr neuer ´´Geschäftsführer´´ Larsen, der sie wider alle Vernunft, hoffend ohne Hoffnung zu erhalten sucht - Onettis Meisterwerk von 1961 ist von seinen Lesern immer auch sinnbildlich verstanden worden. Es ist aber die romanhafte Konkretion der darin erzählten Geschichte, die es so lebendig und berührend macht. Juan Carlos Onetti, 1909 in Montevideo geboren, ist, neben Borges, der andere große Autor aus dem Süden des amerikanischen Subkontinents. Joseph Conrad, Marcel Proust, James Joyce, Louis-Ferdinand Céline, William Faulkner - Onetti hat wiederholt die großen Romanautoren des 20. Jahrhunderts benannt, die ihn geprägt haben. An ihm selbst haben sich nachfolgende Schriftstellergenerationen nicht nur in Lateinamerika maßgebend orientiert. Die Werft entstand in den Jahren, als er zunächst in Buenos Aires Nachrichtenredakteur war, später in Montevideo Direktor der städtischen Bibliotheken. Sein wachsender Ruhm hinderte die Militärregierung 1974 nicht, ihn für einige Monate zu inhaftieren. Er emigrierte nach Madrid, wo er 1994 starb.

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.09.2019
Zum Angebot
Innovation Armut
14,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Armen - der neue Weg der Kirche? Mit der Wahl von Papst Franziskus ist eines der gravierendsten Probleme unserer Zeit erneut ins Blickfeld geraten: die immer größer werdende Kluft zwischen Arm und Reich. Die Verteilung der Ressourcen bzw. der Zugang zu Gütern zwischen den Gewinnern und den Verliererinnen auf nationaler wie auf globaler Ebene ist eine strukturelle Ungerechtigkeit, ´´die zum Himmel schreit´´. Angesichts der Wahl des neuen Bischofs von Rom, der aus Lateinamerika kommt, stellen sich Fragen wie: Wie geht die Kirche mit dem globalen Phänomen Armut um? Welchen Stellenwert haben die Armen für den Papst, der selbst ´´vom Ende der Welt´´ kommt? In welche Zukunft wird Papst Franziskus die Kirche führen? Die neue Leiterin der Österreichischen Sozialakademie, die Theologin Magdalena Holztrattner, hat als Armutsforscherin in Lateinamerika studiert und gelehrt sowie Entwicklungsprojekte betreut. Sie kennt den kontextuellen Hintergrund der ´´Option für die Armen´´ des neuen Papstes, kennt seinen einfachen Lebensstil als Erzbischof von Buenos Aires (Argentinien) und beobachtet, wie Jorge María Bergoglio diese Option für die Armen als neuer Bischof von Rom und Papst der katholischen Kirche umzusetzen versucht. In diesem Buch gibt Magdalena Holztrattner - gemeinsam mit Fachleuten aus Europa und Lateinamerika - einen Überblick über aktuelle Fragen aus dem Blickwinkel der Armen, die weiterhin eine Herausforderung bleiben für die Kirche Jesu Christi und das Amt von Papst Franziskus. Mit Beiträgen von Margit Appel, Pedro Bayá Casal (Argentinien), Enrique C. Bianchi (Argentinien), Bernd Hagenkord, Michael Hainz, Michael Kuhnert, Martin Maier, Nancy Raimondo (Argentinien), Roberto Tomichá Charupá (Bolivien) und Anna Wall-Strasser.

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.09.2019
Zum Angebot
Theater der Unterdrückten
12,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Augusto Boal, geboren 1931 in Rio de Janeiro, Brasilien, studierte Chemie und Theaterwissenschaften an der Columbia University, New York. Von 1956 bis 1971 war er Leiter des Teatro de Arena de São Paulo. Von 1971 bis 1976 lebte er in Buenos Aires, Argentinien, im Exil, von 1976 bis 19178 in Lisboa, Portugal, seit Herbst 1978 ist er Dozent an der Université de la Sorbonne Nouvelle in Paris. Wichtige Stücke: Revolução na América do Sul; Arena conta Zumbi; Arena conta Tiradentes; Torquemada; Murro em ponta da faca . Theoretische Arbeiten: Teatro do Oprimido e outras poéticas políticas; Técnicas Latinoamericanas de Teatro Popular; Duzentos exercícios e jogos para o actor e o não actor com ganas de dizer algo através do teatro . Ende der fünfziger, Anfang der sechziger Jahre wurde am Teatro de Arena in São Paulo ein neues Volkstheater-Konzept entwickelt, das alsbald in ganz Lateinamerika von sich reden machte. Dieses Konzept ist eng verbunden mit dem Namen Augusto Boal. In der von ihm gegründeten Theaterschule wurden in Kollektivarbeit Stücke geschrieben und geprobt, die sich an diejenigen richteten, die im Elend lebten. Boal spielte diese Stücke in den Dörfern, vor Analphabeten, in den Slums der Städte. Und er erfand neue Darstellungstechniken, die die Zuschauer aus ihrer passiven Haltung befreiten und sie selber zu Handelnden machten. 1971 wurde Boal verhaftet, in der Untersuchungshaft gefoltert. Nach seiner Entlassung mußte er Brasilien verlassen. Unser Band gibt Einblick in die Arbeit dieses wichtigen ´´Theatermachers´´ Lateinamerikas. Er enthält Texte zur Theorie und Praxis, Protokolle, Erfahrungsberichte.

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.09.2019
Zum Angebot
Cinespañol 2 - Die lateinamerikanische Filmtour...
40,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Bereits zum zweiten Mal auch auf DVD in einer Kollektionsbox: 4 herausragende Filme aus Spanien und Lateinamerika, ausgesucht auf den wichtigsten Festivalsweltweit und zu einer Kinotour zusammengefügt, die in mehr als 50 Städten in Deutschland und Österreich gezeigt wurde. Mehr Infos unter http://www.cinespanol2.de18 Comidas Ein Reigen des Essens und Redens in Santiago de Compostela, begleitet von den Gerüchen der Küche und den Farben der Früchte, des Gemüses und des Weins. Vom Frühstück bis zum Abendessen sprechen, plaudern, streiten und lachen 18 verschiedene Menschen miteinander. Bei brutzelnden Scampi, Pasta, Pesto und Jámon Serrano geht es um heimliche Sehnsüchte, Beziehungskrisen und Freundschaften. Um die Trauer um den sterbenden Vater, das Erschrecken über ein Coming-Out und das Glück einer Liebe. Una fiesta de sabores y aromas en Santiago de Compostela. Son dieciocho personas reunidas desde el desayuno hasta la cena compartiendo desde loscamarones, la pasta con pesto hasta los deseos secretos y prohibidos. Hablan, ríen, pelean. Entre el jamón serrano y las frutas cuentan sus crisis de pareja, la tristezadel padre muerto, el asusto por un Coming Out y la suerte de encontrar el amor... La Suerte en tus manos. Der begeisterte Poker Spieler und Lebemann Uriel (Jorge Drexler) möchte keine Kinder mehr belommen, damit er sich ungestört austoben kann und will sich deshalb sterilisieren lassen Doch da trifft er seine alte Jugendliebe Gloria wieder (Valeria Bertucelli) ...amüsante Unterhaltung aus dem jüdischen Milieu von Buenos Aires, Regie führt der Berlinale Gewinner Daniel Burman (El abrazo partido, 2004). El entusiasmado jugador de Poker y mentiroso vividor Uriel quiere hacerse unavasectomia para que no tenga mas hijos. Pero en ese momento se encuentra consu viejo amor de antes, Gloria (Valeria Betucelli) muy buen entretenimiento del Berlinale - Ganador Daniel Burman desde el ambiente judío de Buenos Aires. kino.de schreibt: Die romantische Komödie von Daniel Burman hat alles, was das Herz begehrt. Lateinamerikanisches Kino auf Hollywood-Niveau, absolut unterhaltsam und empfehlenswert. Escuela Normal - Eine Oberschule in Argentinien - die Schüler wählen gerade die Schülermitverwaltung und merken dabei, dass Realität und Wunsch oft nicht dasselbe sind. Detailliert und liebevoll gezeichnetes Bild der Regisseurin Celina Murga über einstellenweise chaotisches Schulleben. En una escuela secundaria de Argentina los alumnos tendrán que votar a susrepresentantes mientras descubren que deseos y realidad no coinciden en lapolítica. Este film nos muestra una realidad bien descripta de los jóvenes entre los 10 a 18 anos de Argentina, permitiéndonos distinquir diferencias interesantes con losjovenes alemanes. Jardín de Amapolas - Ein zehnjähriger Junge gerät zwischen die Fronten der kolumbianischen Drogenmafia und des Militärs, aber eine tiefe Freundschaft zu einem Mädchen hilft ihm, alle Abenteuer zu bestehen. Für alle, die im Unterricht die Drogenproblematik in Lateinamerika besprechen, außerdem am besten für unsere kleinsten Zuschauergeeignet, da stark aus der Perspektive der Kinder erzählt. Sehr aktuell, aufgrund der momentan stattfindenden Friedensverhandlungen zwischen FARC und Militär. Un joven está metido entre las fronteras de la mafia colombiana y los militares, laprofunda amistad con una chica le ayuda sobrevivir todas esas aventuras. Recomendada para los intersados en la problemática de las drogas en Latinoamerica e ideal para el público jóven, es una historia relatada desde laperspectiva de un chico de 11 anos. La historia esta involucrada en un tema actualsobre las negociaciones de paz entre la FARC y el gobierno Colombiano.

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.09.2019
Zum Angebot