Angebote zu "Frauen" (24 Treffer)

Edle Sugar Skull-Korsage
€ 41.99 *
ggf. zzgl. Versand

Die mexikanischen Sugar Skulls sind ein Muss für jeden Halloween-Liebhaber. In Lateinamerika wird die süße Zuckerspeise in Form von bunt verzierten Totenköpfen zum Feiertag Día de Muerte hergestellt. In den letzten Jahren wurde es zum Trend mit dem traditionellen Motiv auch Gesichter und Kleidung zu verzieren. Auf der schwarzen, klassischen Satin-Korsage befindet sich ein auffälliger, bunter Totenkopf mit Blumenund Herzmotiven. Umrandet wird die helle Applikation von einer roten, gewellten Borte. Mit einem auffälligen Sugar Skull-Make-up und den passenden Accessoires, wie zum Beispiel einem schwarzen Schleier oder einem bunten Blumenkranz sowie einem schwarzen Rock, wird die Korsage zu einer perfekten Halloween-Verkleidung. Der Rest der Korsage ist ganz traditionell gehalten: Die eingearbeiteten Trenslo-Stäbchen formen elegant Deine Taille, romantische Rüschen aus filigraner Spitze umspielen sinnlich Dein Dekolleté. Rückseitig wird sie ganz klassisch mit feinen Häkchen verschlossen. Hochwertige Materialien sorgen für eine perfekte Passform (Größe 42).Die Marke Leg AvenueDie Marke Leg Avenue lässt Deine erotischen Träume wahr werden. Die Marke aus den USA hat es sich zur Aufgabe gemacht, mit fantasievollen Kostümen, zarter Lingerie und Strümpfen von edel bis verspielt und kreativ sowie Dessous für kurvige Figuren jede Frau zu einer Sexgöttin zu machen. Dabei legt der Hersteller Wert auf Qualität in Form von hochwertigen Materialien und sorgfältiger Verarbeitung. Vergiss Deinen Alltag und tauche mit Leg Avenue in eine verheißungsvolle Welt der Verführung ein!

Anbieter: Eis.de
Stand: Mar 9, 2019
Zum Angebot
Edle Sugar Skull-Korsage
€ 41.99 *
ggf. zzgl. Versand

Die mexikanischen Sugar Skulls sind ein Muss für jeden Halloween-Liebhaber. In Lateinamerika wird die süße Zuckerspeise in Form von bunt verzierten Totenköpfen zum Feiertag Día de Muerte hergestellt. In den letzten Jahren wurde es zum Trend mit dem traditionellen Motiv auch Gesichter und Kleidung zu verzieren. Auf der schwarzen, klassischen Satin-Korsage befindet sich ein auffälliger, bunter Totenkopf mit Blumenund Herzmotiven. Umrandet wird die helle Applikation von einer roten, gewellten Borte. Mit einem auffälligen Sugar Skull-Make-up und den passenden Accessoires, wie zum Beispiel einem schwarzen Schleier oder einem bunten Blumenkranz sowie einem schwarzen Rock, wird die Korsage zu einer perfekten Halloween-Verkleidung. Der Rest der Korsage ist ganz traditionell gehalten: Die eingearbeiteten Trenslo-Stäbchen formen elegant Deine Taille, romantische Rüschen aus filigraner Spitze umspielen sinnlich Dein Dekolleté. Rückseitig wird sie ganz klassisch mit feinen Häkchen verschlossen. Hochwertige Materialien sorgen für eine perfekte Passform (Größe 36).Die Marke Leg AvenueDie Marke Leg Avenue lässt Deine erotischen Träume wahr werden. Die Marke aus den USA hat es sich zur Aufgabe gemacht, mit fantasievollen Kostümen, zarter Lingerie und Strümpfen von edel bis verspielt und kreativ sowie Dessous für kurvige Figuren jede Frau zu einer Sexgöttin zu machen. Dabei legt der Hersteller Wert auf Qualität in Form von hochwertigen Materialien und sorgfältiger Verarbeitung. Vergiss Deinen Alltag und tauche mit Leg Avenue in eine verheißungsvolle Welt der Verführung ein!

Anbieter: Eis.de
Stand: Mar 9, 2019
Zum Angebot
Dass Du zwei Tage schweigst unter der Folter!
€ 24.90 *
ggf. zzgl. Versand

Am 16. Juni 1977 wird die 30-jährige Elisabeth Käsemann beigesetzt. Ihre Eltern teilen der Öffentlichkeit mit: ´´Wir haben heute unsere Tochter Elisabeth auf dem Lustnauer Friedhof bestattet. Am 11. Mai 1947 geboren, am 24. Mai 1977 von den Organen der Militärdiktatur in Buenos Aires ermordet, gab sie ihr Leben für die Freiheit und mehr Gerechtigkeit in einem von ihr geliebten Land.´´ Käsemann war eines der mehr als 30.000 Opfern der argentinischen Militärjunta unter General Videla. Das Militär hatte sich am 24. März 1976 an die Macht geputscht. Die Junta löste das rechtsgerichtete Regime von Isabel Peron ab. Die Witwe des Nazi-Sympathisanten Juan Domingo Peron hatte nach Ansicht der argentinischen Oligarchie im Kampf gegen die Linke versagt. Denn trotz der unter Peron initiierten ´´Alianza Anticomunista Argentina´´, einer Todesschwadron aus Militärs und Geheimdienstlern, die gezielt Gewerkschafter und linke Aktivisten exekutierte, hatten die sozialen Kämpfe Mitte der Siebziger Jahrestark zugenommen. Es gab Streiks und Fabrikbesetzungen, linke Guerilla-Gruppen verfügten über eine Massenbasis. Das System drohte zu kippen. Der Staatsstreich von 1976 erfolgte unter Anleitung der CIA und mit finanzieller Unterstützung des US-amerikanischen State Department. Elisabeth Käsemann wurde im März 1977 als Mitglied einer ´´oppositionellen Gruppe´´ vom Militärgeheimdienst verhaftet und nach wochenlangen Folterungen am 24. Mai 1977 erschossen. Das deutsche Auswärtige Amt war über den Fall Käsemann informiert, protestierte jedoch nicht. Außenminister Genscher setzte auf ´´stille Diplomatie´´ - es war die Stille des Todes. Ein ausführliches Interview mit dem Berliner Rechtsanwalt Wolfgang Kalek über die juristische Verfolgung der Verbrechen der argentinischen Militärjunta; ein Blick auf die Geschichte der argentinischen Staatsstreiche von dem Schriftsteller Osvaldo Bayer; Gaby Weber über die Verschwundenen bei Mercedes Benz; Frieder Wagner über die Leichen im Keller des Auswärtigen Amtes - in diesem achten Band der Bibliothek des Widerstands. Im hinteren Innendeckel dieses LAIKA-Mediabooks finden Sie wie immer eine DVD, diesmal mit zwei Filmen. ´´. dass Du zwei Tage schweigst unter der Folter!´´ Elisabeth Käsemann - Ein deutsches Schicksal - BRD 1991, 45 Minuten, Regie: Frieder Wagner und Osvaldo Bayer Elisabeth Käsemann studierte am Otto-Suhr-Institut der FU Soziologie. Ende September 1968 ging sie für ein Praktikum nach Bolivien und entschied sich, in Lateinamerika zu bleiben. Seit 1971 lebte sie in Buenos Aires und arbeitete gemeinsam mit der britischen Theologiestudentin Diane Austin in einem Sozialprojekt in den Slums der Metropole. Ab 1974 studierte sie daneben noch Volkswirtschaft. In der Nacht vom 8. Auf den 9. März 1977 wurde Käsemann vom Militärgeheimdienst verhaftet. Der Dokumentarfilm zeichnet den Weg einer Frau nach, die bis zur letzten Konsequenz ihrer inneren Stimme gefolgt ist - bis zu ihrem gewaltsamen Tod. Der Film dokumentiert zudem den vergeblichen Kampf von Elisabeth Käsemanns Eltern um Gerechtigkeit nach dem Tod ihrer Tochter. Und Frieder Wagners und Osvaldo Bayers Dokumentarfilm klagt an, indem er die Rolle der deutschen Bundesregierung beleuchtet, die beste Wirtschaftsbeziehungen zur argentinischen Militärjunta unterhielt und sich wohl auch deshalb nicht für das Leben von Elisabeth Käsemann und anderer deutscher Verhafteter eingesetzt hat.

Anbieter: buecher.de
Stand: Mar 20, 2019
Zum Angebot
Wer singt, erzählt - wer tanzt, überlebt (DuMon...
€ 14.99 *
ggf. zzgl. Versand

Von der Karibikküste über die Anden bis an den Pazifik – Alexandra Endres taucht ein in den Alltag und die Rhythmen Kolumbiens. Sie lauscht den Cantaoras von Cali und den Rappern von Medellín, die Geburten, Tote und das ganze Leben besingen. Sie folgt den Spuren von Gabriel García Márquez in Cartagena und durch den Dschungel des Chocó. Und immer wieder trifft sie auf Menschen, die sie tief beeindrucken: mutige Frauen, wie die Englischlehrerin Mónica, die im Bürgerkrieg durch eine Schussverletzung ihr Augenlicht verlor, oder die heiligen Männer vom Volk der Arhuaco, die im Gebirge von Santa Marta das Gleichgewicht der Welt bewahren. Ein Reiseabenteuer für jeden, der Kolumbien in seiner ganzen Vielfalt verstehen möchte.DuMont Reiseabenteuer - das sind Reisen im Kopf tief hinein in ferne Länder, ein intimer Blick hinter die Kulissen fremder Welten und Kulturen. Sie fesseln und bereichern alle Menschen, die selbst am liebsten ständig zu neuen Horizonten aufbrechen möchten. Auslandskorrespondenten, hochkarätige Journalisten und international renommierte Schriftsteller erzählen mal mit Humor, mal mit feiner poetischer Note, aber immer mit Feingefühl und Respekt von ihren Begegnungen mit Menschen. Sie lassen hautnah an ihren Reiseerlebnissen teilhaben, als wäre man mit dabei ...Alexandra Endres ist seit 2006 Redakteurin bei ZEIT­ONLINE. Die studierte Journalistin und Volkswirtin hat diverse Reisen nach Lateinamerika unternommen. In Argentinien erlebte sie 2001 den Zusammenbruch eines Landes, in Mexiko erforschte sie 2004 den Wissenstransfer in der Automobilindustrie, in Kolumbien recherchierte sie u.a. über die Auswirkungen des Bergbaus sowie die Friedensverhandlungen zwischen der Regierung und den Farc-Guerillas. Sie lebt in Hamburg.DE

Anbieter: MARCO POLO, KOMPA...
Stand: Feb 19, 2019
Zum Angebot