Angebote zu "Gegenüber" (82 Treffer)

Kategorien

Shops

Die Politik der EU gegenüber Lateinamerika
6,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Politik der EU gegenüber Lateinamerika ab 6.99 € als epub eBook: 1. Auflage. Aus dem Bereich: eBooks, Fachthemen & Wissenschaft, Politikwissenschaft,

Anbieter: hugendubel
Stand: 20.02.2020
Zum Angebot
Der Kalte Krieg, Hörbuch, Digital, 1, 166min
9,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Welt am Abgrund Kaum schwiegen die Waffen, die 50 Millionen Menschen im 2. Weltkrieg das Leben gekostet hatten, als sich bereits wieder zwei gewaltige Machtblöcke bildeten. West gegen Ost, Kapitalismus und Demokratie gegen Sozialismus und Partei. Im "Kalten Krieg" standen sich die Militärbündnisse der NATO und des Warschauer Paktes waffenstarrend gegenüber. Es herrschte das "atomare Gleichgewicht der Kräfte". Der "Kalte Krieg" war weltumspannend. Stellvertreter-Konflikte wurden in Asien, Afrika und Lateinamerika ausgetragen. Vietnam, der Kongo und die Kuba-Krise haben sich eingebrannt. Politische Hybris und ein entfesselter Rüstungs-Wettlauf brachten die Welt an den Abgrund - bis der Ostblock 1989 mit derAuflösung der Sowjetunion zerfiel. Der "Kalte Krieg" war nach rund 40 Jahren beendet. 1. Sprache: Deutsch. Erzähler: Torsten Michaelis. Hörprobe: http://samples.audible.de/bk/komp/000163/bk_komp_000163_sample.mp3. Digitales Hörbuch im AAX Format.

Anbieter: Audible
Stand: 20.02.2020
Zum Angebot
Das Feuer des Evangeliums
20,60 € *
ggf. zzgl. Versand

Wohin führt Papst Franziskus die Kirche? Kardinal Walter Kasper gehört zu dessen treuesten Mitarbeitern. Der deutsche Theologe und der Papst aus Lateinamerika teilen nicht nur die Option für eine barmherzige Kirche. Auch in ihrer Lebenshaltung herrscht ein besonderer Gleichklang: die Liebe zum Einfachen und das Unbehagen gegenüber jedem klerikalen Umgangsstil. Dieser Interviewband des erfahrenen Vatikanjournalisten Raffaele Luise eröffnet eine besondere Nahsicht auf Papst Franziskus durch die Augen des deutschen Kardinals.

Anbieter: buecher
Stand: 20.02.2020
Zum Angebot
Das Feuer des Evangeliums
19,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Wohin führt Papst Franziskus die Kirche? Kardinal Walter Kasper gehört zu dessen treuesten Mitarbeitern. Der deutsche Theologe und der Papst aus Lateinamerika teilen nicht nur die Option für eine barmherzige Kirche. Auch in ihrer Lebenshaltung herrscht ein besonderer Gleichklang: die Liebe zum Einfachen und das Unbehagen gegenüber jedem klerikalen Umgangsstil. Dieser Interviewband des erfahrenen Vatikanjournalisten Raffaele Luise eröffnet eine besondere Nahsicht auf Papst Franziskus durch die Augen des deutschen Kardinals.

Anbieter: buecher
Stand: 20.02.2020
Zum Angebot
Mario Marino
80,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Mario Marino (geb. 1967) gehört zu den leidenschaftlichsten und begabtesten Portraitfotografen unserer Tage. Seine Motive findet er auf seinen zahlreichen Reisen, die ihn zwischen 2013 und 2016 von Europa nach Afrika, Lateinamerika und immer wieder nach Indien führten. Im Mittelpunkt seines Werkes steht für den Fotografen der Mensch. Voller Empathie und Interesse am Gegenüber gelingt es ihm, ausdrucksstarke Portraits zu gestalten. Mit einfachen Mitteln und natürlichem Licht erreicht er eine unmittelbare Eindringlichkeit in seinen Motiven. Seine Portraits sind zugleich bestechend einfach und kunstvoll vieldeutig. Gerade in ihrer Reduktion gewinnen die Motive eine enorme Kraft. Der Bildband versammelt 164 Fotografien, die auf seinen Reisen durch Indien entstanden sind.

Anbieter: buecher
Stand: 20.02.2020
Zum Angebot
Mario Marino
78,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Mario Marino (geb. 1967) gehört zu den leidenschaftlichsten und begabtesten Portraitfotografen unserer Tage. Seine Motive findet er auf seinen zahlreichen Reisen, die ihn zwischen 2013 und 2016 von Europa nach Afrika, Lateinamerika und immer wieder nach Indien führten. Im Mittelpunkt seines Werkes steht für den Fotografen der Mensch. Voller Empathie und Interesse am Gegenüber gelingt es ihm, ausdrucksstarke Portraits zu gestalten. Mit einfachen Mitteln und natürlichem Licht erreicht er eine unmittelbare Eindringlichkeit in seinen Motiven. Seine Portraits sind zugleich bestechend einfach und kunstvoll vieldeutig. Gerade in ihrer Reduktion gewinnen die Motive eine enorme Kraft. Der Bildband versammelt 164 Fotografien, die auf seinen Reisen durch Indien entstanden sind.

Anbieter: buecher
Stand: 20.02.2020
Zum Angebot
Unternehmer sind die besseren Entwicklungshelfe...
18,20 € *
ggf. zzgl. Versand

Die deutsche Wirtschaft hat ihre Verantwortung gegenüber der Gesellschaft, das ,Corporate Social Responsibility (CSR)', zum einem Kernthema gemacht. Langfristige CSR-Strategien lösen das Shareholder Value Denken ab. Nachhaltigkeitsberichte haben Konjunktur. Die Konzerne stellen CSR-Manager ein und beantworten die Fragen der Ratingagenturen. Im Zuge des dynamischen Globalisierungsprozesses bietet das CSR transnationaler Unternehmen neue Chancen für die Schwellen- und Entwicklungsländer. Zahlreiche Einzelbeispiele zeigen, dass Firmen in Asien, Lateinamerika, Osteuropa und Afrika exzellente Entwicklungshelfer sein können. Langfristige kommerzielle Strategien führen zur Sicherung ihrer Wertschöpfungsketten und gleichzeitig zu bedeutenden sozialen und ökologischen Wirkungen in den unterentwickelten Volkswirtschaften. Die konventionelle Entwicklungshilfe hat diesen Potenzialen kaum vergleichbare Erfolge gegenüber zu setzen. Ihre Ergebnisse sind bisher eher enttäuschend. 'Public Private Partnership (PPP)' könnte unsere Bemühungen, das weltweite Elend zu überwinden, beflügeln. Die UN-Millenniumsziele der Armutsbekämpfung, auf welche sich die Staats- und Regierungschefs 2000 geeinigt haben, können ohne die Privatwirtschaft nicht erreicht werden. Entwicklungshilfe und Privatwirtschaft sind in den Ländern des Südens bisher getrennt aufgetreten und haben ihre gegenseitigen Vorurteile gepflegt. Sie müssen zusammen arbeiten und können viel voneinander lernen. Die deutsche Entwicklungszusammenarbeit sollte sich den Marktwirtschaften in den Entwicklungsländern zuwenden.

Anbieter: buecher
Stand: 20.02.2020
Zum Angebot
Unternehmer sind die besseren Entwicklungshelfe...
17,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Die deutsche Wirtschaft hat ihre Verantwortung gegenüber der Gesellschaft, das ,Corporate Social Responsibility (CSR)', zum einem Kernthema gemacht. Langfristige CSR-Strategien lösen das Shareholder Value Denken ab. Nachhaltigkeitsberichte haben Konjunktur. Die Konzerne stellen CSR-Manager ein und beantworten die Fragen der Ratingagenturen. Im Zuge des dynamischen Globalisierungsprozesses bietet das CSR transnationaler Unternehmen neue Chancen für die Schwellen- und Entwicklungsländer. Zahlreiche Einzelbeispiele zeigen, dass Firmen in Asien, Lateinamerika, Osteuropa und Afrika exzellente Entwicklungshelfer sein können. Langfristige kommerzielle Strategien führen zur Sicherung ihrer Wertschöpfungsketten und gleichzeitig zu bedeutenden sozialen und ökologischen Wirkungen in den unterentwickelten Volkswirtschaften. Die konventionelle Entwicklungshilfe hat diesen Potenzialen kaum vergleichbare Erfolge gegenüber zu setzen. Ihre Ergebnisse sind bisher eher enttäuschend. 'Public Private Partnership (PPP)' könnte unsere Bemühungen, das weltweite Elend zu überwinden, beflügeln. Die UN-Millenniumsziele der Armutsbekämpfung, auf welche sich die Staats- und Regierungschefs 2000 geeinigt haben, können ohne die Privatwirtschaft nicht erreicht werden. Entwicklungshilfe und Privatwirtschaft sind in den Ländern des Südens bisher getrennt aufgetreten und haben ihre gegenseitigen Vorurteile gepflegt. Sie müssen zusammen arbeiten und können viel voneinander lernen. Die deutsche Entwicklungszusammenarbeit sollte sich den Marktwirtschaften in den Entwicklungsländern zuwenden.

Anbieter: buecher
Stand: 20.02.2020
Zum Angebot
Die grüne Matrix
13,40 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Welternährung kann bei gleichzeitigem Erhalt der biologischen Vielfalt innerhalb von zehn Jahren gesichert werdenDer herkömmliche Naturschutz und die unter dem Begriff 'Land Grabbing' bekannt gewordene Ausdehnung der industriellen Landwirtschaft in Afrika, Südostasien und Lateinamerika sind mit der Vertreibung von Menschen verbunden. Beide Herangehensweisen haben weder dazu beigetragen, den globalen Hunger erfolgreich zu bekämpfen, noch den stetigen Verlust der biologischen Vielfalt aufzuhalten.Das vorliegende Buch stellt dem Konzepte gegenüber, die von Agroökologen und sozialen Bewegungen wie 'La Via Campesina' ausgearbeitet wurden. Nach Einschätzung des UNO-Sonderberichterstatters für das Recht auf Nahrung, Olivier de Schutter, wäre es möglich, die Nahrungsmittelproduktion in den Ländern des Südens innerhalb von zehn Jahren zu verdoppeln. Dafür wäre allerdings ein politischer Wille erforderlich. Mit dieser wissensbasierten kleinbäuerlichen Landwirtschaft würde zugleich eine 'Matrix' entstehen, die zum den Erhalt der Biodiversität beitragen könnte.Auf zwei Probleme wäre eine Antwort gefunden, die allerdings nicht kompatibel mit den derzeit dominierenden gesellschaftlichen Konzepten ist.

Anbieter: buecher
Stand: 20.02.2020
Zum Angebot