Angebote zu "Katastrophe" (10 Treffer)

Kategorien

Shops

Castanos, Heriberta: Earthquake Disasters in La...
47,59 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 12/2011, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Earthquake Disasters in Latin America, Titelzusatz: A Holistic Approach, Auflage: 2012, Autor: Castanos, Heriberta // Lomnitz, Cinna, Verlag: Springer-Verlag GmbH // Springer Netherland, Sprache: Englisch, Schlagworte: Amerika // Erdteil // Lateinamerika // Soziologie // Erde // Planet // Geophysik // Katastrophe // Erdbeben // Seismologie // Naturkatastrophen // Geologie und die Lithosphäre // Süd // und Zentralamerika // inklusive Mexiko, Rubrik: Geowissenschaften // Sonstiges, Seiten: 65, Abbildungen: 2 schwarz-weiße und 13 farbige Abbildungen, Herkunft: NIEDERLANDE (NL), Reihe: SpringerBriefs in Earth Sciences, Gewicht: 131 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 02.07.2020
Zum Angebot
Im Sog der Katastrophe
39,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Im Sog der Katastrophe ab 39.9 € als gebundene Ausgabe: Lateinamerika und der Erste Weltkrieg. Aus dem Bereich: Bücher, Wissenschaft, Geschichte,

Anbieter: hugendubel
Stand: 02.07.2020
Zum Angebot
Im Sog der Katastrophe
34,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Im Sog der Katastrophe ab 34.99 EURO Lateinamerika und der Erste Weltkrieg. 1. Auflage

Anbieter: ebook.de
Stand: 02.07.2020
Zum Angebot
Die Schock-Strategie
18,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Erst Schock durch Krieg oder Katastrophe, dann der sogenannte Wiederaufbau: Es funktioniert immer nach den gleichen Mechanismen. Wo vor dem Tsunami Fischer ihren Lebensunterhalt verdienten, stehen heute luxuriöse Hotelresorts, im Irak wurden nach dem Krieg die Staatsbetriebe und die Ölwirtschaft neu verteilt - an westliche Konzerne. Existenzen werden vernichtet, es herrscht Wild-West-Kapitalismus der reinsten Sorte. Naomi Klein, Autorin des Welt-Bestsellers ›No Logo‹, weist in ihrem beeindruckenden Buch nach, wie der Siegeszug der neoliberalen Ideologie in den letzten dreissig Jahren auf extremer Gewalt, auf Katastrophen und sogar auf Folter beruht, um die ungezügelte Marktwirtschaft rund um die Welt von Lateinamerika über Osteuropa und Russland bis nach Südafrika und in den Irak durchzusetzen.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 02.07.2020
Zum Angebot
Der Blumenkrieger. Erzählung
7,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Über das Buch Das Psychogramm eines Mörders: Ein junger Mann bringt seine Mutter um und stellt sich freiwillig der Polizei. Der Fall macht Schlagzeilen. Er sei mit seiner Mutter in einen Blumenkrieg verwickelt gewesen, sagt er, wie ihn die Indianer Altmexikos führten. Der Sinn jener Blumenkriege bestand darin, den Nachschub an Menschenopfern zu garantieren, damit die Sonne erneut aufgehen konnte. Die Erzählung »Der Blumenkrieger« basiert auf einem realen Vorfall aus dem Berlin der Zwanzigerjahre: Max >Calisto< Thielecke, der sich den Namen Sujamani gegeben hat, wird 1930 wegen Mordes an seiner Mutter verurteilt. Während der Untersuchungshaft schreibt er einen Lebensbericht. Der reale Lebensbericht liefert die Eckdaten dieses Textes - einer zum Psychogramm eines Muttermörders verdichteten Erzählung. Einfühlsam arbeitet die Ethnologin Jeanette Erazo Heufelder die beklemmende Grundstimmung dieser Mutter-Sohn-Tragödie heraus und zeichnet nach, wie der Sohn auf seiner Flucht vor der ihn vereinnahmenden Mutter in eine Fantasiewelt abdriftet. Denn in der wirklichen Welt ist er gezwungen, auf engstem Raum mit einer Mutter zusammen zu leben, die ihm kein eigenes Leben lässt. In der Welt in seinem Kopf, in der sich indianische Weltvorstellungen wahnhaft mischen, kann er sich neu erfinden und sogar die Katastrophe - die Tötung seiner Mutter - zu einem welterhaltenden Element verklären. »Eine kleine, konzentrierte Geschichte, die auf engem Raum grosse Fragen von Schuld, Macht, Missbrauch und Verantwortung auslotet. « Ulrich Noller »Böser, gemeiner, brutaler als jemals zuvor sind die aktuellen Krimis. Spekulative Gewalt, absurde Psycho-Konstruktionen, abgedrehte Serien-Killer und Ermittler sollen die Leser fesseln. Dabei geht das auch viel einfacher - wenn man sich wie die Ethnologin Jeanette Erazo Heufelder einen authentischen Fall vornimmt und einfach nur einen guten Text darüber schreibt: 'Der Blumenkrieger' ist konzentrierte Prosa, verdichtetes Leben, empathische Annährung an den Täter und seine Motive. « FOCUS Über die Autorin Jeanette Erazo Heufelder, geb. 1964, lebt in Potsdam und schreibt über Lateinamerika - bevorzugt Biografien und literarische Reportagen. »Der Blumenkrieger« ist ihr belletristisches Debüt. Zuletzt veröffentlichte Jeanette Erazo Heufelder den »Drogenkorridor Mexiko« (Transit Verlag 2011), einen Road Trip durch die Schneise der Zerstörung, die die Druckwelle der Gewalt auf der mexikanischen Landkarte hinterlassen hat.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 02.07.2020
Zum Angebot
Die Schock-Strategie
13,40 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Erst Schock durch Krieg oder Katastrophe, dann der sogenannte Wiederaufbau: Es funktioniert immer nach den gleichen Mechanismen. Wo vor dem Tsunami Fischer ihren Lebensunterhalt verdienten, stehen heute luxuriöse Hotelresorts, im Irak wurden nach dem Krieg die Staatsbetriebe und die Ölwirtschaft neu verteilt - an westliche Konzerne. Existenzen werden vernichtet, es herrscht Wild-West-Kapitalismus der reinsten Sorte. Naomi Klein, Autorin des Welt-Bestsellers ›No Logo‹, weist in ihrem beeindruckenden Buch nach, wie der Siegeszug der neoliberalen Ideologie in den letzten dreißig Jahren auf extremer Gewalt, auf Katastrophen und sogar auf Folter beruht, um die ungezügelte Marktwirtschaft rund um die Welt von Lateinamerika über Osteuropa und Russland bis nach Südafrika und in den Irak durchzusetzen.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 02.07.2020
Zum Angebot
Die Schock-Strategie
13,40 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Erst Schock durch Krieg oder Katastrophe, dann der sogenannte Wiederaufbau: Es funktioniert immer nach den gleichen Mechanismen. Wo vor dem Tsunami Fischer ihren Lebensunterhalt verdienten, stehen heute luxuriöse Hotelresorts, im Irak wurden nach dem Krieg die Staatsbetriebe und die Ölwirtschaft neu verteilt - an westliche Konzerne. Existenzen werden vernichtet, es herrscht Wild-West-Kapitalismus der reinsten Sorte. Naomi Klein, Autorin des Welt-Bestsellers ›No Logo‹, weist in ihrem beeindruckenden Buch nach, wie der Siegeszug der neoliberalen Ideologie in den letzten dreißig Jahren auf extremer Gewalt, auf Katastrophen und sogar auf Folter beruht, um die ungezügelte Marktwirtschaft rund um die Welt von Lateinamerika über Osteuropa und Russland bis nach Südafrika und in den Irak durchzusetzen.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 02.07.2020
Zum Angebot
Die Schock-Strategie
18,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Erst Schock durch Krieg oder Katastrophe, dann der sogenannte Wiederaufbau: Es funktioniert immer nach den gleichen Mechanismen. Wo vor dem Tsunami Fischer ihren Lebensunterhalt verdienten, stehen heute luxuriöse Hotelresorts, im Irak wurden nach dem Krieg die Staatsbetriebe und die Ölwirtschaft neu verteilt - an westliche Konzerne. Existenzen werden vernichtet, es herrscht Wild-West-Kapitalismus der reinsten Sorte. Naomi Klein, Autorin des Welt-Bestsellers ›No Logo‹, weist in ihrem beeindruckenden Buch nach, wie der Siegeszug der neoliberalen Ideologie in den letzten dreissig Jahren auf extremer Gewalt, auf Katastrophen und sogar auf Folter beruht, um die ungezügelte Marktwirtschaft rund um die Welt von Lateinamerika über Osteuropa und Russland bis nach Südafrika und in den Irak durchzusetzen.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 02.07.2020
Zum Angebot
Der Blumenkrieger. Erzählung
5,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Über das Buch Das Psychogramm eines Mörders: Ein junger Mann bringt seine Mutter um und stellt sich freiwillig der Polizei. Der Fall macht Schlagzeilen. Er sei mit seiner Mutter in einen Blumenkrieg verwickelt gewesen, sagt er, wie ihn die Indianer Altmexikos führten. Der Sinn jener Blumenkriege bestand darin, den Nachschub an Menschenopfern zu garantieren, damit die Sonne erneut aufgehen konnte. Die Erzählung »Der Blumenkrieger« basiert auf einem realen Vorfall aus dem Berlin der Zwanzigerjahre: Max >Calisto< Thielecke, der sich den Namen Sujamani gegeben hat, wird 1930 wegen Mordes an seiner Mutter verurteilt. Während der Untersuchungshaft schreibt er einen Lebensbericht. Der reale Lebensbericht liefert die Eckdaten dieses Textes - einer zum Psychogramm eines Muttermörders verdichteten Erzählung. Einfühlsam arbeitet die Ethnologin Jeanette Erazo Heufelder die beklemmende Grundstimmung dieser Mutter-Sohn-Tragödie heraus und zeichnet nach, wie der Sohn auf seiner Flucht vor der ihn vereinnahmenden Mutter in eine Fantasiewelt abdriftet. Denn in der wirklichen Welt ist er gezwungen, auf engstem Raum mit einer Mutter zusammen zu leben, die ihm kein eigenes Leben lässt. In der Welt in seinem Kopf, in der sich indianische Weltvorstellungen wahnhaft mischen, kann er sich neu erfinden und sogar die Katastrophe - die Tötung seiner Mutter - zu einem welterhaltenden Element verklären. »Eine kleine, konzentrierte Geschichte, die auf engem Raum große Fragen von Schuld, Macht, Missbrauch und Verantwortung auslotet. « Ulrich Noller »Böser, gemeiner, brutaler als jemals zuvor sind die aktuellen Krimis. Spekulative Gewalt, absurde Psycho-Konstruktionen, abgedrehte Serien-Killer und Ermittler sollen die Leser fesseln. Dabei geht das auch viel einfacher - wenn man sich wie die Ethnologin Jeanette Erazo Heufelder einen authentischen Fall vornimmt und einfach nur einen guten Text darüber schreibt: 'Der Blumenkrieger' ist konzentrierte Prosa, verdichtetes Leben, empathische Annährung an den Täter und seine Motive. « FOCUS Über die Autorin Jeanette Erazo Heufelder, geb. 1964, lebt in Potsdam und schreibt über Lateinamerika - bevorzugt Biografien und literarische Reportagen. »Der Blumenkrieger« ist ihr belletristisches Debüt. Zuletzt veröffentlichte Jeanette Erazo Heufelder den »Drogenkorridor Mexiko« (Transit Verlag 2011), einen Road Trip durch die Schneise der Zerstörung, die die Druckwelle der Gewalt auf der mexikanischen Landkarte hinterlassen hat.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 02.07.2020
Zum Angebot