Angebote zu "Kirchen" (60 Treffer)

Kategorien

Shops

Bekennen und Bekenntnis
17,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erstmals werden in einem Buch altkirchliche, reformatorische und ökumenische Bekenntnisse des 20. Jahrhunderts erschlossen. Die wichtigsten und neuesten Dokumente kommen zur Sprache:Barmen 1934, Leuenberg 1973, Meißen 1988, Porvoo 1992, Rechtfertigungserklärung 1997/8, ebenso Bekenntnisse aus Frankreich, Südafrika, Lateinamerika und Taiwan.Ausgehend von dem Ökumenischen und dem Apostolischen Glaubensbekenntnis der Alten Kirche werden die wichtigsten reformatorischen Bekenntnisschriften vorgestellt: Augsburger Bekenntnis, Heidelberger Katechismus, die 39 anglikanischen Artikel. Von den bilateralen Dialogen des 20. Jahrhunderts kommen u.a. dann zur Sprache: die Leuenberger Konkordie, die Meißener Feststellung, die Porvoo-Erklärung, die katholisch-lutherische 'Gemeinsame Erklärung zur Rechtfertigungslehre' sowie Vereinbarungen mit altorientalischen Kirchen. Von der multilateralen Szene werden neue Bekenntnisse vereinigter Kirchen, Basis und Vollversammlungen des Ökumenischen Rates sowie das Faith and Order-Projekt beleuchtet: 'Auf dem Weg zu einem gemeinsamen Ausdruck des apostolischen Glaubens heute'. Ein besonderer Akzent liegt auf den kontextuellen Bekenntnisentwicklungen in Deutschland, Frankreich, Südafrika, Lateinamerika, Taiwan und Mitteleuropa. Dabei spielt der Zusammenhang von existentiellem Bekennen und kirchlichem Bekenntnis eine Schlüsselrolle. Ein eigener Abschnitt ist Glaubensbekenntnissen von Frauen gewidmet.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 24.01.2020
Zum Angebot
Pastorale Missiologie
34,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Arbeit untersucht die Theologie Emilio Castros aus Uruguay als Beitrag zum Verständnis protestantischer Grundposition in Lateinamerika. Ein Schwerpunkt liegt dabei im Missionsgedanken, dem sich Emilio Castro, Direktor der Kommission für Weltmission und Evangelisation im Ökumenischen Rat der Kirchen besonders widmet.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 24.01.2020
Zum Angebot
Pastorale Missiologie
33,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Arbeit untersucht die Theologie Emilio Castros aus Uruguay als Beitrag zum Verständnis protestantischer Grundposition in Lateinamerika. Ein Schwerpunkt liegt dabei im Missionsgedanken, dem sich Emilio Castro, Direktor der Kommission für Weltmission und Evangelisation im Ökumenischen Rat der Kirchen besonders widmet.

Anbieter: Dodax
Stand: 24.01.2020
Zum Angebot
Revolution, Exil und Befreiung
70,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Christentum in Lateinamerika hat im 20. Jahrhundert vor allem durch die Entstehung der Befreiungstheologie in den 1960er und 1970er Jahren internationale Aufmerksamkeit auf sich gezogen. Doch während der Fokus wissenschaftlicher Untersuchungen bislang meist auf der Rolle der römisch-katholischen Kirche lag, bietet Annegreth Schilling einen neuen Zugang an, indem sie den ökumenischen und transnationalen Charakter der lateinamerikanischen Befreiungstheologie detailliert herausarbeitet. Im Mittelpunkt der Untersuchung steht die Verflechtungsgeschichte zwischen dem Ökumenischen Rat der Kirchen (ÖRK) und dem politisch engagierten, ökumenisch aufgeschlossenen Teil des lateinamerikanischen Protestantismus und die daraus resultierenden Auswirkungen für die globale ökumenische Zusammenarbeit. Der Boom revolutions- und befreiungstheologischer Perspektiven aus Lateinamerika, wie er sich etwa in dem Netzwerk für Kirche und Gesellschaft (ISAL) darstellte, trug - so die der Studie zugrundeliegende These - nicht nur zur Stärkung protestantischer Identitäten in Lateinamerika bei, sondern auch entscheidend zur Ausbildung eines globalen Bewusstseins in der weltweiten Ökumene. Der ÖRK bot für diese Entwicklungen ein einzigartiges Forum - einen, so ließe sich im Anschluss an Homi Bhabha formulieren, "ökumenischen Zwischenraum", in welchem die transkontextuellen Verflechtungen zwischen Erster und Dritter Welt thematisiert sowie damit einhergehende theologische Konflikte und Differenzen verhandelt wurden.

Anbieter: Dodax
Stand: 24.01.2020
Zum Angebot
Kirche ohne Kirche
35,90 € *
ggf. zzgl. Versand

China ist ein faszinierendes Land mit einer fremden Kultur und einer wachsenden Bedeutung in der Politik und Ökonomie unserer Welt. Weit weniger bekannt sind die kirchlichen Entwicklungen in diesem Land. In den meisten ökumenischen Organisationen Europas liegt der Fokus mehr auf den Entwicklungen in Afrika oder Lateinamerika. Doch das, was kirchlich in China passiert ist nicht nur für Fachleute aus Theologie und Kirchengeschichte interessant, sondern auch für die Gemeinden in unserem Land, denn am Beispiel China können wir sehen, wie sich Christen sowohl gegenüber einer atheistischen Gesellschaft als auch in der geistigen Auseinandersetzung mit anderen Religionen behaupten, entfalten und überleben können. Dieses Buch leistet einen Beitrag zum Verständnis der Kirchen und Kirchengeschichte in China allgemein und der besonderen Entwicklung der unabhängigen protestantischen Kirchen in der Volksrepublik China im Besonderen.

Anbieter: Dodax
Stand: 24.01.2020
Zum Angebot
Benediktinerkongregation von St. Ottilien
45,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Benediktinerkongregation von St. Ottilien (Missionsbenediktiner) ist eine Kongregation innerhalb der Benediktinischen Konföderation. Charakteristisch ist die Verbindung der benediktinischen Lebensform mit dem Einsatz in der Mission bzw. heute auch dem Engagement für die jungen Kirchen vor allem in Afrika, Asien und Lateinamerika. Parallel zur Männerkongregation existiert auch eine Frauengemeinschaft, die Missions-Benediktinerinnen von Tutzing.Im Jahre 1884 gründete der Beuroner Benediktinerpater Andreas Amrhein in Reichenbach in der Oberpfalz ein Missionshaus mit einem männlichen und einem weiblichen Zweig, in der Absicht, dass daraus klösterliche Gemeinschaften entstehen sollten, was damals von staatlicher Seite noch nicht möglich war.

Anbieter: Dodax
Stand: 24.01.2020
Zum Angebot
Revolution, Exil und Befreiung
72,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Christentum in Lateinamerika hat im 20. Jahrhundert vor allem durch die Entstehung der Befreiungstheologie in den 1960er und 1970er Jahren internationale Aufmerksamkeit auf sich gezogen. Doch während der Fokus wissenschaftlicher Untersuchungen bislang meist auf der Rolle der römisch-katholischen Kirche lag, bietet Annegreth Schilling einen neuen Zugang an, indem sie den ökumenischen und transnationalen Charakter der lateinamerikanischen Befreiungstheologie detailliert herausarbeitet. Im Mittelpunkt der Untersuchung steht die Verflechtungsgeschichte zwischen dem Ökumenischen Rat der Kirchen (ÖRK) und dem politisch engagierten, ökumenisch aufgeschlossenen Teil des lateinamerikanischen Protestantismus und die daraus resultierenden Auswirkungen für die globale ökumenische Zusammenarbeit. Der Boom revolutions- und befreiungstheologischer Perspektiven aus Lateinamerika, wie er sich etwa in dem Netzwerk für Kirche und Gesellschaft (ISAL) darstellte, trug - so die der Studie zugrundeliegende These - nicht nur zur Stärkung protestantischer Identitäten in Lateinamerika bei, sondern auch entscheidend zur Ausbildung eines globalen Bewusstseins in der weltweiten Ökumene. Der ÖRK bot für diese Entwicklungen ein einzigartiges Forum - einen, so ließe sich im Anschluss an Homi Bhabha formulieren, "ökumenischen Zwischenraum", in welchem die transkontextuellen Verflechtungen zwischen Erster und Dritter Welt thematisiert sowie damit einhergehende theologische Konflikte und Differenzen verhandelt wurden.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 24.01.2020
Zum Angebot
Kirche ohne Kirche
37,00 € *
ggf. zzgl. Versand

China ist ein faszinierendes Land mit einer fremden Kultur und einer wachsenden Bedeutung in der Politik und Ökonomie unserer Welt. Weit weniger bekannt sind die kirchlichen Entwicklungen in diesem Land. In den meisten ökumenischen Organisationen Europas liegt der Fokus mehr auf den Entwicklungen in Afrika oder Lateinamerika. Doch das, was kirchlich in China passiert ist nicht nur für Fachleute aus Theologie und Kirchengeschichte interessant, sondern auch für die Gemeinden in unserem Land, denn am Beispiel China können wir sehen, wie sich Christen sowohl gegenüber einer atheistischen Gesellschaft als auch in der geistigen Auseinandersetzung mit anderen Religionen behaupten, entfalten und überleben können. Dieses Buch leistet einen Beitrag zum Verständnis der Kirchen und Kirchengeschichte in China allgemein und der besonderen Entwicklung der unabhängigen protestantischen Kirchen in der Volksrepublik China im Besonderen.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 24.01.2020
Zum Angebot
Mission in Partnerschaft
26,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Seit 15 Jahren ist Mission 21 mit der Arbeit der Basler Mission, der Herrnhuter Mission und der Evangelischen Mission im Kwango (EMIK) beauftragt. Anlässlich dieses Jubiläums erzählen vier zentrale Leitungsfiguren der letzten 40 Jahre über Problem- und Arbeitsfelder der Missionsbewegung aus Basel. Diesen europäischen Stimmen ist jeweils die Stimme einer Persönlichkeit aus Übersee zugeordnet. Sie reflektieren die Missionsarbeit im 21. Jahrhundert aus Sicht der Partner in Afrika, Asien und Lateinamerika. Neben diesen «Innenperspektiven» sind auch provokante «Aussensichten» von Literatinnen und Literaten im Buch zu finden.Das Buch wurde in einem dynamischen Miteinander zweier Frauen erarbeitet, der aktiven und der kommenden Generation. Es zeigt: Mission in Basler Tradition macht Ernst mit der partnerschaftlichen Gestaltung ihrer Arbeit. Durch die Missionsbewegung können Kirchen in Europa zusammen mit Kirchen aus Übersee lernen, das Christsein zu interpretieren und einzuüben, aber auch, sich kritisch mit dem eigenen Glauben und Handeln auseinandersetzen.

Anbieter: Dodax
Stand: 24.01.2020
Zum Angebot