Angebote zu "Leben" (71 Treffer)

Lateinamerika als Buch von
9,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Lateinamerika:Zwischen Ressourcenausbeutung und gutem Leben. Hrsg. : oekom e. V

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 27.06.2019
Zum Angebot
Südwärts durch Lateinamerika
17,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Eine Familie mit Wohnmobil auf ungewöhnlicher Route von San Francisco nach Feuerland Hautnah und persönlich erzählt das Buch von einem fantastischen Ausflug in die ´´Neue Welt´´: Zwischen San Francisco und Santiago de Chile erlebt Familie Kretschmer den Regenwald und die Wüste, bewegt sich über Meere und Gebirge, erkundet die Metropolen Mexiko-City, Havanna, Rio de Janeiro und Buenos Aires und reist durch die unendlichen Steppen Patagoniens. Auf ihrem Weg nach Süden treffen sie Menschen aus 16 Ländern, lernen ihre Kultur kennen, essen ihre Speisen und hören ihre Geschichten. Als Familie führen sie zwei Jahre lang ein Leben, das einzig dazu bestimmt ist, die Welt anzusehen und ihre Wunder zu bestaunen. Einfühlsam beschrieben sind die kleinen Ereignisse am Straßenrand, der Charme zufälliger Freundschaften. Nicht zuletzt fasziniert die kindliche Perspektive, die auf ganz eigene, unverstellte Weise ihre Beziehung zu Orten und Organismen offenlegt, indem Pflanzen, Tiere und Plätze fremder Kulturen in das kindliche Gefühl von Heimat aufgenommen werden, das nur eine Adresse kennt - die Welt. Ein ungewöhnliches und spannendes Reisetagebuch mit einem überraschenden Ausgang.

Anbieter: buecher.de
Stand: 16.07.2019
Zum Angebot
Lateinamerika als eBook Download von
13,99 € *
ggf. zzgl. Versand
(13,99 € / in stock)

Lateinamerika:Zwischen Ressourcenausbeutung und gutem Leben

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 17.07.2019
Zum Angebot
Liebe in Lateinamerika als Buch von Dirk Gerhards
21,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Liebe in Lateinamerika:Eine Reise, die das Leben verändert Dirk Gerhards

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 27.06.2019
Zum Angebot
Wildes Lateinamerika (2 Discs)
17,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Auf dem südamerikanischen Kontinent leben etwa ein Drittel aller Tier- und Pflanzenarten der Erde. Die 5-teilige Dokumentationsreihe stellt die faszinierenden Regionen Lateinamerikas in spektakulären Aufnahmen vor. Neben der exotischen Flora und Fauna zeigen die Filmemacher aber auch den Alltag der hier lebenden indigenen Völker, die versuchen, sich ihre traditionelle Lebensweise zu bewahren.Die komplette Serie in fünf Teilen:1. Die Anden2. Amazonien3. Venezuela4. Patagonien5. Das Pantanal

Anbieter: buecher.de
Stand: 16.07.2019
Zum Angebot
Wildes Lateinamerika (2 Discs)
18,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Auf dem südamerikanischen Kontinent leben etwa ein Drittel aller Tier- und Pflanzenarten der Erde. Die 5-teilige Dokumentationsreihe stellt die faszinierenden Regionen Lateinamerikas in spektakulären Aufnahmen vor. Neben der exotischen Flora und Fauna zeigen die Filmemacher aber auch den Alltag der hier lebenden indigenen Völker, die versuchen, sich ihre traditionelle Lebensweise zu bewahren.Die komplette Serie in fünf Teilen:1. Die Anden2. Amazonien3. Venezuela4. Patagonien5. Das Pantanal

Anbieter: buecher.de
Stand: 16.07.2019
Zum Angebot
Liebe in Lateinamerika als eBook Download von D...
21,90 €
Reduziert
17,99 € *
ggf. zzgl. Versand
(21,90 € / in stock)

Liebe in Lateinamerika:Eine Reise, die das Leben verändert Dirk Gerhards

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 17.07.2019
Zum Angebot
Kommunismus in Lateinamerika. Kuba unter Fidel ...
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2016 im Fachbereich Politik - Internationale Politik - Region: Mittel- und Südamerika, Note: 1,7, Universität Regensburg (Institut für Politikwissenschaft), Veranstaltung: Volkes Stimme oder antidemokratische Kraft? Populismus in westlichen Regierungssystemen, Sprache: Deutsch, Abstract: Was für eine Art von Revolution am Neujahrestag 1959 über Kuba hereinbrach wusste keiner. Matthews schrieb dazu: ´´None of the leaders of the Cuban Revolution was Communist in the Sierra Maestra or at the beginning of the revolution.´´ (Matthews 1970: 172) Wissenschaftler gehen davon aus, dass Kuba der sozialistischen Staatengemeinschaft in die Arme getrieben wurde. Es war von Lateinamerika politisch isoliert, von den USA militärisch bedroht und durch eine Wirtschaftsblockade von der westlichen Hemisphäre abgeschnitten. (Rhode 2014: 195) Es ist anzunehmen, dass die kubanische Revolution nicht von vornherein kommunistisch war, allerdings entwickelte sie sich als solche. Priestland schrieb in seinem Buch ´´Weltgeschichte des Kommunismus´´, dass den fruchtbarsten Boden für eine marxistische Revolution gerade schwache, gescheiterte Staaten mit ihren repressiven Regimen und empörten Intellektuellen, städtischen Arbeitern und armen Bauern bilden. (Priestland 2010: 96) Kuba war dieser Beschreibung nach der ideelle Staat für eine marxistische Revolution. Im Rückblick seines Lebens sagte Fidel Castro über sich selbst, dass er ein utopischer Kommunist sei, den der politische und ideologische Kampf gegen den Imperialismus und die Konterrevolution am meisten beschäftigt. (Castro &Ramonet 2008: 274) Für ihn war Lenin das Genie. Er mochte Lenins Idee, den Kapitalismus unter der Diktatur des Proletariats aufzubauen. Lenin war es nicht möglich der Linie Marx zu folgen, er musste den Sozialismus in einem unterentwickelten Russland, mit einer Quote von achtzig Prozent Analphabeten aufbauen, in einer Zeit der permanenten Bedrohung. Stalin war für Fidel Castro ein Organisator, ein Verschwörer, er sah die Repressionen, die Säuberungen und viele andere Dinge des Stalinismus als Fehler an. (423) Castro gab selber offen und ehrlich zu radikal, ´´wenn einer nicht radikal ist, dann passiert auch nichts, man gründet eine Partei, hält zwanzig Wahlen ab, und nichts geschieht.´´ (271) Er entschied sich für den Marxismus-Leninismus aufgrund der Möglichkeit, einen Revolutionsstaat zu errichten. Diese autoritäre Staatsform entsprach dem Charakter und den Vorstellungen Fidel Castros. Er sah in ihm auch die einzige Möglichkeit die Revolution zu verteidigen. (Matthews 1970: 183) Es stellt sich die Frage, hat Fidel Castro die Wirtschaftspolitik am Marxismus-Leninismus ausgerichtet, oder diente diese nur seinem Machterhalt?

Anbieter: buecher.de
Stand: 16.07.2019
Zum Angebot
Leben ist mehr als Kapital
14,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Dieses Buch ist nach mehrjähriger Vorbereitung in der Zeit zwischen August und November 2001 geschrieben worden - in dieser Zeit liegt der 11. September. An diesem Tag erinnert man sich in Lateinamerika als den Tag, am dem 1973 nach intensiver Destabilisierungsarbeit in Chile der Plan von Nixon und Kissinger in ERfüllung ging, den demokratisch gewählten sozialistischen Präsidenten Salvador Allende zu stürzen. Am 11. September 2001 standen wieder Rauchwolken am Himmel, diesmal über Washington und New York, ebenfalls von terroristischen Flugzeugen verursacht. In Lateinamerika mischte sich in die Trauer über die zivilen Opfer die Erinnerung an 1973. Die Frage stellt sich so: Gegenwärtig schaukelt sich der Terror hoch zwischen der vom westlichen Imperium gestützten Weltwirtschaft auf der einen und dem fundamentalistischen Widerstand dagegen auf der anderen Seite - wie können wir diesen Teufelskreis überwinden? Zur Beantwortung dieser Frage soll dieses Buch einen Beitrag liefern.

Anbieter: buecher.de
Stand: 16.07.2019
Zum Angebot