Angebote zu "Nichts" (48 Treffer)

Kategorien

Shops

Zum Beispiel Mais
6,20 € *
ggf. zzgl. Versand

Mais, das war die heilige Pflanze der Mayas und Azteken. Im Reich der Inkas war er als Nahrungsmittel sehr geschätzt. Auch heute noch stellt er die Ernährungsgrundlage der indigenen Bevölkerung Lateinamerikas dar. Mais mag vielleicht den Hunger stillen, doch wer nichts anderes ißt, dem fehlen wichtige Mineralstoffe und Fette. Die Folge: fehlende Widerstandskraft, Mangelerkrankungen, Kindersterblichkeit...Andererseits hat Mais große weltwirtschaftliche Bedeutung erlangt: In Lateinamerika wird Regenwald gerodet, um das Getreide großflächig anzubauen, das dann als Viehfutter in den Trögen der Agrarindustrie des Nordens landet.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 24.01.2020
Zum Angebot
Fünf Jahrhunderte indigener Widerstand in Nord-...
10,20 € *
ggf. zzgl. Versand

Indigener Widerstand in Amerika ist heute leider immer noch vonnöten. Während indigener Widerstand in Mittel- und Südamerika durch die Lateinamerika-Soliszene in Europa bedingt Gehör gefunden hat, wissen Menschen hierzulande wenig bis gar nichts über den Widerstand indigener Völker in den USA und Kanada. Doch auch in diesen Ländern müssen die indigenen Völker weiterhin um ihre Rechte kämpfen. Das vorliegende Buch gibt mit vielen Beispielen einen historischen Überblick indigenen Widerstands auf dem amerikanischen Doppelkontinenten, zeigt Parallelen und Unterschiede in den verschiedenen Regionen auf und legt das Fundament für ein Verständnis für den indigenen Widerstand von heute.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 24.01.2020
Zum Angebot
Fünf Jahrhunderte indigener Widerstand in Nord-...
9,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Indigener Widerstand in Amerika ist heute leider immer noch vonnöten. Während indigener Widerstand in Mittel- und Südamerika durch die Lateinamerika-Soliszene in Europa bedingt Gehör gefunden hat, wissen Menschen hierzulande wenig bis gar nichts über den Widerstand indigener Völker in den USA und Kanada. Doch auch in diesen Ländern müssen die indigenen Völker weiterhin um ihre Rechte kämpfen. Das vorliegende Buch gibt mit vielen Beispielen einen historischen Überblick indigenen Widerstands auf dem amerikanischen Doppelkontinenten, zeigt Parallelen und Unterschiede in den verschiedenen Regionen auf und legt das Fundament für ein Verständnis für den indigenen Widerstand von heute.

Anbieter: Dodax
Stand: 24.01.2020
Zum Angebot
National Socialist Criminal Law
64,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Diese innovative Studie versteht das nationalsozialistische Strafrecht - in Übereinstimmung mit Kontinuitäts- und Radikalisierungsthese - als rassistisch (antisemitisch), völkisch ("germanisch") und totalitär ausgerichtete Fortschreibung der autoritären und antiliberalen Tendenzen des deutschen Strafrechts der Jahrhundertwende und der Weimarer Republik. Dies wird durch die systematisch-analytische Aufbereitung der Texte relevanter Autoren belegt, wobei es primär um die - für sich selbst sprechenden - Texte, nicht die moralische Beurteilung ihrer Verfasser geht. Dabei werden auch Erkenntnisse zur Rezeption des deutschen (NS-) Strafrechts in Lateinamerika mitgeteilt. Die besagte Kontinuität existierte nicht nur rückwärtsgewandt (post-Weimar), sondern auch zukunftsgerichtet (Bonner Republik). Kurzum, das NS-Strafrecht kam weder aus dem Nichts noch ist es nach 1945 völlig verschwunden. Der zeitgenössische Versuch der identitären Rekonstruktion des germanischen Mythos durch die sog. "neue Rechte" schließt daran nahtlos an.

Anbieter: Dodax
Stand: 24.01.2020
Zum Angebot
National Socialist Criminal Law
65,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Diese innovative Studie versteht das nationalsozialistische Strafrecht - in Übereinstimmung mit Kontinuitäts- und Radikalisierungsthese - als rassistisch (antisemitisch), völkisch ("germanisch") und totalitär ausgerichtete Fortschreibung der autoritären und antiliberalen Tendenzen des deutschen Strafrechts der Jahrhundertwende und der Weimarer Republik. Dies wird durch die systematisch-analytische Aufbereitung der Texte relevanter Autoren belegt, wobei es primär um die - für sich selbst sprechenden - Texte, nicht die moralische Beurteilung ihrer Verfasser geht. Dabei werden auch Erkenntnisse zur Rezeption des deutschen (NS-) Strafrechts in Lateinamerika mitgeteilt. Die besagte Kontinuität existierte nicht nur rückwärtsgewandt (post-Weimar), sondern auch zukunftsgerichtet (Bonner Republik). Kurzum, das NS-Strafrecht kam weder aus dem Nichts noch ist es nach 1945 völlig verschwunden. Der zeitgenössische Versuch der identitären Rekonstruktion des germanischen Mythos durch die sog. "neue Rechte" schließt daran nahtlos an.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 24.01.2020
Zum Angebot
National Socialist Criminal Law
64,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Diese innovative Studie versteht das nationalsozialistische Strafrecht - in Übereinstimmung mit Kontinuitäts- und Radikalisierungsthese - als rassistisch (antisemitisch), völkisch ("germanisch") und totalitär ausgerichtete Fortschreibung der autoritären und antiliberalen Tendenzen des deutschen Strafrechts der Jahrhundertwende und der Weimarer Republik. Dies wird durch die systematisch-analytische Aufbereitung der Texte relevanter Autoren belegt, wobei es primär um die - für sich selbst sprechenden - Texte, nicht die moralische Beurteilung ihrer Verfasser geht. Dabei werden auch Erkenntnisse zur Rezeption des deutschen (NS-) Strafrechts in Lateinamerika mitgeteilt. Die besagte Kontinuität existierte nicht nur rückwärtsgewandt (post-Weimar), sondern auch zukunftsgerichtet (Bonner Republik). Kurzum, das NS-Strafrecht kam weder aus dem Nichts noch ist es nach 1945 völlig verschwunden. Der zeitgenössische Versuch der identitären Rekonstruktion des germanischen Mythos durch die sog. "neue Rechte" schließt daran nahtlos an.

Anbieter: Dodax
Stand: 24.01.2020
Zum Angebot
Mein Kino des 20. Jahrhunderts
29,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Kino-Archäologie aus einer fernen Zeit" nennt der emeritierte Ordinarius Gerhard Drekonja die hellsichtigen Auszüge aus Filmessays, Kritiken und Festivalberichten von Horst Dieter Sihler, die im ORF ebenso wie in zahlreichen Printmedien, vom Standard bis zur FAZ, gebracht wurden.Der vorliegende Band enthält brillante Analysen in einem "an Scharfsinn für filmische Strukturen kaum zu überbietenden präzisen Stil", berichtet u. a. von der "Kamera als Waffe" in Lateinamerika, vom polnischen "Kino der Solidarnosc", vom Erfinder des filmischen Alphabets bis zur Computeranimation.Eingestreut sind Anekdoten, das Beste aus dem "Filmtagebuch von hds", Autobiographisches und zahlreiche Fotos. Das Schlusskapitel widmet sich den heimischen Film- und Kinokämpfen, den Jahrzehnten österreichischer Film- und Kulturpolitik, der Theater alles und Film nichts galt.Horst Dieter Sihler ist bekannt als Vater der alternativen Kinoszene in Österreich, als Programmkinoleiter und als Gründer der DIAGONALE. Und er ist Poet.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 24.01.2020
Zum Angebot
Mein Kino des 20. Jahrhunderts
29,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Kino-Archäologie aus einer fernen Zeit" nennt der emeritierte Ordinarius Gerhard Drekonja die hellsichtigen Auszüge aus Filmessays, Kritiken und Festivalberichten von Horst Dieter Sihler, die im ORF ebenso wie in zahlreichen Printmedien, vom Standard bis zur FAZ, gebracht wurden.Der vorliegende Band enthält brillante Analysen in einem "an Scharfsinn für filmische Strukturen kaum zu überbietenden präzisen Stil", berichtet u. a. von der "Kamera als Waffe" in Lateinamerika, vom polnischen "Kino der Solidarnosc", vom Erfinder des filmischen Alphabets bis zur Computeranimation.Eingestreut sind Anekdoten, das Beste aus dem "Filmtagebuch von hds", Autobiographisches und zahlreiche Fotos. Das Schlusskapitel widmet sich den heimischen Film- und Kinokämpfen, den Jahrzehnten österreichischer Film- und Kulturpolitik, der Theater alles und Film nichts galt.Horst Dieter Sihler ist bekannt als Vater der alternativen Kinoszene in Österreich, als Programmkinoleiter und als Gründer der DIAGONALE. Und er ist Poet.

Anbieter: Dodax
Stand: 24.01.2020
Zum Angebot
Podewins Verfolgung
25,60 € *
ggf. zzgl. Versand

Ende der achtziger Jahre begibt sich der Journalist Oliver Podewin auf eine Reise durch Lateinamerika. Seine Aufträge verschlagen ihn nach Chile, El Salvador und Kolumbien. Während der politisch engagierte Journalist seinem Beruf mit Herzblut nachgeht, begegnet er mehrfach einem Mann, auf dessen linkes Handgelenk ein Raubvogel mit einer Beute im Schnabel tätowiert ist, jedoch ohne dass es zu einem Gespräch kommen würde. Zugleich wird Podewin anonym gedroht, er solle sich nicht mit Angelegenheiten beschäftigen, die ihn nichts angehen - er ahnt, dass es sich bei dem Mann, den er immer wieder wie zufällig trifft, um denselben handelt, der ihn warnt. Aber Podewin lässt sich nicht verfolgen, sondern nimmt selbst die Spur dieses geheimnisvollen Mannes auf: Wolf-Dieter Heinrich, ein Landsmann.Die Erlebnisse des Journalisten in diesem Politthriller machen die in den meisten Ländern Lateinamerikas zu dieser Zeit bedrohliche Atmosphäre spürbar. Die Reichen, auf welchen Wegen auch immer sie sich ihren Wohlstand erwirtschaftet haben, besitzen die Macht und verteidigen sie mit allen Mitteln. Oliver Podewin erlebt Militärs, Paramilitärs und die Guerilla in ihren verschiedenen Ausprägungen, und trotz aller Versuche, seine Neutralität zu bewahren, wird er mit Gewalt, Hass und Terror von allen Seiten konfrontiert.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 24.01.2020
Zum Angebot