Angebote zu "Paris" (49 Treffer)

Kategorien

Shops

Paris -> Patagonien
17,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Paris -> Patagonien ab 17 EURO Lesesesselreise durch romanische Literaturen: Frankreich Italien Spanien Portugal Lateinamerika Teirra del Arno

Anbieter: ebook.de
Stand: 23.11.2020
Zum Angebot
Internationale Integration der Devisenmärkte, F...
34,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Das internationale Finanz- und Währungsgeschehen befindet sich in einer Zeit des Umbruchs. Neue Märkte entstehen, und an die Stelle einer allmählich wachsenden weltweiten Verflechtung tritt immer deutlicher eine verstärkte Regionalisierung. Die Autoren dieses Sammelbandes beleuchten theoretisch und empirisch verschiedene Aspekte dieses Wandels. Sie bieten dabei neben einer Darstellung der aktuellen Entwicklungen eine Analyse wichtiger grundlegender Fragen.Die länderspezifischen Studien befassen sich unter anderem mit den Finanzstrukturen in Japan, China und Korea und der Rolle internationaler Kapitalströme in Lateinamerika. Außerdem werden die Aussichten regionaler Währungsblöcke untersucht ebenso wie die einer verstärkten Kapitalmarktintegration in Europa. Die Beiträge richten sich an Finanzmarktexperten aus Wissenschaft, Wirtschaft und Politik.Die Herausgeber und Autoren sind Mitarbeiter des HWWA-Instituts für Wirtschaftsforschung und des Instituts für Asienkunde, Hamburg, die Kommentare zu den einzelnen Beiträgen stammen von Vertretern verschiedener deutscher Universitäten und der OECD in Paris.

Anbieter: Dodax
Stand: 23.11.2020
Zum Angebot
Loló Soldevilla
54,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Dolores Soldevilla Nieto war eine engagierte Künstlerin aus Kuba, deren Karriere sich in den 1950er-Jahren entfaltete. Nachdem sie zunächst andere Wege verfolgt hatte, entwickelte sie sich zu einer profilierten Künstlerin und passionierten Fürsprecherin von Kunst und Kultur. Sie wurde Kubas Kulturattaché in Paris, was nicht nur ihr Leben nachhaltig veränderte, sondern auch den Diskurs der Abstraktion in Kuba in den 1950er-Jahren. Während sie in Paris lebte, studierte sie in den Ateliers bekannter europäischer Künstler und spielte nach ihrer Rückkehr nach Kuba eine zentrale Rolle als Vermittlerin zwischen europäischer Avantgarde und den neuen Positionen der Abstraktion in Lateinamerika. Diese erste Monografie widmet sich dem herausragenden Wirken von Loló Soldevilla und erlaubt Einblicke in Leben und Werk dieser Ausnahmekünstlerin.LOLÓ SOLDEVILLA, eigentlich Dolores Soldevilla Nieto (*1901, Pinar des Rio – 1971, Havanna) begann erst spät ihre künstlerische Karriere. Zunächst als Lehrerin tätig, studierte sie 1949 an der Pariser Académie de la Grande Chaumière bei den Bildhauern Leopold Kretz und Ossip Zadkine und lernte dort die konkrete Kunst kennen.

Anbieter: Dodax
Stand: 23.11.2020
Zum Angebot
Elemente des Phantastischen bei Julio Cortázar
13,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2019 im Fachbereich Romanistik - Lateinamerikanische Sprachen, Literatur, Landeskunde, Universität Kassel, Sprache: Deutsch, Abstract: Im Wesentlichen wurde die argentinische Prosa des 20. Jahrhunderts und das Genre der (Neo)-Phantastik von den beiden argentinischen Schriftstellern Cortázar und Borges geprägt. Ihre Arbeit war wegweisend für das literarische Schaffen nachfolgender Autoren in Lateinamerika. Gegenstand dieser Hausarbeit ist die Auseinandersetzung mit den Erzählungen "Carta a una Señorita en París" und "Casa Tomada" von Cortázar. Julio Cortázar wurde im August 1914 in Brüssel geboren und ist am zwölften Februar 1984 in Paris gestorben. Neben einem Hang zum Spielerischen wird dem Argentinier oft nachgesagt, in der von Borges für Hispanoamerika begründeten Tradition des Phantastischen zu stehen. Die Untersuchung orientiert sich an der Fragestellung, inwieweit diese Gattung der Phantastik zugeordnet werden kann und auf welche Art und Weise und mit welchen Mitteln Cortázar in seinen Erzählungen das Phantastische etabliert. Um dies zu gewährleisten, soll der Analyse der Erzählungen selbst ein ausführlicher Definitionsversuch des Phantastischen vorangehen. Als Grundlage des Definitionsversuches zählt das Standardwerk von Todorov: "Introducción a la Literatura Fantástica". Dabei sollen neben den grundlegenden Ideen nur jene Punkte der Monografie herausgearbeitet werden, die für die Analyse der beiden Erzählungen im Hinblick auf das Phantastische von Bedeutung sind. Zum Schluss der Hausarbeit wird ein Fazit gezogen und die Fragestellungen weitestgehend beantwortet.

Anbieter: Dodax
Stand: 23.11.2020
Zum Angebot
Anita Cristina Escher Echeverría
45,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Anita Cristina Escher Echeverría ( 29. August 1958 in New Orleans) ist eine Botschafterin aus El Salvador. Anita Cristina Escher Echeverria besuchte Schulen in den USA und der Schweiz. Sie studierte in Zürich, Aachen und Paris. Zu ihrem Engagement gehören Alphabetisierungsprogramme in Lateinamerika und das Schweizerisches Arbeiterhilfswerk. Ab 2005 war sie Projektkoordinatorin und mit Lis Füglister Geschäftsführerin der Schweizer Sektion von medico international, in Zürich. Anita Escher war Wahlbeobachterin bei den Präsidentschaftswahlen im Januar 2009 in El Salvador.

Anbieter: Dodax
Stand: 23.11.2020
Zum Angebot
Jean Ziegler – citoyen et rebelle
21,21 € *
ggf. zzgl. Versand

Jean Ziegler gehört zu den bekanntesten und spannendsten politischen Menschen auf dieser Welt. Im Ausland, insbesondere im frankophonen Raum und in Afrika und Lateinamerika, ist er wohl angesehener als in der Schweiz.Die Autorinnen und Autoren dieses Buches beleuchten die eindrückliche Persönlichkeit Jean Ziegler aus unterschiedlichen Blickwinkeln und gehen auf verschiedene Facetten seines Wirkens ein. Sie würdigen seine Verdienste, seine politischen Engagements, seine Denkweisen und Analysen.Eine Biografie und ein Film über Jean Ziegler existieren bereits. Die vorliegende Hommage führt zentrale Aspekte weiter aus. Sie versucht, die Persönlichkeit von Jean Ziegler als vielfältiges Universum von Rationalität, Emotionalität, Brüchigkeit und imposanter Kontinuität zu erhellen.Jean Ziegler kam am 19. April 1934 in Thun zur Welt. Sein bürgerliches Elternhaus in der Berner Provinz liess kaum erahnen, dass er später einmal als Professor für Soziologie und als Politiker einer der weltweit bekanntesten Schweizer sein würde. Das Studium absolvierte er in Bern, Genf, New York und Paris. Er lehrte an den Universitäten Bern, Genf und an der Sorbonne in Paris. Sein Leben führte ihn in viele Länder. Jean Ziegler ist ein renommierter Entwicklungssoziologe, vehementer Kapitalismuskritiker und eine Koryphäe für Fragen des Globalen Südens. Seine kritischen Bücher zu globalen Entwicklungen und zwiespältigen Verstrickungen der Schweiz sind sehr bekannt und international mehr geschätzt als hierzulande. Das Engagement von Jean Ziegler für die Hungernden auf unserem Planeten, seine Unterstützung für diskriminierte, entrechtete, unterdrückte und ausgebeutete Menschen zeichnen ihn aus. Für sein Wirken und Werk wurde er vielfach ausgezeichnet und geehrt. Seine Berufungen in universale Organisationen (UNO-Sonderberichterstatter für das Recht auf Nahrung und Mitglied des Beratenden Ausschusses für Menschenrechte) bezeugen seinen Status als herausragender Citoyen cosmopolite.

Anbieter: Dodax
Stand: 23.11.2020
Zum Angebot
Liber amicorum Christoph Krampe zum 70. Geburts...
129,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Christoph Krampe wurde 1943 in Berlin geboren, begann das Studium der Rechtswissenschaften an der dortigen Freien Universität und wechselte dann nach Freiburg, wo er im Jahre 1969 bei Joseph Georg Wolf promoviert wurde. 1978 folgte die Habilitation bei Karl-Heinz Schindler in Mannheim. Bereits im selben Jahr nahm er einen Ruf an die Ruhr-Universität Bochum an, der er bis zu seiner Emeritierung im Jahre 2011 als Inhaber des Lehrstuhls für Bürgerliches Recht, Antike Rechtsgeschichte und Römisches Recht verbunden blieb. Rufe nach Düsseldorf und Fribourg/Schweiz lehnte er ab, und aus Mannheim kehrte er nach kurzer Lehrtätigkeit ins Ruhrgebiet zurück. Auch im Ausland hat der Jubilar als akademischer Lehrer mit großem Einsatz und Erfolg gewirkt. Von 2000 bis 2008 war er professeur invité und professeur associé an der Universität Panthéon-Assas (Paris II) und dort von 2007 bis 2009 Beauftragter für deutsch-französische Austauschprogramme. Seit 2009 ist Christoph Krampe Mitglied des Wissenschaftlichen Beirats der Deutsch-Französischen Hochschule. Dieses besondere Engagement für den wissenschaftlichen Austausch und die Verständigung zwischen Frankreich und Deutschland wurde 2010 mit dem Ordre des Palmes Académiques gewürdigt. Dass für den Jubilar die Romanistik und überhaupt die Zivilrechtswissenschaft übernationale Disziplinen sind, kommt auch in seinen Beziehungen in die Niederlande, nach Italien, Spanien, Lateinamerika, Südafrika und nach Japan zum Ausdruck, die er seit Jahrzehnten mit für ihn selbstverständlicher Hingabe und Liberalität aufgebaut hat und pflegt. Sein wissenschaftliches Werk ist sowohl dem römischen Recht als auch der deutschen und europäischen Zivilrechtsdogmatik gewidmet, die er stets als Einheit sah. Aus der Überzeugung, dass das Zivilrecht in einem europäischen Kontext betrachtet und fortentwickelt werden muss, wirkt er im Conseil Directeur der Accademia dei Giusprivatisti Europei (Pavia). Der aus Anlass seines 70. Geburtstags erschienene liber amicorum soll in seiner romanistischen Ausrichtung den Arbeitsschwerpunkt des Geehrten, mit dem Kreis der Teilnehmer seinen bisherigen Lebensweg widerspiegeln.

Anbieter: Dodax
Stand: 23.11.2020
Zum Angebot
Theater der Unterdrückten
12,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Augusto Boal, geboren 1931 in Rio de Janeiro, Brasilien, studierte Chemie und Theaterwissenschaften an der Columbia University, New York. Von 1956 bis 1971 war er Leiter des Teatro de Arena de São Paulo. Von 1971 bis 1976 lebte er in Buenos Aires, Argentinien, im Exil, von 1976 bis 19178 in Lisboa, Portugal, seit Herbst 1978 ist er Dozent an der Université de la Sorbonne Nouvelle in Paris. Wichtige Stücke: Revolução na América do Sul, Arena conta Zumbi, Arena conta Tiradentes, Torquemada, Murro em ponta da faca. Theoretische Arbeiten: Teatro do Oprimido e outras poéticas políticas, Técnicas Latinoamericanas de Teatro Popular, Duzentos exercícios e jogos para o actor e o não actor com ganas de dizer algo através do teatro.Ende der fünfziger, Anfang der sechziger Jahre wurde am Teatro de Arena in São Paulo ein neues Volkstheater-Konzept entwickelt, das alsbald in ganz Lateinamerika von sich reden machte. Dieses Konzept ist eng verbunden mit dem Namen Augusto Boal. In der von ihm gegründeten Theaterschule wurden in Kollektivarbeit Stücke geschrieben und geprobt, die sich an diejenigen richteten, die im Elend lebten. Boal spielte diese Stücke in den Dörfern, vor Analphabeten, in den Slums der Städte. Und er erfand neue Darstellungstechniken, die die Zuschauer aus ihrer passiven Haltung befreiten und sie selber zu Handelnden machten. 1971 wurde Boal verhaftet, in der Untersuchungshaft gefoltert. Nach seiner Entlassung mußte er Brasilien verlassen. Unser Band gibt Einblick in die Arbeit dieses wichtigen »Theatermachers« Lateinamerikas. Er enthält Texte zur Theorie und Praxis, Protokolle, Erfahrungsberichte.

Anbieter: Dodax
Stand: 23.11.2020
Zum Angebot
Migration und Avantgarde
109,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Dieser Band widmet sich Literatur und Künsten, die im Paris der Jahre 1917–1962 entstanden sind. Ausgangspunkt ist die Überzeugung Vilém Flussers, dass Migrationserfahrung und kulturelle Innovation engzuführen sind. Frankreich wurde in der Zwischenkriegszeit das zweitwichtigste Einwanderungsland der Welt nach den Vereinigten Staaten. Autorinnen und Autoren gelangten aus dem östlichen Europa, nach dem Erstarken der Faschisten aus Italien, nach 1933 aus Deutschland, nach dem Spanischen Bürgerkrieg sowie nach der Konsolidierung des Estado Novo in Portugal in die französische Metropole. Auch Künstlerinnen und Künstler aus Lateinamerika waren in Paris präsent, und der Congrès international des écrivains pour la défense de la culture im Juni 1935 machte die Stadt zum Zentrum des geistigen Widerstands gegen den Faschismus. Aber auch nach dem Zweiten Weltkrieg migrierten Schriftstellerinnen und Schriftsteller aus aller Welt nach Frankreich. Die Beiträge berücksichtigen neben nahezu allen Sprachen der Romania auch die arabisch-, hebräisch-, deutsch-, russisch- und polnischsprachigen Literaturen. Dieser komparatistische Zugriff vermag ungewöhnliche Perspektiven, Zusammenhänge und Bruchlinien offen zu legen.

Anbieter: Dodax
Stand: 23.11.2020
Zum Angebot