Angebote zu "Robert" (8 Treffer)

Gewerkschaften in Lateinamerika als eBook Downl...
3,99 € *
ggf. zzgl. Versand
(3,99 € / in stock)

Gewerkschaften in Lateinamerika:Geschichtliche Entwicklung Probleme und Herausforderungen. 1. Auflage Robert Pfeiffer

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 08.08.2019
Zum Angebot
Das Gedicht 12
11,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Nackt. Leibes- und Liebesgedichte Herausgegeben von Anton G. Leitner Nackt zieht immer an. Erotik beginnt im Kopf. Und Gedichte sind die besten Boten der Sinnlichkeit. L Y R I K »Mann, dich durchzieht / mein Venushügel«, Ana Istarú Erotische Poesie aus Lateinamerika von Ana Istarú, Liliana Lukin und Alberto Ruy Sánchez (Übersetzung: Juana und Tobias Burghardt). Leibes- und Liebesgedichte aus dem deutschen Sprachraum von Ulrike Draesner, Hans Magnus Enzensberger, Franzobel, Robert Gernhardt, Günter Grass, Ulla Hahn, Sarah Kirsch, Helmut Krausser, Günter Kunert, Friederike Mayröcker, Matthias Politycki, Michael Wildenhain, Paul Wühr und anderen. Erotische Lyrik aus Schottland von National Poet Edwin Morgan (Übersetzung: Claudia E. Kraszkiewicz). Nacktheit in erotischen Gedichten des klassischen Altertums von Marcus Valerius Martialis, Publius Ovidius Naso, Philodemos von Gadara, Sextus Propertius, Rufinos, Straton und anderen (Übersetzung: Niklas Holzberg). E S S A Y »tut euch auf, o ihr korallenpforten«, Paul Fleming Hansjürgen Blinn: Sexus und Moral. Ángela García: Die Nacktheit des Menschlichen. Claudia E. Kraszkiewicz: Der ´´National Poet of Scotland´´ als Erotiker. Armin Kratzert: Gestammel der Lust. Suleman Taufiq: Erotik und Islam. Dorothea von Törne: Frivole Spracherotik von Frauen. K R I T I K Raoul Schrotts Geburtslegende, lyrisch entmystifiziert Die Lyrikproduktion deutschsprachiger Verlage von Frühjahr 2003 bis Frühjahr 2004, mit Verlagsadressen als Bezugsnachweis. 70 Klartext-Kritiken und 250 weitere Novitäten.

Anbieter: buecher.de
Stand: 20.08.2019
Zum Angebot
Bootspartie am Acheron - Ein Leben zwischen bra...
6,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Der jüdische Chronist Robert F. Lamberg erzählt von seinem Leben begonnen im geborgenen Schoß einer großbürgerlichen Familie in der Tschechoslowakei, das durch die Nazifizierung des Landes auf einmal zu einem Leben auf der Flucht wurde. Er überlebt die Mordmaschinerie der Nazis, nur um nach dem Fall Nazideutschlands vom totalitären System der Kommunisten unterdrückt zu werden. Durch den detailreichen Bericht Lambergs erlebt der Leser hautnah zwei der größten und gleichzeitig diametral verschiedensten Unterdrückungssysteme der modernen Geschichte mit. Scharfsinnige Beobachtungen der Gesellschaften der damaligen Zeit und Einblicke in die politische Maschinerie vergangener Jahrzehnte werden hier mit viel Hingabe und auch Ironie dargeboten. Robert F. Lamberg (geb. 1929) verbrachte seine Jugend in Prag und Bratislava. Als Nachkomme eines Rabbis und Sohn eines jüdischen Bankiers musste der junge Lamberg, der auch selbst jüdischen Glaubens ist, bald den Horror und Einfluss des NS-Regimes im eigenen Land erfahren, was ihn dazu veranlasste zu flüchten. Als er nach dem Sieg der Alliierten in seine Heimat zurückkehrte, tat sich eine neue Bedrohung durch die Sowjetregierung Stalins auf. Wieder auf der Flucht verschlug es Lamberg nach Lateinamerika, wo er viele Jahre als Auslandskorrespondent der ´´Neue Zürcher Zeitung´´ tätig war.

Anbieter: buecher.de
Stand: 20.08.2019
Zum Angebot
Der Geist der Science-Fiction
22,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Ein Roman aus dem Nachlass des großen Roberto Bolaño! Dieser frühe Roman, in dem man die Figuren aus Bolaños gefeiertem Werk ´´Die wilden Detektive´´ wiedererkennen mag, zeigt die Meisterschaft des jungen Autors: seine ungestüme Originalität und den eleganten Bruch mit Erzählkonventionen. Mexiko-Stadt in den Siebzigern: Die jungen Chilenen Remo Morán und Jan Schrella wohnen in einer schäbigen Mansarde und träumen vom Schreiben. Den bürgerlichen Werten entsagen sie, ihre Zeit ist der magische Moment zwischen Nacht und Tag. Während Remo sich rauschhaft treiben lässt, schreibt Jan unentwegt Briefe an seine Lieblings-Science-Fiction-Autoren, darunter Ursula K. Le Guin, Robert Silverberg und James Tiptree jr., mit der Bitte um Hilfe für sein von FBI und CIA unterdrücktes Lateinamerika. Bolaños unbekümmertes Übertreten aller Genregrenzen, seine literarische Spielfreude: In ´´Der Geist der Science-Fiction´´ ist schon alles angelegt, was aus Bolaño diesen Ausnahmeschriftsteller gemacht hat.

Anbieter: buecher.de
Stand: 20.08.2019
Zum Angebot
Die Reise des jungen Che, 1 DVD
11,49 € *
ggf. zzgl. Versand

Frei nach den Tagebüchern des Ernesto Che Guevara 1952 beschließen die beiden Studenten Ernesto Guevara (Gael García Bernal) und Alberto Granado (Rodrigo de la Serna), eine Entdeckungsreise durch ihren Kontinent Lateinamerika zu unternehmen. Zuerst auf einem alten Norton-500-Motorrad, dann zu Fuß, per Amazonas-Dampfer und auf den Ladeflächen unzähliger klappriger Lastwagen. Was als Abenteuer beginnt, entwickelt sich schnell in eine andere Richtung. Denn die Konfrontation mit der sozialen und politischen Wirklichkeit der bereisten Länder verändert die Weltsicht der beiden Freunde. Aus den beiden unbesorgten, in den Tag hineinlebenden Jünglingen werden zwei nachdenkliche Männer mit neuen Wertvorstellungen und dem Wunsch nach sozialer Gerechtigkeit. Walter Salles, der mit ´´Central Station´´ den Goldenen Bären der Berlinale, den Golden Globe sowie eine Oscar®-Nominierung erhielt, inszenierte mit DIE REISE DES JUNGEN CHE ein bewegendes und leidenschaftliches Roadmovie durch Lateinamerika. Mitreißende Schauspielkunst zeigen die beiden Hautdarsteller Gael García Bernal (´´Amores Perros´´) und Rodrigo de la Serna (´´Nuts for Love´´). Das Drehbuch basiert auf den Originalaufzeichnungen von Che Guevara und als ausführender Produzent zeichnet Robert Redford verantwortlich. Bei der diesjährigen Oscar®-Verleihung erhielt der Film einen Oscar® in der Kategorie ´´Bester Filmsong´´ und eine Oscar®-Nominierung für das ´´Beste Drehbuch´´.

Anbieter: buecher.de
Stand: 20.08.2019
Zum Angebot
Translating Wor(l)ds
69,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Beiträge dieses Bandes untersuchen, wie Kultur im Kontext von Religion übersetzt wird. Die literaturwissenschaftlichen, historischen und linguistischen Studien zeigen, wie unterschiedliche kulturelle Traditionen und Sprachen über Grenzen hinweg kommuniziert werden. Die Aufsätze widmen sich dem missionarischen Feld des frühen Mittelalters und kolonialisierten Kulturen von Lateinamerika, Indien, China, Afrika und Australien vom 16. bis zum frühen 20. Jahrhundert. Des Weiteren werden literarische Werke in Hinsicht darauf untersucht, wie sie Kultur übertragen und übersetzen: zum einen ein christliches Theaterstück im islamischen Kontext und zum anderen ein haitianisch-nordamerikanischer Diaspora-Roman. Ein weiterer Beitrag diskutiert, wie das Konzept von Religion selbst im akademischen Bereich erklärt und übertragen wird. Durch die Anwendung unterschiedlicher methodischer Ansätze zeigen die Autoren innovativ auf, wie Kultur übersetzt werden kann. Mit Beiträgen von Gwilym Colenso, Fiona Darroch, Sabine Dedenbach-Salazar Sáenz, Pär Eliasson, Sarah Irving, Alison Jasper, David Moore, Brian Murdoch, Richard H. Roberts, Frauke Sachse, Roxana Sarion.

Anbieter: buecher.de
Stand: 20.08.2019
Zum Angebot
Buch - Der Geist der Science-Fiction
22,00 € *
zzgl. 2,95 € Versand

Ein Roman aus dem Nachlass des großen Roberto BolaĄo!Dieser frühe Roman, in dem man die Figuren aus BolaĄos gefeiertem Werk ´´Die wilden Detektive´´ wiedererkennen mag, zeigt die Meisterschaft des jungen Autors: seine ungestüme Originalität und den eleganten Bruch mit Erzählkonventionen.Mexiko-Stadt in den Siebzigern: Die jungen Chilenen Remo Morán und Jan Schrella wohnen in einer schäbigen Mansarde und träumen vom Schreiben. Den bürgerlichen Werten entsagen sie, ihre Zeit ist der magische Moment zwischen Nacht und Tag. Während Remo sich rauschhaft treiben lässt, schreibt Jan unentwegt Briefe an seine Lieblings-Science-Fiction-Autoren, darunter Ursula K. Le Guin, Robert Silverberg und James Tiptree jr., mit der Bitte um Hilfe für sein von FBI und CIA unterdrücktes Lateinamerika.BolaĄos unbekümmertes Übertreten aller Genregrenzen, seine literarische Spielfreude: In ´´Der Geist der Science-Fiction´´ ist schon alles angelegt, was aus BolaĄo diesen Ausnahmeschriftsteller gemacht hat.Interessanterweise schreibt er auch hier über die schweren Themen, aber er wirkt dabei noch nicht existentiell betroffen, eher übermütig, mit viel jugendlichem Schwung und Ironie. Sabine Neubert Neues Deutschland 20190117BolaĄo, RobertoRoberto BolaĄo ist eine der großen Entdeckungen der Weltliteratur, seine Romane verweben »schlechterdings alles Essentielle der vergangenen Jahrtausende« (Die Zeit). Roberto BolaĄo wurde 1953 in Santiago de Chile geboren, lebte in seiner Jugend lange in Mexiko-Stadt und siedelte später mit seiner Familie nach Spanien um. Dort starb er 2003, im vergeblichen Warten auf eine Lebertransplantation, als er gerade an seinem Meisterwerk »2666´«arbeitete. In der Werkausgabe von Roberto BolaĄo sind im Fischer Taschenbuch bisher folgende Titel erschienen: »Stern in der Ferne«, »Die Naziliteratur in Amerika«, »2666«, »Amuleto«, »Das dritte Reich«, »Lumpenroman«, »Der unerträgliche Gaucho«, »Die wilden Detektive« und »Telefongespräche«. Im S. Fischer Verlag erschien 2018 erstmals auf Deutsch der Roman »Der Geist der Science-Fiction«.

Anbieter: Yomonda.de
Stand: 26.06.2019
Zum Angebot
MISSION COBRA-...im Kampf für die Gerechtigkeit...
12,99 € *
zzgl. 7,99 € Versand

Ex-Green-Beret Cooper, genannt die Cobra, besucht seinen ehemaligen Kumpel aus der Spezialeinheit. Cooper braucht nicht lange, um herauszufinden, daß Harry in gefährliche Geschäfte verwickelt ist. Er verdient seinen Lebensunterhalt mit Waffenschmuggel. Die Ware, die er auf seinem LKW hat, ist für Santa Maria bestimmt, einen Zwergstaat in Lateinamerika, der unter der Knechtschaft eines wahnsinnigen Diktators steht. Cooper beschließt, seinen Freund auf der gefährlichen Mission zu begleiten. Bereits an der Grenze beginnen die Schwierigkeiten und ehe er sich versieht steht Cooper zwischen den Fronten. Von den Rebellen wird er bewundert, von der Presse bejubelt, vom Regime gehasst. Er steht allein ... ein einsamer Krieger mit außergewöhnlichen Fähigkeiten. Er erklärt der Ungerechtigkeit den Krieg ... seinen persönlichen Krieg. Die Befreiung einer ganzen Nation liegt in seinen Händen.Bonusmaterial:WendecoverDarsteller:Robert Ginty, Brooke Bundy, Cameron Mitchell, Clement von Franckenstein, David Kaufman, Henry Darrow, Merete Van Kamp, Olivia dAbo, Sandy Baron

Anbieter: Expert Technomarkt
Stand: 04.08.2019
Zum Angebot