Angebote zu "Simone" (8 Treffer)

Kategorien

Shops

Neusüß, Simone: Chinese Crested, Viringo und Xo...
5,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 16.04.2020, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Chinese Crested, Viringo und Xoloitzcuintle II, Titelzusatz: Ergänzungsheft 2019, Auflage: 2. Auflage von 1920 // 2. Auflage, Autor: Neusüß, Simone, Verlag: Books on Demand // BoD - Books on Demand, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Süd // und Zentralamerika // inklusive Mexiko // Lateinamerika // und Mittelamerika // physisch // Hunde als Haustiere, Rubrik: Tiere // Jagen, Angeln, Seiten: 104, Informationen: Paperback, Gewicht: 198 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 29.05.2020
Zum Angebot
Neusüß, Simone: Chinese Crested, Viringo und Xo...
39,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 06.04.2018, Medium: Buch, Einband: Gebunden, Titel: Chinese Crested, Viringo und Xoloitzcuintle, Titelzusatz: Die Hunde der Inka, Maya und Azteken, Auflage: 7. Auflage von 2018 // 7. Auflage, Autor: Neusüß, Simone // Tovar Schoener, Luis, Verlag: Books on Demand // BoD - Books on Demand, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Süd // und Zentralamerika // inklusive Mexiko // Lateinamerika // und Mittelamerika // physisch // Bezug zu Latino-Amerikanern // Hunde als Haustiere, Rubrik: Tiere // Jagen, Angeln, Seiten: 332, Informationen: HC runder Rücken kaschiert, Gewicht: 710 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 29.05.2020
Zum Angebot
Iran im Weltsystem
19,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Neben der neu konstituierten iranischen Freiheitsbewegung stehen der aktuelle Stand des Nuklearprogramms und die globale Bündnispolitik des iranischen Regimes im Zentrum. Die Autorinnen und Autoren aus Deutschland, Österreich, Italien, Israel, den USA und dem Iran analysieren die europäische, russische und US-amerikanische Iran-Politik, skizzieren die aktuellen Wirtschaftsbeziehungen Österreichs, Deutschlands und der Schweiz zum Iran und beleuchten die Bündnisstrategien Teherans in Asien, Afrika und Lateinamerika. Die Begeisterung von Neonazis für das iranische Regime wird ebenso unter die Lupe genommen wie die Bewunderung für das iranische Kino.Erst aufgrund der 30 Jahre langen Unterstützung aus Europa, Russland und einer Reihe semiperipherer Dritte-Welt-Staaten konnte sich die Führung in Teheran halten. Als eines der maßgeblichen Schwellenländer und eine regionale Großmacht war die "Islamische Republik Iran" in den letzten Jahrzehnten ein wichtiger Bestandteil der globalen Machtstruktur, dem von zentralen Akteuren der Weltpolitik mit "Appeasement"-Politik oder offener Kollaboration begegnet wurde.Mit Beiträgen von:Ulrike Becker, Andreas Benl, Ilan Berman, Hassan Daioleslam, Tobias Ebbrecht, Stephan Grigat, Simone Dinah Hartmann, Jeffrey Herf, Ely Karmon, Florian Markl, Fathiyeh Naghibzadeh, Emanuele Ottolenghi, Heribert Schiedel, Robert Schindel, Michael Spaney und Jonathan Weckerle.

Anbieter: Dodax
Stand: 29.05.2020
Zum Angebot
Texttourismus
14,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

'texttourismus' ist eine Benefiz-Lesereise, die an Orte führt, an denen man vielleicht noch nie zuvor war. Orte, die man wahrscheinlich noch nie aus diesem speziellen Blickwinkel betrachtet hat - oder aber lächelnd wiedererkennt. Vierzig Autoren öffnen ihre Koffer, in denen sich Geschichten befinden, die so unterschiedlich sind, wie die Orte, von denen sie erzählen: Bochum wird nur mit Hilfe der Gelben Seiten erkundet, die mongolische Steppe beritten und besungen, im toskanischen Viareggio Silvester gefeiert, Grosseltern in Rumänien besucht, nach Weimar zurückgekehrt, eine aufregende Zwischenlandung auf dem Flug nach Syrien erlebt oder auch eine Woche auf Saint Simons Island verbracht. Viele Menschen können nie Urlaub von ihrem harten Alltag machen noch nicht einmal als Texttouristen. 'texttourismus'-Herausgeber Lutz Becker, Jahrgang 1967, engagiert sich seit Jahren für die Düsseldorfer Organisation ¡FUTURO SÍ!, die sich für Strassenkinder in Lateinamerika einsetzt. Neben der spontanen Idee, gemeinsam mit den beiden Journalistinnen Ina Simone Mautz und Jana Schroeter eine Anthologie zusammenzustellen, die prominente Autoren und noch weitgehend unentdeckte Talente vereint, kam daher schnell der Gedanke hinzu, mit dem Erlös des Projektes Gutes zu tun und so Menschen, die in einer weniger farbenfrohen Welt leben, zu helfen. Der komplette Erlös des Projektes kommt ¡FUTURO SÍ! zu Gute. Die Organisation besitzt das Spendensiegel des Deutschen Zentralinstituts für soziale Fragen (DZI). Mit Beiträgen von Konrad Beikircher, Sibylle Berg, Dana Bönisch, Alexa Hennig von Lange, Markus Kavka, Tobias Kniebe, Tom Liwa, Sandra Lüpkes, Selim Özdogan, Benjamin Quabeck, Tim Renner, Tina Uebel, Oliver Uschmann, Juli Zeh u.a.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 29.05.2020
Zum Angebot
Die Außenpolitik Chiles - die chilenische Entwi...
13,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Magisterarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich Politik - Internationale Politik - Region: Mittel- und Südamerika, Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg (Politik), Sprache: Deutsch, Abstract: Vorliegende Arbeit beschäftigt sich innerhalb des Bereiches Internationale Politik mit der spezifischen Aussenpolitik Chiles, und damit der Aussenpolitik eines Landes, dass bis vor kurzem noch der dritten Welt zugeordnet wurde, inzwischen aber den Sprung zum Schwellenland geschafft hat, und in Bezug auf seine politischen Institutionen und seine Entwicklungsstrategie als vorbildlich für Lateinamerika gilt. Die Möglichkeit der intensiven Beschäftigung mit dem Untersuchungsgegenstand verdanke ich verschiedenen wissenschaftlichen und ausserwissenschaftlichen Kontextvariablen und damit verbundener Personen und Institutionen die ich an dieser Stelle danken erwähnen möchte. Beim Deutschen Akademischen Austauschdienst bedanke ich mich für die Möglichkeit aufgrund eines Stipendiums zur Anfertigung einer Abschlussarbeit vor Ort zu recherchieren. In diesem Zusammenhang möchte ich mich bei meinen Gutachtern und Professoren Dieter Nohlen und Werner Mikus bedanken, die mein Interesse an Lateinamerika geweckt haben und mich in die Probleme dieses Raumes eingeführt und dafür sensibilisiert haben. Auch dafür, dass ich von ihrem Wissen und ihrer Erfahrung auf diesem Gebiet profitieren konnte und sie mir mit wissenschaftlichem Rat zur Seite standen, gebührt ihnen mein Dank. Für die Übernahme der Zweitkorrektur danke ich Prof. Dr. Axel Murswieck. Den Teilnehmern der von Dieter Nohlen in Politik und Werner Mikus in Geographie geleiteten Kolloquien danke ich für zahlreiche Anregungen für meine Arbeit und fruchtbare Diskussionen über das Themengebiet. Meinen Kommilitonen Thorsten Reuter, Christian Rainer und Veronika Ivanova danke ich für Verbesserungsvorschläge, Korrektur und Motivation auf dem Weg hin zur Vollendung dieser Arbeit. Allen Freunden, Gesprächspartnern und Institutionen hier und in Chile die mir den Einstieg in die Materie und deren Vertiefung erleichterten, besonders René Ayala Camacho, Thomas Barth, Peter Brosch, Simone Enzensberger, Thomas Kaltenbach, Briscila Vasquez Sobarzo, Claudia Zilla und allen anderen, die durch ihre Offenheit und ihr Interesse für das Thema und damit verbundenen Gesprächen zur Fortentwicklung der Arbeit beitrugen, sage ich hiermit ein herzliches Dankeschön. Und schliesslich gebührt mein besonderer Dank meinen Eltern für wertvollen Rat, ihr Vertrauen und ihre Unterstützung während meines gesamten Studiums.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 29.05.2020
Zum Angebot
Texttourismus
10,99 € *
ggf. zzgl. Versand

'texttourismus' ist eine Benefiz-Lesereise, die an Orte führt, an denen man vielleicht noch nie zuvor war. Orte, die man wahrscheinlich noch nie aus diesem speziellen Blickwinkel betrachtet hat - oder aber lächelnd wiedererkennt. Vierzig Autoren öffnen ihre Koffer, in denen sich Geschichten befinden, die so unterschiedlich sind, wie die Orte, von denen sie erzählen: Bochum wird nur mit Hilfe der Gelben Seiten erkundet, die mongolische Steppe beritten und besungen, im toskanischen Viareggio Silvester gefeiert, Großeltern in Rumänien besucht, nach Weimar zurückgekehrt, eine aufregende Zwischenlandung auf dem Flug nach Syrien erlebt oder auch eine Woche auf Saint Simons Island verbracht. Viele Menschen können nie Urlaub von ihrem harten Alltag machen noch nicht einmal als Texttouristen. 'texttourismus'-Herausgeber Lutz Becker, Jahrgang 1967, engagiert sich seit Jahren für die Düsseldorfer Organisation ¡FUTURO SÍ!, die sich für Straßenkinder in Lateinamerika einsetzt. Neben der spontanen Idee, gemeinsam mit den beiden Journalistinnen Ina Simone Mautz und Jana Schroeter eine Anthologie zusammenzustellen, die prominente Autoren und noch weitgehend unentdeckte Talente vereint, kam daher schnell der Gedanke hinzu, mit dem Erlös des Projektes Gutes zu tun und so Menschen, die in einer weniger farbenfrohen Welt leben, zu helfen. Der komplette Erlös des Projektes kommt ¡FUTURO SÍ! zu Gute. Die Organisation besitzt das Spendensiegel des Deutschen Zentralinstituts für soziale Fragen (DZI). Mit Beiträgen von Konrad Beikircher, Sibylle Berg, Dana Bönisch, Alexa Hennig von Lange, Markus Kavka, Tobias Kniebe, Tom Liwa, Sandra Lüpkes, Selim Özdogan, Benjamin Quabeck, Tim Renner, Tina Uebel, Oliver Uschmann, Juli Zeh u.a.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 29.05.2020
Zum Angebot
Die Außenpolitik Chiles - die chilenische Entwi...
10,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Magisterarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich Politik - Internationale Politik - Region: Mittel- und Südamerika, Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg (Politik), Sprache: Deutsch, Abstract: Vorliegende Arbeit beschäftigt sich innerhalb des Bereiches Internationale Politik mit der spezifischen Außenpolitik Chiles, und damit der Außenpolitik eines Landes, dass bis vor kurzem noch der dritten Welt zugeordnet wurde, inzwischen aber den Sprung zum Schwellenland geschafft hat, und in Bezug auf seine politischen Institutionen und seine Entwicklungsstrategie als vorbildlich für Lateinamerika gilt. Die Möglichkeit der intensiven Beschäftigung mit dem Untersuchungsgegenstand verdanke ich verschiedenen wissenschaftlichen und außerwissenschaftlichen Kontextvariablen und damit verbundener Personen und Institutionen die ich an dieser Stelle danken erwähnen möchte. Beim Deutschen Akademischen Austauschdienst bedanke ich mich für die Möglichkeit aufgrund eines Stipendiums zur Anfertigung einer Abschlussarbeit vor Ort zu recherchieren. In diesem Zusammenhang möchte ich mich bei meinen Gutachtern und Professoren Dieter Nohlen und Werner Mikus bedanken, die mein Interesse an Lateinamerika geweckt haben und mich in die Probleme dieses Raumes eingeführt und dafür sensibilisiert haben. Auch dafür, dass ich von ihrem Wissen und ihrer Erfahrung auf diesem Gebiet profitieren konnte und sie mir mit wissenschaftlichem Rat zur Seite standen, gebührt ihnen mein Dank. Für die Übernahme der Zweitkorrektur danke ich Prof. Dr. Axel Murswieck. Den Teilnehmern der von Dieter Nohlen in Politik und Werner Mikus in Geographie geleiteten Kolloquien danke ich für zahlreiche Anregungen für meine Arbeit und fruchtbare Diskussionen über das Themengebiet. Meinen Kommilitonen Thorsten Reuter, Christian Rainer und Veronika Ivanova danke ich für Verbesserungsvorschläge, Korrektur und Motivation auf dem Weg hin zur Vollendung dieser Arbeit. Allen Freunden, Gesprächspartnern und Institutionen hier und in Chile die mir den Einstieg in die Materie und deren Vertiefung erleichterten, besonders René Ayala Camacho, Thomas Barth, Peter Brosch, Simone Enzensberger, Thomas Kaltenbach, Briscila Vasquez Sobarzo, Claudia Zilla und allen anderen, die durch ihre Offenheit und ihr Interesse für das Thema und damit verbundenen Gesprächen zur Fortentwicklung der Arbeit beitrugen, sage ich hiermit ein herzliches Dankeschön. Und schließlich gebührt mein besonderer Dank meinen Eltern für wertvollen Rat, ihr Vertrauen und ihre Unterstützung während meines gesamten Studiums.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 29.05.2020
Zum Angebot