Angebote zu "Völkern" (15 Treffer)

Kategorien

Shops

Politik der Eigenständigkeit, m. CD-ROM
15,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Neben Arbeitslosigkeit und prekären Jobs stellt die Diktatur des Marktes ein enormes Defizit an demokratischer Selbstbestimmung dar. Der Ausverkauf der Politik an die globalisierte Wirtschaft führt zum Verlust an Lebensqualität in nahezu allen Bereichen. Kultur und Umwelt, Solidarität und Demokratie werden auf dem Altar einer eindimensionalen Wirtschaftsordnung, die sich als Selbstzweck begreift, geopfert. Am Beispiel von Kämpfen indigener Völker in Lateinamerika haben zwölf Forschungsinstitute auf drei Kontinenten das Konzept 'Multikulturelle Autonomien' als Alternative zu in Krise geratenen Nationalstaaten entwickelt. Die Beispiele reichen von den Kuna- Indianern Panamas bis zu den nordkaukasischen Völkern Tschetscheniens. Mit politischem Engagement und wissenschaftlicher Genauigkeit weisen die AutorInnen nach, dass eine friedlichere, demokratischere und gerechtere Welt in verschiedenen Kulturen bereits Wirklichkeit ist. Eine Wirklichkeit, die es lohnt zu studieren.

Anbieter: Dodax
Stand: 23.01.2020
Zum Angebot
Politik der Eigenständigkeit, m. CD-ROM
15,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Neben Arbeitslosigkeit und prekären Jobs stellt die Diktatur des Marktes ein enormes Defizit an demokratischer Selbstbestimmung dar. Der Ausverkauf der Politik an die globalisierte Wirtschaft führt zum Verlust an Lebensqualität in nahezu allen Bereichen. Kultur und Umwelt, Solidarität und Demokratie werden auf dem Altar einer eindimensionalen Wirtschaftsordnung, die sich als Selbstzweck begreift, geopfert. Am Beispiel von Kämpfen indigener Völker in Lateinamerika haben zwölf Forschungsinstitute auf drei Kontinenten das Konzept 'Multikulturelle Autonomien' als Alternative zu in Krise geratenen Nationalstaaten entwickelt. Die Beispiele reichen von den Kuna- Indianern Panamas bis zu den nordkaukasischen Völkern Tschetscheniens. Mit politischem Engagement und wissenschaftlicher Genauigkeit weisen die AutorInnen nach, dass eine friedlichere, demokratischere und gerechtere Welt in verschiedenen Kulturen bereits Wirklichkeit ist. Eine Wirklichkeit, die es lohnt zu studieren.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 23.01.2020
Zum Angebot
Indigenous Peoples and their Right to Political...
122,40 € *
ggf. zzgl. Versand

Die UN-Gremien betonen zunehmend die Notwendigkeit, die politische Partizipation von indigenen Völkern zu verbessern. Dieses Buch schlägt ein umfassendes Recht auf politische Partizipation für indigene Völker vor, geht der Frage der Anerkennung im Völkerrecht nach und untersucht seine Anwendung in Bolivien und Chile - zwei Fallstudien in Lateinamerika, die unterschiedlich und dennoch ähnlicher als erwartet sind. Als Hauptquellen für die Anerkennung dieses Recht dienen die wichtigsten Grundlagen des internationalen Rechts, einschließlich der Urteile des Interamerikanischen Gerichtshofs für Menschenrechte. Diese Analyse schließt die nicht (rein) rechtlich verbindlichen Ergebnisse internationaler Organisationen, publizistische Abhandlungen und die wissenschaftliche Literatur anderer Disziplinen (Politikwissenschaften, Soziologie und Anthropologie) mit ein.Die zwei Fallstudien dieses Buch decken einen Zeitraum von etwa 10 Jahren (2005-2015) ab und beurteilen die nationale Gesetzgebung und Umsetzung sowie die nationale Rechtsprechung.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 23.01.2020
Zum Angebot
Indigenous Peoples and their Right to Political...
119,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die UN-Gremien betonen zunehmend die Notwendigkeit, die politische Partizipation von indigenen Völkern zu verbessern. Dieses Buch schlägt ein umfassendes Recht auf politische Partizipation für indigene Völker vor, geht der Frage der Anerkennung im Völkerrecht nach und untersucht seine Anwendung in Bolivien und Chile - zwei Fallstudien in Lateinamerika, die unterschiedlich und dennoch ähnlicher als erwartet sind. Als Hauptquellen für die Anerkennung dieses Recht dienen die wichtigsten Grundlagen des internationalen Rechts, einschließlich der Urteile des Interamerikanischen Gerichtshofs für Menschenrechte. Diese Analyse schließt die nicht (rein) rechtlich verbindlichen Ergebnisse internationaler Organisationen, publizistische Abhandlungen und die wissenschaftliche Literatur anderer Disziplinen (Politikwissenschaften, Soziologie und Anthropologie) mit ein.Die zwei Fallstudien dieses Buch decken einen Zeitraum von etwa 10 Jahren (2005-2015) ab und beurteilen die nationale Gesetzgebung und Umsetzung sowie die nationale Rechtsprechung.

Anbieter: Dodax
Stand: 23.01.2020
Zum Angebot
Begegnungen
19,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Neugier, das Fernweh und die Sehnsucht, die Welt kennenzulernen, führen häufig zum Aufbruch in eine andere Welt, begleitet von Erfahrungen, Erlebnissen und Abenteuern. Dabei kommt es auch zu Begegnungen mit Personen, die anfänglich keine Bedeutung hatten, aber sich im Laufe der Zeit zu Bindungen entwickelten, auf die man nicht mehr verzichten konnte und die bleibende, prägende Spuren hinterließen. Über solche faszinierenden Begegnungen an außergewöhnlichen Orten in Asien, Afrika, Lateinamerika und auch Europa wird hier berichtet: Begegnungen mit politischen Entscheidungsträgern, Ansprechpartnern in ländlichen Regionen, mit indigenen Völkern als Zielgruppen der Zusammenarbeit, die ihre Reservate gegenüber Interessen transnationaler Firmen verteidigten, und auch mit einer Gruppe junger Revolutionäre, die den Arbeitsablauf der Projektmitarbeiter in die Wirrungen eines geplanten Umsturzes in Costa Rica verwickelte - das heißt, auch die Konfliktfähigkeit spielte eine wesentliche Rolle bei den Begegnungen. Basierend auf diesen Erfahrungen blickt der Autor im letzten Kapitel auf eine Begegnung mit sich selbst und stellt fest, dass der Aufbruch in die Fremde einen ausgeprägten Gesinnungswandel in Bezug auf das eigene Ich nach sich zog.

Anbieter: Dodax
Stand: 23.01.2020
Zum Angebot
Begegnungen
19,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Neugier, das Fernweh und die Sehnsucht, die Welt kennenzulernen, führen häufig zum Aufbruch in eine andere Welt, begleitet von Erfahrungen, Erlebnissen und Abenteuern. Dabei kommt es auch zu Begegnungen mit Personen, die anfänglich keine Bedeutung hatten, aber sich im Laufe der Zeit zu Bindungen entwickelten, auf die man nicht mehr verzichten konnte und die bleibende, prägende Spuren hinterließen. Über solche faszinierenden Begegnungen an außergewöhnlichen Orten in Asien, Afrika, Lateinamerika und auch Europa wird hier berichtet: Begegnungen mit politischen Entscheidungsträgern, Ansprechpartnern in ländlichen Regionen, mit indigenen Völkern als Zielgruppen der Zusammenarbeit, die ihre Reservate gegenüber Interessen transnationaler Firmen verteidigten, und auch mit einer Gruppe junger Revolutionäre, die den Arbeitsablauf der Projektmitarbeiter in die Wirrungen eines geplanten Umsturzes in Costa Rica verwickelte - das heißt, auch die Konfliktfähigkeit spielte eine wesentliche Rolle bei den Begegnungen. Basierend auf diesen Erfahrungen blickt der Autor im letzten Kapitel auf eine Begegnung mit sich selbst und stellt fest, dass der Aufbruch in die Fremde einen ausgeprägten Gesinnungswandel in Bezug auf das eigene Ich nach sich zog.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 23.01.2020
Zum Angebot
Entwicklungszusammenarbeit mit indigenen Völker...
62,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Magisterarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Ethnologie / Volkskunde, Note: 1,7, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, 200 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Rolle der Ethnologie in der Entwicklungszusammenarbeit sowie ein Plädoyer zur stärkeren Berücksichtung kultureller Themen und für eine direkte Beteiligung von Ethnologen an der staatlichen Entwicklungszusammenarbeit sind Themen, die im deutschsprachigen Raum bereits mehrfach behandelt wurden.Über die Rolle, die Ethnologen in Lateinamerika und in der 'Entwicklungszusammenarbeit mit indigenen Völkern' heute, nach ihrer teilweise unglücklichen Beteiligung an staatlichen Integrationsprogrammen, noch übernehmen können und dürfen, ist jedoch noch nicht sehr viel geschrieben worden. Die Weltbank, als Beispiel einer multilateral agierenden Entwicklungsinstitution, setzt mittlerweile ganz selbstverständlich Ethnologen ein, wenn es darum geht, mit indigenen Völkern in Lateinamerika zusammenzuarbeiten. Sie geht davon aus, dass eine sozialwissenschaftliche Analyse für den Erfolg eines solchen Projekts unumgänglich ist. In der deutschen bilateral agierenden Entwicklungszusammenarbeit hingegen ist die Arbeit von Ethnologen in Entwicklungsprojekten mit indigenen Völkern noch nicht hinreichend institutionalisiert bzw. eine ausführliche Kontextanalyse als unumgänglich eingestuft worden. Ob die Arbeit von Ethnologen in Projekten mit Indigenen von den Vertretern der indigenen Organisationen überhaupt akzeptiert würde, ist in manchen Fällen allerdings fraglich. Es gibt viele kontroverse Meinungen über die Funktionen, die Ethnologen in der 'Entwicklungszusammenarbeit mit indigenen Völkern' in Lateinamerika noch einnehmen können. Im Laufe dieser Arbeit werden diese beleuchtet und anhand eigener Erfahrungen der Autorin und im Vergleich mit zwei ausgewählten Entwicklungsprojekten der Weltbank und GTZ einige Empfehlungen darüber abgeben, wie eine 'Entwicklungszusammenarbeit mit indigenen Völkern' in Lateinamerika erfolgreich durchgeführt werden könnte.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 23.01.2020
Zum Angebot
Sieben Welten - Seven Summits
22,00 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Die Reisen eines Weltenbummlers, Abenteurers - und Diabetikers Ein Buch, das Mut macht, Krisen als Chancen zu begreifen und seinen eigenen Weg zu gehen. Ein geborener Bergsteiger, dem das Klettern schon in die Wiege gelegt wurde, war er nie, aber einer jener Jungen, die an ihrem ersten Globus von fernen Welten und abenteuerlichen Expeditionen träumen. Geri Winklers Leidenschaft gehört von Kindheit an dem Reisen, den fremden Völkern, den Urwäldern, Wüsten, Meeren und den Bergen dieser Welt. Sie zu erkunden ist und bleibt sein Lebenstraum. So sieht er sich mehr als Weltenbummler, denn als Extrembergsteiger, als Abenteurer, dem die Berge Kompass sind. Die Krise als Chance Bis er 1984 die Diagnose Diabetes erhält. Und damit den ärztlichen Rat, Reiseabenteuer und Gipfelziele für immer zu vergessen: 'Weisse Wände, weisses Bettzeug, die Sterilität des Krankenzimmers hatte mich gefangen genommen. Lautloses Grau meiner Gefühle! Tage, die so regelmässig waren, dass sie in ihrer Gleichförmigkeit ihr Antlitz verloren, denen jede Farbe fehlte - mit solchen Tagen sollte ich künftig mein Leben verbringen.' Geri Winkler will sich damit nicht abfinden. Und er findet die Kraft, seine Träume weiterhin zu leben. Auch als Diabetiker. Auch nach der Diagnose Krebs im Jahr 2004. Was folgt, sind die intensivsten Jahre seines Lebens. Neue Welten entdecken - hochgesteckte Ziele erreichen Mit einer Reise durch Russland und Zentralasien und der Besteigung des Elbrus im Kaukasus beginnt seine Geschichte - in der die höchsten Gipfel der jeweiligen Kontinente stets nur eines der vielen Highlights sind. Denn Geri Winkler nimmt sich die Zeit zu entdecken, er taucht tief ein in die Kultur, den Alltag, die Sitten und Besonderheiten dieser so ganz unterschiedlichen Welten - und er begegnet ihren Menschen. Auf aussergewöhnlichen Wegen bis zum höchsten Punkt der Erde Den Aconcagua in Lateinamerika besteigt er nach Wochen im Dschungel der Patamona-Indianer, nach Tuchfühlung mit den sozialen Problemen Venezuelas und dem Zauber karibischer Nächte. Den Mount Vinson nimmt er nicht einfach von Chile aus in Angriff, sondern geniesst es, zuvor die Schönheiten Patagoniens zu entdecken. Für den höchsten Berg der Erde schliesslich schmiedet er ganz besondere Pläne: Mit dem Fahrrad bricht er 2005 vom tiefsten Punkt der Erde am Toten Meer auf, radelt durch Jordanien, durch die Syrische Wüste, wo er sich einer abenteuerlichen Operation unterziehen muss, durch's wilde Kurdistan, den Iran, Pakistan, nach Indien und bis nach Nepal, wo ihm der Gipfelsieg am Mount Everest gelingt. Unvergessliche Begegnungen und der Sieg über sich selbst Es folgen Abenteuer in Afrika, in der äthiopischen Savanne und am Vulkan Mt. Meru, die in der Besteigung des Kilimandscharo gipfeln. In Neuguinea wandert Geri Winkler auf zum Teil noch nie von fremden begangenen Pfaden durch das Kemabutal der Papua. Begegnungen mit den Völkern der Dani, Moni und Korowai öffnen ihm die Tür zu einer längst vergangenen, steinzeitlichen Welt, bevor er mit der Carstensz-Pyramide den höchsten Berg Ozeaniens bezwingt. Auf den Spuren des Goldrausches in Alaska schliesslich macht er im Sommer 2008 seine Seven Summits mit der Besteigung des Mount McKinley voll. Er ist der dritte Österreicher, dem dies gelingt - und der erste Diabetiker.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 23.01.2020
Zum Angebot
Indigenous Peoples and their Right to Political...
160,00 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Die UN-Gremien betonen zunehmend die Notwendigkeit, die politische Partizipation von indigenen Völkern zu verbessern. Dieses Buch schlägt ein umfassendes Recht auf politische Partizipation für indigene Völker vor, geht der Frage der Anerkennung im Völkerrecht nach und untersucht seine Anwendung in Bolivien und Chile - zwei Fallstudien in Lateinamerika, die unterschiedlich und dennoch ähnlicher als erwartet sind. Als Hauptquellen für die Anerkennung dieses Recht dienen die wichtigsten Grundlagen des internationalen Rechts, einschliesslich der Urteile des Interamerikanischen Gerichtshofs für Menschenrechte. Diese Analyse schliesst die nicht (rein) rechtlich verbindlichen Ergebnisse internationaler Organisationen, publizistische Abhandlungen und die wissenschaftliche Literatur anderer Disziplinen (Politikwissenschaften, Soziologie und Anthropologie) mit ein. Die zwei Fallstudien dieses Buch decken einen Zeitraum von etwa 10 Jahren (2005-2015) ab und beurteilen die nationale Gesetzgebung und Umsetzung sowie die nationale Rechtsprechung.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 23.01.2020
Zum Angebot