Angebote zu "Weißen" (25 Treffer)

Kategorien

Shops

Wandkalender Die weißen Gipfel Patagoniens (Tis...
20,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Sprache: Deutsch, Titel: Die weißen Gipfel Pata A5 quer, Titelzusatz: Patagoniens Weiten: ein Feuerwerk der Naturwunder (Geburtstagskalender, 14 Seiten ), Autor: CALVENDO Verlag, Größe: DIN A5, Gewicht: 130 gr, Auflage: 4. Édition 2020, Kalenderjahr: 2021, Seiten: 14, Genre: Orte, Hersteller: CALVENDO, Schlagworte: Argentinien // Patagonien // Südamerika // Lateinamerika // Anden // Pampa // Magellan // Parque // Nacional // Los // Glaciares // Chile // Feuerland // Nationalpark // Torres // del // Paine, Marke: Calvendo, Medium: Kalender, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 29.05.2020
Zum Angebot
Scholl-Latour, Peter: Die Angst des weißen Mannes
9,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 11/2010, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Die Angst des weißen Mannes, Titelzusatz: Ein Abgesang, Autor: Scholl-Latour, Peter, Verlag: Ullstein Taschenbuchvlg. // Ullstein Taschenbuch Verlag, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Amerika // Erdteil // Geschichte // Kulturgeschichte // Lateinamerika // Politik // Gesellschaft // Recht // Wirtschaft // Sozialgeschichte // Südostasien // Zeitgeschichte // Geschichte allgemein und Weltgeschichte // Amerikanische Geschichte // Süd // und Zentralamerika // inklusive Mexiko // Politik und Staat, Rubrik: Politikwissenschaft // Soziologie, Populäre Darst., Seiten: 457, Abbildungen: Mit 24 Seiten Farbabbildungen, Reihe: Ullstein-Bücher, Allgemeine Reihe, Gewicht: 360 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 29.05.2020
Zum Angebot
Pinata Fußball schwarz/weiß
21,99 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Topfschlagen mal ganz anders! Mit der schwarz-weißen Fußball-Piñata von Amscan setzen Sie sicherlich einen Höhepunkt bei der nächsten Kinderparty! Piñatas sind bunt gestaltete Figuren, die bei Kindergeburtstagsfeiern mit Süßigkeiten gefüllt sind. Die Kinder schlagen abwechselnd mit verbundenen Augen mit einem Stock auf die Piñata, bis diese zerbricht und es Überraschungen regnet. Die Piñata hängt dabei meist an einem Seil über den Kindern, und ist nur mit dem Stock erreichbar. Jedes Kind hat dabei drei Versuche. Platzt die Piñata, dürfen alle Kinder soviel aufheben, wie sie erwischen können. Ursprünglich begrüßte man mit Piñatas in China das neue Jahr. Über Spanien erreichten Sie dann Lateinamerika, insbesondere Mexiko, wo bis heute fast auf jeder Fiesta eine Piñata zu Fall gebracht wird. Details: - tolle Fußball-Piñata von Amscan - die Süßigkeiten oder auch kleinen Spielzeuge können in die Öffnung (oberhalb der Piñata) gesteckt werden. - handgefertigt - ohne Füllung ! - das perfekte Zubehör für den nächsten Kindergeburtstag Maße: ca. 31 x 31 x 31 cm (B x H x T)

Anbieter: myToys
Stand: 29.05.2020
Zum Angebot
Amscan Pinata Fußball schwarz/weiß
21,99 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Topfschlagen mal ganz anders! Mit der schwarz-weißen Fußball-Piñata von Amscan setzen Sie sicherlich einen Höhepunkt bei der nächsten Kinderparty! Piñatas sind bunt gestaltete Figuren, die bei Kindergeburtstagsfeiern mit Süßigkeiten gefüllt sind. Die Kinder schlagen abwechselnd mit verbundenen Augen mit einem Stock auf die Piñata, bis diese zerbricht und es Überraschungen regnet. Die Piñata hängt dabei meist an einem Seil über den Kindern, und ist nur mit dem Stock erreichbar. Jedes Kind hat dabei drei Versuche. Platzt die Piñata, dürfen alle Kinder soviel aufheben, wie sie erwischen können. Ursprünglich begrüßte man mit Piñatas in China das neue Jahr. Über Spanien erreichten Sie dann Lateinamerika, insbesondere Mexiko, wo bis heute fast auf jeder Fiesta eine Piñata zu Fall gebracht wird. Details: - tolle Fußball-Piñata von Amscan - die Süßigkeiten oder auch kleinen Spielzeuge können in die Öffnung (oberhalb der Piñata) gesteckt werden. - handgefertigt - ohne Füllung ! - das perfekte Zubehör für den nächsten Kindergeburtstag Maße: ca. 31 x 31 x 31 cm (B x H x T)

Anbieter: yomonda
Stand: 29.05.2020
Zum Angebot
Vorgeschichte des Jazz
39,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Die befremdlichen Züge, welche die Musik der Afroamerikaner für Weiße an sich hatte und immer noch hat, führten von Anbeginn zu einem bis heute weiterwirkenden Irrtum: Die afroamerikanische Musik kommt von den Schwarzen - die Schwarzen kommen aus Afrika - daher kommt die afroamerikanische Musik aus Afrika. Die Jazzforscher, die alles, was nicht in der Musikästhetik der westlichen Hochkultur enthalten ist, nach Afrika verlegen wollen, ziehen ein Faktum nicht in Betracht: Der größte Teil der traditionellen afrikanischen Musik wurde zu religiösen und sozialen Anlässen gemacht, an denen Afrika extrem reich war und selbst heute noch immer ist. Afrika oder nicht Afrika ... das ist die Frage. Für die Afrikaner, die in die amerikanische Sklaverei gerieten, fielen diese Anlässe weg. Ihnen blieb nichts anderes übrig, als sich jener musikalischen Formen zu bedienen, die sie zunächst bei ihren weißen Besitzern und später auch beim weißen Proletariat zu hören bekamen. Ihre Rezeption dieser Musikformen bildet die Basis, aus der in den Jahrzehnten um 1900 der Jazz erwuchs. Aus dem Inhalt: 1. Einleitung 2. Der Aufbruch der Portugiesen 3. Das Banjo 4. Von der Alten in die Neue Welt 5. Das Kurzphrasenresponsorium 6. Die Musik in Lateinamerika 7. Der Anteil Frankreichs 8. Die Musik in Nordamerika 9. Die Minstrelsy 10. Die ersten Tanzmoden aus den USA 11. Blues 12. Beat contra Clave 13. Klezmer 14. Hin zum Jazz 15. Schluss Bibliographie Diskographie Sachregister Namensregister Summary

Anbieter: buecher
Stand: 29.05.2020
Zum Angebot
Vorgeschichte des Jazz
39,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Die befremdlichen Züge, welche die Musik der Afroamerikaner für Weiße an sich hatte und immer noch hat, führten von Anbeginn zu einem bis heute weiterwirkenden Irrtum: Die afroamerikanische Musik kommt von den Schwarzen - die Schwarzen kommen aus Afrika - daher kommt die afroamerikanische Musik aus Afrika. Die Jazzforscher, die alles, was nicht in der Musikästhetik der westlichen Hochkultur enthalten ist, nach Afrika verlegen wollen, ziehen ein Faktum nicht in Betracht: Der größte Teil der traditionellen afrikanischen Musik wurde zu religiösen und sozialen Anlässen gemacht, an denen Afrika extrem reich war und selbst heute noch immer ist. Afrika oder nicht Afrika ... das ist die Frage. Für die Afrikaner, die in die amerikanische Sklaverei gerieten, fielen diese Anlässe weg. Ihnen blieb nichts anderes übrig, als sich jener musikalischen Formen zu bedienen, die sie zunächst bei ihren weißen Besitzern und später auch beim weißen Proletariat zu hören bekamen. Ihre Rezeption dieser Musikformen bildet die Basis, aus der in den Jahrzehnten um 1900 der Jazz erwuchs. Aus dem Inhalt: 1. Einleitung 2. Der Aufbruch der Portugiesen 3. Das Banjo 4. Von der Alten in die Neue Welt 5. Das Kurzphrasenresponsorium 6. Die Musik in Lateinamerika 7. Der Anteil Frankreichs 8. Die Musik in Nordamerika 9. Die Minstrelsy 10. Die ersten Tanzmoden aus den USA 11. Blues 12. Beat contra Clave 13. Klezmer 14. Hin zum Jazz 15. Schluss Bibliographie Diskographie Sachregister Namensregister Summary

Anbieter: buecher
Stand: 29.05.2020
Zum Angebot
Die Angst des weißen Mannes
9,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Wahl eines amerikanischen Präsidenten mit afrikanischen Wurzeln und pazifischer Heimat ist Sinnbild eines tiefgreifenden Wandels, der weit über die USA hinausweist. Der fünfhundertjährige Siegeszug des »weißen Mannes« ist Geschichte. Die ehemals koloniale Welt ist im Aufbruch begriffen - demographisch, wirtschaftlich, politisch. Dabei wendet sie sich vom Westen ab, sucht neue Leitbilder, besinnt sich auf eigene Stärken und Traditionen. Die Maßstäbe der Welt werden zurecht gerückt, die Verlierer von einst sind die Gewinner von morgen. Mit dem ihm eigenen Gespür für welthistorische Veränderungen schildert Peter Scholl-Latour seine jüngsten Eindrücke aus Südostasien und Lateinamerika, den beiden dynamischsten Regionen des neuen Zeitalters. Eindrucksvoll gelingt es ihm, die aktuellen Konflikte und Umbrüche dieser Länder vor dem Hintergrund ihrer kolonialen Vergangenheit zu beleuchten. Mit profundem Wissen spürt er dem verblassenden Erbe der holländischen, portugiesischen oder spanischen Kolonisten nach, das zunehmend überlagert wird vom erwachenden Selbstbewusstsein der einstigen Kolonialvölker und vom wachsenden Einfluss der neuen Weltmacht China. Wer verstehen will, wie sich die Welt heute verändert, der findet hier dank der sechzigjährigen Erfahrung Peter Scholl-Latours als Chronist des Weltgeschehens und seiner beispiellosen Kenntnis der Länder dieser Erde verlässliche Auskunft.

Anbieter: buecher
Stand: 29.05.2020
Zum Angebot
Die Angst des weißen Mannes
10,30 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Wahl eines amerikanischen Präsidenten mit afrikanischen Wurzeln und pazifischer Heimat ist Sinnbild eines tiefgreifenden Wandels, der weit über die USA hinausweist. Der fünfhundertjährige Siegeszug des »weißen Mannes« ist Geschichte. Die ehemals koloniale Welt ist im Aufbruch begriffen - demographisch, wirtschaftlich, politisch. Dabei wendet sie sich vom Westen ab, sucht neue Leitbilder, besinnt sich auf eigene Stärken und Traditionen. Die Maßstäbe der Welt werden zurecht gerückt, die Verlierer von einst sind die Gewinner von morgen. Mit dem ihm eigenen Gespür für welthistorische Veränderungen schildert Peter Scholl-Latour seine jüngsten Eindrücke aus Südostasien und Lateinamerika, den beiden dynamischsten Regionen des neuen Zeitalters. Eindrucksvoll gelingt es ihm, die aktuellen Konflikte und Umbrüche dieser Länder vor dem Hintergrund ihrer kolonialen Vergangenheit zu beleuchten. Mit profundem Wissen spürt er dem verblassenden Erbe der holländischen, portugiesischen oder spanischen Kolonisten nach, das zunehmend überlagert wird vom erwachenden Selbstbewusstsein der einstigen Kolonialvölker und vom wachsenden Einfluss der neuen Weltmacht China. Wer verstehen will, wie sich die Welt heute verändert, der findet hier dank der sechzigjährigen Erfahrung Peter Scholl-Latours als Chronist des Weltgeschehens und seiner beispiellosen Kenntnis der Länder dieser Erde verlässliche Auskunft.

Anbieter: buecher
Stand: 29.05.2020
Zum Angebot
Die Welt in Flammen
24,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Wenn Schwellenländer oder Dritte-Welt-Staaten Demokratie und eine freie Marktwirtschaft einführen, gehen die meisten davon aus, dass dies einen großen Fortschritt für das jeweilige Land darstellt. So schauen auch wir mit Wohlwollen auf die Entwicklungen in Nordafrika und im Nahen Osten.Doch führt die vom Westen immer wieder betonte Formel "Demokratie und Marktwirtschaft für alle" wirklich zu einer gerechteren Welt? Amy Chua, "Tigermutter" und Yale-Professorin, belegt, warum Demokratisierung und Marktwirtschaft ganz im Gegenteil sogar Hass und ethnische Verfolgung von Minderheiten schürten. Sie zeigt, dass Ethnien, die einst die Wirtschaft dominierten, durch die Veränderungen im Zentrum von Verfolgung und Konflikten stehen: Chinesen in Südostasien, die "Weißen" in Lateinamerika, Südafrika und Simbabwe, die jüdischen Oligarchen in Russland oder auch die Inder in Ostafrika. Chua zeigt die zerstörerische Schattenseite der Globalisierung auf, die viele nicht wahrhaben wollen: Vom Hass auf die USA und Europa bis hin zu den katastrophalen Konsequenzen für die Regionen selbst.

Anbieter: Dodax
Stand: 29.05.2020
Zum Angebot