Angebote zu "Welt" (860 Treffer)

Kategorien

Shops

Das Ende der Einsamkeit
18,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Sebastian Schoepp nimmt den Leser mit durch die Straßenschluchten von Panama-Stadt, die Koka-Felder Boliviens, die ehemaligen Kriegsgebiete Kolumbiens, die Bananenplantagen Costa Ricas, das Wahlkampfgetümmel Nicaraguas. Lateinamerika hat zuletzt Fortschritte gemacht wie nie zuvor in seiner Geschichte, die meisten Länder haben ihre Demokratien stabilisiert, ihre Diktatoren abgeurteilt, ihre Wirtschaft saniert. Dabei ist Lateinamerika einen ganz eigenen Weg gegangen: Es wählte überwiegend links, als alle Welt rechts wählte, und es baut mühsam auf, was andere abbauen, nämlich Ansätze eines Sozialsystems, das die gravierenden Ungerechtigkeiten der vergangenen Jahrhunderte beseitigen helfen soll. Lateinamerika hat eine neue Riege selbstbewusster politischer Leitfiguren hervorgebracht, die auch international Verantwortung übernehmen und eine Neuordnung der Gewichte in der Welt fordern.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 29.01.2020
Zum Angebot
Das Ende der Einsamkeit
17,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Sebastian Schoepp nimmt den Leser mit durch die Straßenschluchten von Panama-Stadt, die Koka-Felder Boliviens, die ehemaligen Kriegsgebiete Kolumbiens, die Bananenplantagen Costa Ricas, das Wahlkampfgetümmel Nicaraguas. Lateinamerika hat zuletzt Fortschritte gemacht wie nie zuvor in seiner Geschichte, die meisten Länder haben ihre Demokratien stabilisiert, ihre Diktatoren abgeurteilt, ihre Wirtschaft saniert. Dabei ist Lateinamerika einen ganz eigenen Weg gegangen: Es wählte überwiegend links, als alle Welt rechts wählte, und es baut mühsam auf, was andere abbauen, nämlich Ansätze eines Sozialsystems, das die gravierenden Ungerechtigkeiten der vergangenen Jahrhunderte beseitigen helfen soll. Lateinamerika hat eine neue Riege selbstbewusster politischer Leitfiguren hervorgebracht, die auch international Verantwortung übernehmen und eine Neuordnung der Gewichte in der Welt fordern.

Anbieter: Dodax
Stand: 29.01.2020
Zum Angebot
'LatINameriKaS'
25,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Im Frühsommer 2007 feierten die Passauer Lateinamerikagespräche bereits ihren siebten Geburtstag mit und auf ihnen Lateinamerika-Interessierte aus der ganzen Welt: Experten und Teilnehmer nutzen angeregt die ihnen gebotene Möglichkeit, sich über aktuelle Themen des Subkontinents auszutauschen. Die auf den PLA2007 begonnene Diskussion zum Thema ""LatINameriKaS? Chávez, Morales, Bacheletâ was bringt ihre Politik?" stellt somit die Grundlage für das vorliegende Buch dar. Entsprechend dem Konzept der Schriftenreihe zu den PLA geht der Inhalt dieses vierten Bandes jedoch über eine bloße Dokumentation des Kongresses hinaus: Die Referentinnen und Referenten haben ihre Vorträge inhaltlich überarbeitet und erweitert sowie aktuelle Entwicklungen und Ergebnisse der während des Kongresses aufkommenden Diskussionen mit einbezogen. Diese Kongressschrift entspricht und erweitert somit das Anliegen der PLA2007, einen interdisziplinären und internationalen Beitrag zu den kontrovers debattierten Entwicklungen der Linken in Lateinamerika zu leisten.

Anbieter: Dodax
Stand: 29.01.2020
Zum Angebot
Revolution, Exil und Befreiung
70,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Christentum in Lateinamerika hat im 20. Jahrhundert vor allem durch die Entstehung der Befreiungstheologie in den 1960er und 1970er Jahren internationale Aufmerksamkeit auf sich gezogen. Doch während der Fokus wissenschaftlicher Untersuchungen bislang meist auf der Rolle der römisch-katholischen Kirche lag, bietet Annegreth Schilling einen neuen Zugang an, indem sie den ökumenischen und transnationalen Charakter der lateinamerikanischen Befreiungstheologie detailliert herausarbeitet. Im Mittelpunkt der Untersuchung steht die Verflechtungsgeschichte zwischen dem Ökumenischen Rat der Kirchen (ÖRK) und dem politisch engagierten, ökumenisch aufgeschlossenen Teil des lateinamerikanischen Protestantismus und die daraus resultierenden Auswirkungen für die globale ökumenische Zusammenarbeit. Der Boom revolutions- und befreiungstheologischer Perspektiven aus Lateinamerika, wie er sich etwa in dem Netzwerk für Kirche und Gesellschaft (ISAL) darstellte, trug - so die der Studie zugrundeliegende These - nicht nur zur Stärkung protestantischer Identitäten in Lateinamerika bei, sondern auch entscheidend zur Ausbildung eines globalen Bewusstseins in der weltweiten Ökumene. Der ÖRK bot für diese Entwicklungen ein einzigartiges Forum - einen, so ließe sich im Anschluss an Homi Bhabha formulieren, "ökumenischen Zwischenraum", in welchem die transkontextuellen Verflechtungen zwischen Erster und Dritter Welt thematisiert sowie damit einhergehende theologische Konflikte und Differenzen verhandelt wurden.

Anbieter: Dodax
Stand: 29.01.2020
Zum Angebot
Goethes Wanderjahre in Lateinamerika und der Sü...
26,95 € *
ggf. zzgl. Versand

"Wie gern möchte ich nur einmal Humboldten erzählen hören", so ein Seufzer Ottilies in Goethes Wahlverwandtschaften . Aber auch die anderen großen Lateinamerika-Reisenden und Weltumsegler seiner Zeit waren Goethe bekannt. So zum Beispiel Georg Forster, der die zweite Weltumsegelung Kapitän Cooks mitgemacht hatte, oder auch der Vater des brasilianischen Bergbaus Wilhelm von Eschwege und berühmte Brasilienforscher wie Prinz Wied zu Neuwied oder die Bayern Spix und Martius. Diese Entdecker verführten ihn fast zu einer Auswanderung, es blieb jedoch bei Gedankenreisen nach Lateinamerika und in die Südsee - Träume, die sich auch in seinem Werk widerspiegeln. Mehr noch: Der Reisende und Wanderer Goethe ist mit seiner Begeisterung für die Neue Welt in Werken späterer Schriftstellerkollegen selbst zur literarischen Figur geworden.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 29.01.2020
Zum Angebot
Lateinamerika schreiben
56,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Lateinamerika - seit über 500 Jahren berichten Schriftsteller mit Faszination über die "Neue Welt". Zu Beginn des 20. Jahrhunderts sind es vor allem die indigenen Kulturen, die die Autoren neu für sich entdecken. Die "Anderen" sind jedoch nicht nur für Europäer ein Anreiz, über die fremde und die eigene Kultur nachzudenken. Der Vergleich deutscher und lateinamerikanischer Literatur zeigt, daß der exotistische Blick im Schreiben über Lateinamerika erstaunlich große Ähnlichkeiten aufweist. Bei den ausgewählten mexikanischen und kubanischen Schriftstellern erscheint er wie eine Reaktion auf europäische Bedürfnisse. Wie ist dieses Phänomen zu erklären? Und wie wirkt es sich auf die poetische Formgebung aus? Die interkulturelle Begegnung von "Alter und Neuer Welt" wird im 20. Jahrhundert als literarischer Dialog fortgesetzt.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 29.01.2020
Zum Angebot
Ein ferner Kontinent der Abenteuer und der Armut
77,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Lateinamerika ist für die meisten Kinder und Jugendlichen ein unbeschriebenes Blatt. Die aktuellen gesellschaftlichen Diskurse werden durch andere Regionen der Welt bestimmt. Wenn Kindern und Jugendlichen Lateinamerika begegnet, dann häufig in Form von Literatur. Die Studie geht der Frage nach, wie Lateinamerika in Kinder- und Jugendbüchern präsentiert wird. Sie zeigt Entwicklungen und Veränderungen des Lateinamerikabildes in der deutschsprachigen Kinder- und Jugendliteratur auf. Gegenstand der Untersuchung sind nicht nur Bücher von deutschsprachigen, europäischen und nordamerikanischen Autoren, sondern auch Kinder- und Jugendbücher lateinamerikanischer Autoren, die ins Deutsche übersetzt wurden. Auf der Grundlage der Imagologie klärt die Untersuchung, woher die vermittelten Lateinamerikabilder stammen und welche Funktion sie in den jeweiligen Texten besitzen, um daran anschließend die Möglichkeiten der ausgewählten Texte zum interkulturellen und antirassistischen Lernen zu diskutieren.

Anbieter: Dodax
Stand: 29.01.2020
Zum Angebot
'LatINameriKaS'
26,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Im Frühsommer 2007 feierten die Passauer Lateinamerikagespräche bereits ihren siebten Geburtstag mit und auf ihnen Lateinamerika-Interessierte aus der ganzen Welt: Experten und Teilnehmer nutzen angeregt die ihnen gebotene Möglichkeit, sich über aktuelle Themen des Subkontinents auszutauschen. Die auf den PLA2007 begonnene Diskussion zum Thema ""LatINameriKaS? Chávez, Morales, Bacheletâ was bringt ihre Politik?" stellt somit die Grundlage für das vorliegende Buch dar. Entsprechend dem Konzept der Schriftenreihe zu den PLA geht der Inhalt dieses vierten Bandes jedoch über eine bloße Dokumentation des Kongresses hinaus: Die Referentinnen und Referenten haben ihre Vorträge inhaltlich überarbeitet und erweitert sowie aktuelle Entwicklungen und Ergebnisse der während des Kongresses aufkommenden Diskussionen mit einbezogen. Diese Kongressschrift entspricht und erweitert somit das Anliegen der PLA2007, einen interdisziplinären und internationalen Beitrag zu den kontrovers debattierten Entwicklungen der Linken in Lateinamerika zu leisten.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 29.01.2020
Zum Angebot
Revolution, Exil und Befreiung
72,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Christentum in Lateinamerika hat im 20. Jahrhundert vor allem durch die Entstehung der Befreiungstheologie in den 1960er und 1970er Jahren internationale Aufmerksamkeit auf sich gezogen. Doch während der Fokus wissenschaftlicher Untersuchungen bislang meist auf der Rolle der römisch-katholischen Kirche lag, bietet Annegreth Schilling einen neuen Zugang an, indem sie den ökumenischen und transnationalen Charakter der lateinamerikanischen Befreiungstheologie detailliert herausarbeitet. Im Mittelpunkt der Untersuchung steht die Verflechtungsgeschichte zwischen dem Ökumenischen Rat der Kirchen (ÖRK) und dem politisch engagierten, ökumenisch aufgeschlossenen Teil des lateinamerikanischen Protestantismus und die daraus resultierenden Auswirkungen für die globale ökumenische Zusammenarbeit. Der Boom revolutions- und befreiungstheologischer Perspektiven aus Lateinamerika, wie er sich etwa in dem Netzwerk für Kirche und Gesellschaft (ISAL) darstellte, trug - so die der Studie zugrundeliegende These - nicht nur zur Stärkung protestantischer Identitäten in Lateinamerika bei, sondern auch entscheidend zur Ausbildung eines globalen Bewusstseins in der weltweiten Ökumene. Der ÖRK bot für diese Entwicklungen ein einzigartiges Forum - einen, so ließe sich im Anschluss an Homi Bhabha formulieren, "ökumenischen Zwischenraum", in welchem die transkontextuellen Verflechtungen zwischen Erster und Dritter Welt thematisiert sowie damit einhergehende theologische Konflikte und Differenzen verhandelt wurden.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 29.01.2020
Zum Angebot