Angebote zu "Widerstand" (11 Treffer)

Wasserprivatisierung in Lateinamerika. Akteure,...
€ 12.99 *
ggf. zzgl. Versand
(€ 12.99 / in stock)

Wasserprivatisierung in Lateinamerika. Akteure, Strategien, Widerstand:

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: Dec 17, 2018
Zum Angebot
Revolutionen in Lateinamerika
€ 29.95 *
ggf. zzgl. Versand

Lateinamerika erkämpfte sich vor rund 200 Jahren seine Unabhängigkeit von den europäischen Kolonialmächten Spanien, Portugal und Frankreich. Von der Sklavenrevolution in Haiti über die langwierigen Unabhängigkeitskriege im spanischen Amerika bis hin zur unblutigen Emanzipation Brasiliens erzählt der Band die Geschichte Lateinamerikas an einem zentralen Wendepunkt in seiner atlantischen Verflechtung. Chronologisch aufgebaut beschreibt es politische Umbrüche und militärische Entscheidungsschlachten des Kontinents sowie die maßgeblichen Anführer wie Toussaint, Miranda oder Bolivar mit ihren abenteuerlichen und ungewöhnlichen Lebensgeschichten. Die Staatsgründungen, die sich bis zur Mitte des 19. Jahrhunderts hinzogen, wurden zwar durch den antikolonialen Widerstand geeint, aber durch die Ausgrenzung breiter sozialer und ethnischer Schichten, den Aufstieg des Caudillismus und die Ausbildung einer ´´Guerrilla´´ zeichnen sich bereits die Probleme ab, die Lateinamerika immer noch prägen.Vor dem Hintergrund des wachsenden Einflusses neuer indigener Bewegungen und der Wiederentdeckung des Bolivarismus gewinnt diese dramatische Epoche heute wieder Bedeutung und politische Aufmerksamkeit.

Anbieter: buecher.de
Stand: Feb 14, 2019
Zum Angebot
Fünf Jahrhunderte indigener Widerstand
€ 9.90 *
ggf. zzgl. Versand

Indigener Widerstand in Amerika ist heute leider immer noch vonnöten. Während indigener Widerstand in Mittel- und Südamerika durch die Lateinamerika-Soliszene in Europa bedingt Gehör gefunden hat, wissen Menschen hierzulande wenig bis gar nichts über den Widerstand indigener Völker in den USA und Kanada. Doch auch in diesen Ländern müssen die indigenen Völker weiterhin um ihre Rechte kämpfen. Das vorliegende Buch gibt mit vielen Beispielen einen historischen Überblick indigenen Widerstands auf dem amerikanischen Doppelkontinenten, zeigt Parallelen und Unterschiede in den verschiedenen Regionen auf und legt das Fundament für ein Verständnis für den indigenen Widerstand von heute.

Anbieter: buecher.de
Stand: Feb 14, 2019
Zum Angebot
Brücken zur Freiheit als Buch von Georg Bonfatti
€ 45.95 *
ggf. zzgl. Versand

Brücken zur Freiheit:Humanismus aus Lateinamerika: Der historische Charakter von Widerstand und Befreiung im Süden Georg Bonfatti

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: Dec 19, 2018
Zum Angebot
Leben ist mehr als Kapital
€ 14.90 *
ggf. zzgl. Versand

Dieses Buch ist nach mehrjähriger Vorbereitung in der Zeit zwischen August und November 2001 geschrieben worden - in dieser Zeit liegt der 11. September. An diesem Tag erinnert man sich in Lateinamerika als den Tag, am dem 1973 nach intensiver Destabilisierungsarbeit in Chile der Plan von Nixon und Kissinger in ERfüllung ging, den demokratisch gewählten sozialistischen Präsidenten Salvador Allende zu stürzen. Am 11. September 2001 standen wieder Rauchwolken am Himmel, diesmal über Washington und New York, ebenfalls von terroristischen Flugzeugen verursacht. In Lateinamerika mischte sich in die Trauer über die zivilen Opfer die Erinnerung an 1973. Die Frage stellt sich so: Gegenwärtig schaukelt sich der Terror hoch zwischen der vom westlichen Imperium gestützten Weltwirtschaft auf der einen und dem fundamentalistischen Widerstand dagegen auf der anderen Seite - wie können wir diesen Teufelskreis überwinden? Zur Beantwortung dieser Frage soll dieses Buch einen Beitrag liefern.

Anbieter: buecher.de
Stand: Feb 14, 2019
Zum Angebot
El Violin
€ 2.19 *
zzgl. € 3.99 Versand

El Violin aus dem Jahre 2005 von Francisco Vargas führt uns in die Berge während der Bauernaufstände 1970 im Süden Mexikos und zu dem Widerstand der indigenen Bevölkerung. Angel Tavira spielt dabei den Großvater, der seine Familie retten will und dazu seine Geige benutzt. Mit 24 internationalen Preisen, erhalten auf allen Festivals in Lateinamerika, Cannes, San Sebastian und Huelva ist El Violin die herausragende Produktion aus Mexiko aus dem Jahre 2005. Der Hollywood Reporter schreibt zu diesem Film: Brutale Militärunterdrückung sieht überall gleich aus und Francisco Varga´s herausragender und poetischer Film El Violin ist ein trauriger Schrei auf Seiten der Unterdrückten. El Violin ist ein schwarz-weiß Film der langsam erzählt aber nach und nach eine fast unerträgliche Spannung aufbaut, die von einer einzigartigen altmexikanischen Geigenmusik begleitet wird, die eine besondere Atmosphäre erzeugt.

Anbieter: reBuy.de
Stand: Feb 9, 2019
Zum Angebot
Kursbuch 194
€ 19.00 *
ggf. zzgl. Versand

1968 feiert 50-Jähriges! Heldenlieder im ganzen Land werden angestimmt. Die gute alte Zeit der Rebellion. Das Kursbuch heute versucht eine andere Melodie: Wo ist eigentlich die Revolution geblieben? Wer heute auf die vier Kursbücher aus dem Jahr 1968 blickt, erkennt sofort den Dolchstoß: ´´Revolution in Lateinamerika´´, ´´Der nicht erklärte Notstand´´, ´´Die Studenten und die Macht´´ sowie ´´Kritik der Zukunft´´. Es ging um ein eindeutiges Nein zu den gesellschaftlichen Verhältnissen. Um Widerstand, Revolte und Machthegemonie. Und mittendrin das Kursbuch, das damals in den Nummern 11 bis 15 zu einem Leitmedium gesellschaftlicher und kapitalistischer Kritik sowie des Protests heranreifen sollte. Zeitenwechsel: 50 Jahre später. Der gesellschaftliche Protest wird von den Rechten dominiert. Die bürgerliche Mitte suhlt sich in quasifeudalen Lebenswelten und bräsiger Selbstbespiegelung. Gesellschaftliche Kritik von links ist marginalisiert. Der Sozialismus wird nur noch in Ausstellungen reminisziert. Es geht längst nicht mehr um alles. Widerstand und Revolte sind nahezu ausgestorben. Das Kursbuch 194 begibt sich deshalb auf die Suche nach der Revolte und dem Widerstand. In die letzten rebellischen Diskursräume abseits der Weltpolitikpfade. In die Zwischenräume aufmüpfiger Lebenswelten ebenso wie in die Denkräume kritischer Studenten und Professoren. Wo finden sich Verbindungslinien? Ist ein Brückenschlag überhaupt noch zeitgemäß? Wer hat Angst vor der Zukunft? Sozialismus, war da was? Und was bitte ist aus der Revolution in Lateinamerika geworden? Das alles könnte bitter werden. Aber auch ganz anders.

Anbieter: buecher.de
Stand: Feb 14, 2019
Zum Angebot
Persilscheine und falsche Pässe
€ 20.00 *
ggf. zzgl. Versand

´´Zu einem gemeinsamen Vorgehen gegen kirchenkritische Fernsehsendungen haben sich jüngst Vertreter aus den beiden deutschen Großkirchen verabredet. Anlaß sind ´besonders unangenehme´ Dokumentationssendungen des Publizisten Ernst Klee, die im Hessischen Rundfunk gesendet wurden und werden. Klee legt ohne jedwede Beschönigung das Fehlverhalten der Kirchen im Zusammenhang mit dem Nationalsozialismus bloß: Verwicklungen in Aktivitäten der Euthanasie und des Antisemitismus bis hin zu der organisierten Fluchthilfe für Nazi-Bonzen nach Lateinamerika nach Kriegsende. Die Kirchen werden mit dieser unbewältigten Vergangenheit dargestellt, was dazu führt, daß das in Jahrzehnten emsig und mühsam geglättete Geschichtsbild vom geschlossenen offiziellen Widerstand der Kirchen zerstört wird ... Spötter in höheren Kirchenrängen sprechen von einer neuen ´hoffnungsvollen´ Phase, der zwischenkirchlichen Zusammenarbeit, von einem Minimalkonsens, den sie ´Reinwasch-Ökumene´ nennen.´´ (Publik-Forum. Zeitung kritischer Christen, 17.5.1991). Das Manuskript für dieses Buch war die Grundlage des Fernsehfilms ´´Persilscheine und falsche Pässe´´.

Anbieter: buecher.de
Stand: Feb 14, 2019
Zum Angebot
Schwarzbuch WWF
€ 29.99 *
ggf. zzgl. Versand

Wenn der Naturschutz auf der Strecke bleibt - Greenwashing, Vetternwirtschaft und Co. ´´Es ist leichter, in die Geheimnisse der CIA einzudringen als in die des WWF´´, sagt Raymond Bonner, Enthüllungsjournalist der New York Times. Wilfried Huismann hat es trotzdem gewagt. Allen Widerständen der WWF-Führungsspitze zum Trotz hat er die Strukturen und Projekte der Umweltschutzorganisation unter die Lupe genommen. Das Ergebnis seiner Reise durch das grüne Empire des WWF ist erschütternd: Der WWF paktiert mit Energiekonzernen, die in Asien und Lateinamerika die letzten Regenwälder vernichten, um auf Soja- oder Palmölplantagen Biosprit zu produzieren. Ein gigantisches Geschäft, das die letzten natürlichen Ökosysteme der Erde gefährdet, Millionen Menschen von ihrem Land vertreibt und zu neuen Hungersnöten führt. Der WWF beteiligt sich an der Vertreibung von Eingeborenen aus den Wäldern Indiens und Afrikas - und er fördert die industrielle Landwirtschaft auf der Basis von Gentechnik. Der Panda des WWF genießt bislang das Vertrauen der Spender, doch er hat ein zweites Gesicht: Für Geld wäscht der WWF Umweltverbrechen der Industrie grün.

Anbieter: buecher.de
Stand: Feb 14, 2019
Zum Angebot
Kolumbien verstehen
€ 18.00 *
ggf. zzgl. Versand

Jeden Sonn- und Feiertag sind große Teile von Kolumbiens Hauptstadt Bogotá für den motorisierten Verkehr gesperrt, an die 2 Millionen Menschen sind dann mit Fahrrädern, Dreirädern, Rollerblades oder auch zu Fuß auf den Straßen unterwegs; es ist das größte permanente Sportfest der Welt. Und es ist das kreative, fröhliche, optimistische Kolumbien, von dem in diesem Buch auch die Rede ist. Daneben tobt in diesem Andenland seit mehr als 50 Jahren ein Krieg, von dem die internationale Öffentlichkeit nur noch sporadisch Notiz nimmt. Man muss weit in die Geschichte zurückgreifen, um diesen Konflikt zu erklären. Werner Hörtner lässt denn auch die Geschichte des Landes von der spanischen Kolonie bis zu Simón Bolívar und seinen Bemühungen um ein vereintes Lateinamerika Revue passieren. Besonders starke Auswirkungen bis in die Gegenwart zeitigt der bereits in der Kolonialzeit angelegte Agrarkonflikt. Der Kampf der verschiedenen bewaffneten Akteure spielte sich lange Zeit vor allem im ländlichen Raum ab - erst der Drogenkrieg und der ´schmutzige Krieg´ der Paramilitärs ab den 1980er-Jahren haben ihn auch in die Städte getragen. Die Darstellung des gegenwärtigen Kolumbiens steht im Zentrum dieses Buches. Aber nicht nur die gewaltsamen Auseinandersetzungen, sondern auch die starke Friedensbewegung, der indigene Widerstand und jene kreative, magisch-surreale Wirklichkeit, für die das vom Literaturnobelpreisträger García Márquez geschaffene Macondo steht.

Anbieter: buecher.de
Stand: Feb 14, 2019
Zum Angebot