Angebote zu "World" (19 Treffer)

Sounds of the World, Vol. 1 - Lateinamerika
1,59 € *
zzgl. 3,99 € Versand
Anbieter: reBuy.de
Stand: 25.06.2019
Zum Angebot
Workers of the World
39,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Die historische Forschung, die sich mit arbeitenden Menschen beschäftigt, nahm zuletzt eine völlig neue Wendung: Die Geschichte der Arbeit verließ die ausgetretenen eurozentristischen Pfade und wurde ´´globalisiert´´. Historiker befassen sich seither, umfassend und systematisch, auch mit den Arbeitsverhältnissen in Asien, Afrika und Lateinamerika und gewinnen dadurch einen neuen Blick auf die europäische Sozialgeschichte. ´´Workers of the World´´, Marcel van der Lindens bahnbrechendes Standardwerk zur neuen ´´Global Labor History´´, liegt mit diesem Band erstmals vollständig in deutscher Sprache vor.

Anbieter: buecher.de
Stand: 16.07.2019
Zum Angebot
Workers of the World (eBook, PDF)
35,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Die historische Forschung, die sich mit arbeitenden Menschen beschäftigt, nahm zuletzt eine völlig neue Wendung: Die Geschichte der Arbeit verließ die ausgetretenen eurozentristischen Pfade und wurde ´´globalisiert´´. Historiker befassen sich seither, umfassend und systematisch, auch mit den Arbeitsverhältnissen in Asien, Afrika und Lateinamerika und gewinnen dadurch einen neuen Blick auf die europäische Sozialgeschichte. ´´Workers of the World´´, Marcel van der Lindens bahnbrechendes Standardwerk zur neuen ´´Global Labor History´´, liegt mit diesem Band erstmals vollständig in deutscher Sprache vor.

Anbieter: buecher.de
Stand: 16.07.2019
Zum Angebot
We Feed the World - Essen global
11,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Tag für Tag wird in Wien genau so viel Brot vernichtet, wie Graz verbraucht. Am Beispiel der industriellen Nahrungsmittelproduktion zeigt Regisseur Erwin Wagenhofer die Folgen der Globalisierung für Landwirtschaft und die Umwelt. In der spanischen Region um Almería wird seit den 60er Jahren mit EU-Mitteln in einer normalerweise viel zu trockenen Region intensiv Landwirtschaft betrieben. Jeder Europäer isst jährlich bis zu zehn Kilogramm künstlich bewässertes Treibhausgemüse aus Südspanien, wo deswegen die Wasserreserven langsam knapp werden. In Lateinamerika werden auf über 350.000 Hektar Sojabohnen für die österreichische Viehwirtschaft angebaut, während nahezu ein Viertel der dortigen Bevölkerung gleichzeitig hungert. Erwin Wagenhofer hat sich mit We Feed the World - Global Essen auf die Spur unserer Lebensmittel gemacht. Seine Recherchen haben ihn nach Frankreich, Spanien, Rumänien, Brasilien und zurück nach Österreich geführt. Der rote Faden der Dokumentation ist ein Interview mit Jean Ziegler, dem UN-Sonderberichterstatter für das Recht auf Nahrung. Daneben präsentiert der Film Interviews mit Fischern, Bauern und Fernfahrern, die alle Teil des weltweiten Lebensmittelsystems sind. Das Gesamtbild runden Gespräche mit Karl Otrok, dem Produktionsleiter des umstrittenen Samenherstellers Pioneer, sowie Peter Brabeck, Konzernchef von Nestlé International, dem größten Nahrungsmittelkonzern der Welt, ab.

Anbieter: buecher.de
Stand: 16.07.2019
Zum Angebot
We Feed the World - Essen global
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Tag für Tag wird in Wien genau so viel Brot vernichtet, wie Graz verbraucht. Am Beispiel der industriellen Nahrungsmittelproduktion zeigt Regisseur Erwin Wagenhofer die Folgen der Globalisierung für Landwirtschaft und die Umwelt. In der spanischen Region um Almería wird seit den 60er Jahren mit EU-Mitteln in einer normalerweise viel zu trockenen Region intensiv Landwirtschaft betrieben. Jeder Europäer isst jährlich bis zu zehn Kilogramm künstlich bewässertes Treibhausgemüse aus Südspanien, wo deswegen die Wasserreserven langsam knapp werden. In Lateinamerika werden auf über 350.000 Hektar Sojabohnen für die österreichische Viehwirtschaft angebaut, während nahezu ein Viertel der dortigen Bevölkerung gleichzeitig hungert. Erwin Wagenhofer hat sich mit We Feed the World - Global Essen auf die Spur unserer Lebensmittel gemacht. Seine Recherchen haben ihn nach Frankreich, Spanien, Rumänien, Brasilien und zurück nach Österreich geführt. Der rote Faden der Dokumentation ist ein Interview mit Jean Ziegler, dem UN-Sonderberichterstatter für das Recht auf Nahrung. Daneben präsentiert der Film Interviews mit Fischern, Bauern und Fernfahrern, die alle Teil des weltweiten Lebensmittelsystems sind. Das Gesamtbild runden Gespräche mit Karl Otrok, dem Produktionsleiter des umstrittenen Samenherstellers Pioneer, sowie Peter Brabeck, Konzernchef von Nestlé International, dem größten Nahrungsmittelkonzern der Welt, ab.

Anbieter: buecher.de
Stand: 16.07.2019
Zum Angebot
We Feed the World - Essen Global
3,49 € *
zzgl. 3,99 € Versand

Tag für Tag wird in Wien genau so viel Brot vernichtet, wie Graz verbraucht. Am Beispiel der industriellen Nahrungsmittelproduktion zeigt Regisseur Erwin Wagenhofer die Folgen der Globalisierung für Landwirtschaft und die Umwelt. In der spanischen Region um Almera wird seit den 60er Jahren mit EU-Mitteln in einer normalerweise viel zu trockenen Region intensiv Landwirtschaft betrieben. Jeder Europäer isst jährlich bis zu zehn Kilogramm künstlich bewässertes Treibhausgemüse aus Südspanien, wo deswegen die Wasserreserven langsam knapp werden. In Lateinamerika werden auf über 350.000 Hektar Sojabohnen für die österreichische Viehwirtschaft angebaut, während nahezu ein Viertel der dortigen Bevölkerung gleichzeitig hungert. Erwin Wagenhofer hat sich mit We Feed the World - Global Essen auf die Spur unserer Lebensmittel gemacht. Seine Recherchen haben ihn nach Frankreich, Spanien, Rumänien, Brasilien und zurück nach Österreich geführt.

Anbieter: reBuy.de
Stand: 17.07.2019
Zum Angebot
We Feed the World - Essen Global
0,10 € *
zzgl. 3,99 € Versand

Tag für Tag wird in Wien genau so viel Brot vernichtet, wie Graz verbraucht. Am Beispiel der industriellen Nahrungsmittelproduktion zeigt Regisseur Erwin Wagenhofer die Folgen der Globalisierung für Landwirtschaft und die Umwelt. In der spanischen Region um Almera wird seit den 60er Jahren mit EU-Mitteln in einer normalerweise viel zu trockenen Region intensiv Landwirtschaft betrieben. Jeder Europäer isst jährlich bis zu zehn Kilogramm künstlich bewässertes Treibhausgemüse aus Südspanien, wo deswegen die Wasserreserven langsam knapp werden. In Lateinamerika werden auf über 350.000 Hektar Sojabohnen für die österreichische Viehwirtschaft angebaut, während nahezu ein Viertel der dortigen Bevölkerung gleichzeitig hungert. Erwin Wagenhofer hat sich mit We Feed the World - Global Essen auf die Spur unserer Lebensmittel gemacht. Seine Recherchen haben ihn nach Frankreich, Spanien, Rumänien, Brasilien und zurück nach Österreich geführt.

Anbieter: trade-a-game
Stand: 17.07.2019
Zum Angebot
Translating Wor(l)ds
49,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Beiträge dieses Bandes untersuchen, wie Kultur im Kontext von Religion übersetzt wird. Die literaturwissenschaftlichen, historischen und linguistischen Studien zeigen, wie unterschiedliche kulturelle Traditionen und Sprachen über Grenzen hinweg kommuniziert werden. Die Aufsätze widmen sich dem missionarischen Feld des frühen Mittelalters und kolonialisierten Kulturen von Lateinamerika, Indien, China, Afrika und Australien vom 16. bis zum frühen 20. Jahrhundert. Des Weiteren werden literarische Werke in Hinsicht darauf untersucht, wie sie Kultur übertragen und übersetzen: zum einen ein christliches Theaterstück im islamischen Kontext und zum anderen ein haitianisch-nordamerikanischer Diaspora-Roman. Ein weiterer Beitrag diskutiert, wie das Konzept von Religion selbst im akademischen Bereich erklärt und übertragen wird. Durch die Anwendung unterschiedlicher methodischer Ansätze zeigen die Autoren innovativ auf, wie Kultur übersetzt werden kann. Mit Beiträgen von Gwilym Colenso, Fiona Darroch, Sabine Dedenbach-Salazar Sáenz, Pär Eliasson, Sarah Irving, Alison Jasper, David Moore, Brian Murdoch, Richard H. Roberts, Frauke Sachse, Roxana Sarion.

Anbieter: buecher.de
Stand: 16.07.2019
Zum Angebot
Garritan World Instruments French Version
189,00 €
Rabatt
170,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Sounds of the World Sound Library enthält mehr als 350 Instrumentensounds aus der ganzen Welt und bietet Ihnen eine perfekte Klangwiedergabe. Nur die Garritan World Instruments-Kollektion bietet Ihnen so viele ethnische Sounds in einer einzigen Klangbank! Sie können Instrumentalensembles ganz nach Ihren Wünschen aufbauen: Taiko-Ensembles, orientalische Orchester, ... und alle Gruppen von Instrumenten, die Sie wollen. Die Funktionen von Garritan World Instruments sind gestrafft und standardisiert, so dass Sie schnell mit der Verwendung der Soundbank vertraut sind. Erweiterte Optionen wie Auto-Legato, Tremolo, Links ... ermöglichen Ihnen, hyperrealistische Ergebnisse mit minimalem Aufwand zu erzielen. Eine der einzigartigen Funktionen von Garritan World Instruments ist die Anpassung der verschiedenen Tempera- turen und Akkordeinstellungen von Scala-Dateien.. Während viele ethnische Klangbibliotheken eine gleiche Temperament (basierend auf westlichen Akkordeinstellungen) haben, unterstützt Garritan World Instruments Scala, ein Standard-Dateiformat für musikalische Akkordeinstellungen, die Hunderte von verschiedenen Skalen enthält.. Mit Hilfe von Scala können Musiker ein Instrument in seiner ursprünglichen Form spielen. Garritan World Instruments kann im Stand-Alone-Modus oder im Soundbank-Modus (VST-Plug-In, RTAS ...) verwendet werden, um mit anderen Aufnahme- oder Notationssoftware zu arbeiten. Eine AUSSERGEWÖHNLICHE Klangwiedergabe! Liste der Instrumente Garritan World Instruments: - Afrika: Kora, Domu, Begana, Mijwiz 1, Mijwiz 2, Arghul, Ewé Schlagzeugsammlung, Udu Schlagzeug, Dun Doun Schlagzeug, Sprechtrommeln, Djembe, Mbira, Log Drums, Balafon und viele andere afrikanische Instrumente. - China: Erhu, Guzheng, Pipa, Yuequin, Bawu, Di-Zi, Guanzi, Hulusi, Sheng, Suona, Xiao, Bo, Darangu Löwen Trommel, Bianzhong, religiöse Glocken und Blöcke, chinesische Gongs und Becken und viele andere Instrumente Chinesisch. - Indien: Sitar, Sarangi, Tambura, Sitar Electric, Kleiner Zheng, Yuequin, Bansuris, Pungi Schlangenbeschwörer, Shenai, Indische Pfeife, Harmonium, Tablas, Dafli, Damroo, Chimtas, Dhol, Manjeera, Mridangam, Naal, Pakhawaj, Tamte, Tasha, Tavil und viele andere ... - Japan: Taiko Trommel Sammlung, Koto, Shakuhachi, Hichiriki, Sanshin, Shamisen, Flöte Knotweed, Okedo, Tebyoshi, Tsuzumi und andere japanische Instrumente. - Andere asiatische Regionen: Jobi Baba, Piri, Gopichand, Dan Tranh, Dan Ty Ba, Tangku Trommel, Madal, Luo & Thai Gongs, Gedul und mehr. - Europa: Keltische Harfen, Mandolinen, Zitter, Blockflötensammlung, Irish Whistles und andere, FDouble Flutes, Oberflöten, Sideblown Flöten, Flöten, Chanter und Bagpipes, Bodran, Hang Drum, Juden Harfen, Akkordeons, Alphorn und viele andere Europäische Instrumente. - Naher Osten: Oud, Santoor, Duduk, Maqrunah, Duff, Dumbek, Darabuka, Riqq, Zarb, Zills ... - Nordamerika: Banjo, Dulcimer, Zither, Washtub Bass, Native Flöte, Fife, Bottle Blows, Slide Whistle, Powwow Drum, Büffeltrommel, Cherokee Drum, Pueblo Drum, Holztrommel, Waschbrett, Mundharmonikas ... - Lateinamerika: Südamerikanische Harfen und Veracruz, Guitarron, Quena, Tarka, Panflöten, Ocarinas, Stahltrommeln, Bandoneon, Berimbau, Bombo, Rain Stick und eine komplette Sammlung lateinamerikanischer Percussion. - Ozeanien und Australien: komplette Sammlungen von Java- und Bali-Gamelans, Sulings, Ukelélés, Hawaiian Flute Nose, Ipu, Hawaiian Percussion und mehr. Mindestsystemanforderungen - Core 2 Duo CPU oder Molus empfohlen - Mac und PC. - 2 GB RAM empfohlen für komplexe ethnische Ensembles. - 3 GB freier Festplattenspeicher - Minimale Festplattengeschwindigkeit: 5400 RPM - Internetverbindung empfohlen für Download-Version, Updates und Online-Registrierung. - DVD-ROM-Gerät für die DVD-Installation erforderlich. - Monitor mit einer Auflösung von 1.024 x 768 oder höher. - Soundkarte kompatibel mit ASIO, DirectSound oder MME - MIDI- oder USB-Schnittstelle: Wenn Sie ein MIDI-Keyboard verwenden, ist möglicherweise eine MIDI- oder USB-Schnittstelle erforderlich. Viele Tastaturen arbeiten jetzt mit USB. Es wird dringend empfohlen, ein Keyboard mit Modulationsrad und zuweisbaren Controllern zu verwenden, um bei einigen Instrumenten einen hörbaren Pegel zu erhalten. Wenn Sie kein Modulationsrad haben, stellen Sie sicher, dass Sie Controller mit Ihrem Programm oder Sequenzer haben. - Hochwertige Lautsprecher, Verstärker oder Kopfhörer werden...

Anbieter: Woodbrass.com
Stand: 29.04.2019
Zum Angebot